Update Endokrinologie bei Hund und Katze – Klinik, Labor und Sonographie (Haan)

Ein Update zur Endokrinologie mit besonderem Fokus auf die Sonographie. Die Krankheitsbilder werden mit ihren diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten praxisnah aufgearbeitet.

Termin

28.11.2020 bis 29.11.2020

Referenten

Vita

Seit 2013

Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren

Seit 2011

Mitglied und Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen beim Kleintier (GRSK) und Gutachterin für Hüft- und Ellbogengelenkdysplasie FCI

2009-2013

Residency des European College for Veterinary Diagnostic Imaging an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen (Chirurgie)

2009

Promotion: „Röntgenmerkmale des lumbosakralen Übergangs beim deutschen Schäferhund im Vergleich zu anderen Rassen und Genetik dieser Merkmale beim deutschen Schäferhund“

2007-2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen (Chirurgie und Bildgebende Verfahren)

2006-2007

Internship an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin und Chirurgie)

2000-2006

Studium in Gießen und Bern

Vita

Fachtierärztin für Kleintiere
GP Cert of Oncology (General Practioner Certificate of Oncology)

Seit 2017

In Weiterbildung zum GP Cert of Cardiology

Seit 2016

Oberärztin an der Tierklinik Neandertal, Haan

2015-2016

Verantwortliche, leitende Fachtierärztin für Kleintiere in der Lesia Tierklinik Düsseldorf

2015

Erlangung der Weiterbildung zur Fachtierärztin für Kleintiere

2010-2015

Ausbildung zur Fachtierärztin für Kleintiere an verschiedenen Tierkliniken in Düsseldorf und Mönchengladbach

2011

Promotion an der Universität Leipzig

2008-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Labor für Experimentelle Ophthalmologie, Universität Düsseldorf und Charité Berlin

2001-2008

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Samstag, 10 bis 18 Uhr

• Von Hypothyreose bis Schilddrüsenkarzinom
• Hyperadrenokortizismus, Hypoadrenokortizismus und Phäochromozytom
• Pankreatitis und Insulinom

Sonntag, 9 bis 15 Uhr

• Einführung in die Sonographie: Schilddrüse, Nebennieren und Pankreas

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 12 Stunden anerkannt.

Hotelempfehlungen

Nordstraße 26-28,42781 Haan
Telefon: 02129 9140
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 2.2 km
Webseite

Hinweise

Praktische Übungen
Vertiefen Sie das Erlernte anhand von interaktiven Fallbeispielen. Sie schallen unter Anleitung in Kleingruppen von max. 4 Personen.

Sie erhalten eine ATF-Bescheinigung, ausführliche Skripte (in Papierform und als Download) und gesunde Verpflegung.

Preis

680,00 € (zzgl. 16% MwSt. 108,80 € = 788,80 €)