Schmerz und Anästhesie Assistenz (Berlin)

Untersuchungen, Risiken, Grundlagen der Anästhesie und praktische Übungen

Termin

03.03.2018 bis 04.03.2018

Leider schon ausgebucht

Referenten

Vita

1998 bis 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Approbation am 16.07.2004 in Hannover

Postgraduiertenausbildung

Juli 2004-Juni 2007:

Promotionsstudium an der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover
Promotion am 15. Juni 2007

2006/2007

Internship-Programm der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

1.6.2007-1.11.2007

Beschäftigung als wissenschaftliche Angestellte in der chirurgischen Abteilung der Klinik für kleine Haustiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

1.11.2007-1.3.2011

Resident des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia (Supervision Prof. Dr. Kästner)

2012

Diplomate des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia

Seit 2011

Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover (ab 2015 50%).

1.4.2015-31.3.17

Oberassistentin Anästhesiologie (50%) an der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin

Seit 1.4.2017

100% Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover

Vita

Klinik für Kleintiere der FU Berlin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Anästhesistin, Resident des european college of veterarian anasthesia and analgesia

Samstag von 12 bis 17.30 Uhr

Präanästhetische Untersuchung und Anästhesierisiko
Vitalparameter: Was ist physiologisch, was nicht?
Anästhesierisiko: Alte/junge Patienten, Vorerkrankungen, Rasse-probleme, ASA-Einteilung, Besitzeraufklärung, Dokumentation

Praktische Übungen:
Anästhesie-Voruntersuchung
Beurteilung Herz-Kreislaufsystem (Puls, Auskultation) und Respirationstrakt
Interaktive Fallbeispiele zu Anästhesie-Risiken
Vorbereitung und Sedation des Patienten
Anästhesie-Einleitung (Techniken, Medikamente) und Injektionstechniken (intravenös, Venenkatheter)

Sonntag von 9 bis 17 Uhr

Intubation und Atemwegsmanagement
Anästhesie: Grundlagen und Möglichkeiten, Infusionstherapie, Temperaturmanagement, verschiedene Katheter
Beatmung: Indikationen, Geräte, Technik, Risiken
Perioperative Schmerztherapie: Schmerzerkennung, Überblick Medikamente, verschiedene Techniken

Praktische Übungen:
Intubation
Anästhesiegerät: Funktionen, Aufbau, Wartung, Dichtigkeitstest, häufige Fehlerquellen
Monitoring der Anästhesie - was überwache ich wann und wie?

Veranstaltungsort

Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin

Anreise mit dem Flugzeug

Vom Flughafen Berlin-Tegel mit dem Bus TXL bis Karlplatz, von dort sind es ca. 3 Minuten Fußweg in Richtung Charité.Vom Flughafen Berlin-Schönefeld mit der Regionalbahn oder der S-Bahn bis zum Bahnhof Berlin-Friedrichstr.. Dann weiter mit dem Bus 147 in Richtung Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Charité, Campus Mitte. Der Bus hält hier direkt vor der Haustür.

Anreise mit der Bahn
Berliner Verkehrsbetriebe BVG Info: http://www.fahrinfo-berlin.de/Fahrinfo/bin/

Ab Hauptbahnhof mit dem Bus 147 in Richtung Märkisches Museum bis zur Haltestelle Charité, Campus Mitte. Der Bus hält direkt vor dem Haus.

Anreise mit dem Auto

Routenplaner berechnen Ihnen europaweit die optimale Anreise mit Ihrem PKW zum Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin. Bitte beachten Sie, dass das Langenbeck-Virchow-Haus über keine eigenen Parkplätze verfügt.

Hinweise

Stethoskope werden gestellt
Teilnehmerzahl: 12-20

Preis

350,00 € (zzgl. 19% MwSt. 66,50 € = 416,50 €)