Live WebSymposium: Das Kuscheltierdrama

Mittwoch, 24.11.2021 von 18-21:30
„In fast jedem zweiten deutschen Haushalt leben Haustiere. Wir lieben unsere Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel, Fische, Pferde und Exoten, wir verwöhnen sie, und sie werden Freunde und Lebensbegleiter.
Doch die zunehmende Nähe birgt auch Gefahren für beide, Haustier und Mensch. Jährlich kommen tausende Haustiere auf mysteriöse Weise zu Tode. Prof. Dr. Gruber leitet die Tierpathologie der Freien Universität Berlin und berichtet von Tierschicksalen, die unter die Haut gehen: Hunde, die blind und taub gezüchtet, Nacktkatzen, die tätowiert, und Pferde, die gedopt werden.
Prof. Grubers bewegende Tier-Geschichten aus dem Obduktionssaal zeigen, wie es wirklich um die Beziehung der Deutschen zu ihren Haustieren steht.“
(Dieser Text wird im Buch fortgeführt.)

Referenten

Vita

Prof. Dr. Achim Gruber, Jahrgang 1966, ist Direktor des Instituts für Tierpathologie an der Freien Universität Berlin. Er ist Mitherausgeber und Co-Autor der beiden deutschen Standardwerke zur Tierpathologie und als einziger Tiermediziner ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Nach mehr als 300 Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachpublikationen ist "Das Kuscheltierdrama" sein erstes populäres Sachbuch. Achim Gruber ist verheiratet, Vater von drei Kindern und Besitzer eines Mischlingshundes aus dem Tierheim.

Mittwoch, 24.11.2021 18 bis 21.30 Uhr

• Lesung
• Zeit für lebhafte Diskussionen

Hinweise

Das WebSymposium ist für alle interessierten Tierärzte gedacht.

Preis

95,00 € (zzgl. 16% MwSt. 15,20 € = 110,20 €)