Live WebSymposium: Orthopädisches Röntgen für die Praxis

Die Röntgendiagnostik gehört in den meisten Kleintierpraxen und -Kliniken zum Arbeitsalltag. Aber wie kann ich ein gut auswertbares Röntgenbild erstellen? Welche Interpretationsgrundlagen helfen bei der Auswertung? Und wie kann ich zusätzliche Informationen gewinnen? Lena Holbein und Romy Röschke schärfen Ihren Blick. Im Fokus stehen die Orthopädie sowie Röntgenaufnahmen von Kopf und Zähnen. Sie lernen die Stolpersteine bei der Befundung von juvenilen und adulten Tieren kennen. In Fallbeispielen wenden Sie das gelernte praxisnah an.

Referenten

Vita

 2009-2015
Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 2015–2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Ausbildung zum Fachtierarzt für bildgebende Verfahren –Kleintiere- an der Klinik für Kleintiere (Chirurgie) der Justus-Liebig-Universität Gießen

 2015–2019
Promotion über „Vergleichende Untersuchung des Processus coronoideus medialis ulnae des caninen Ellbogengelenks: histologische und computertomographische Befunde“ an der Klinik für Kleintiere (Chirurgie) der Justus-Liebig-Universität Gießen

 Seit 2020
Oberärztin für bildgebende Diagnostik an der Tierärztlichen Klink Ahlen (Anicura Ahlen)


Vita

• Tiermedizinstudium an der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig
• Seit 2013 Tierärztin in der Tierärztlichen Klinik Ahlen
• Cheftierärztin der Abteilung bildgebende Diagnostik
• Fachtierärztin für bildgebende Verfahren beim Kleintier

Mittwoch, 10.03.2021 18.30-21.00

- Röntgengrundlagen, Patientenlagerung
- Orthopädisches Röntgen:
- Weichteilschwellung, Gelenkerguss, Muskelatrophie
- Jungtiererkrankungen
- Osteomyelitis oder Neoplasie
- Schädelröntgen
- Zahnröntgen
- Multiple Choice Test

Es sind 3 ATF Stunden beantragt

Preis

60,00 € (zzgl. 19% MwSt. 11,40 € = 71,40 €)