Anästhesie und Schmerz bei der Maus (Hamburg)

Weit über die Hälfte aller Versuchstiere in Deutschland sind Mäuse, welche im Rahmen des Versuches häufig operativen Eingriffen unterzogen werden. Dazu muss jedes Tier lege artis anästhesiert und mit angemessener Analgesie versorgt werden. Eine große Herausfoderung für die Durchführung ist einerseits, die geringe Größe und die Unterschiede zwischen den Stämmen, anderseits die Beeinflüssung des Versuchs durch Anästhesie/Analgesie. In diesem Symposium werden die Grundlagen der Anästhesie und Analgesie bei der Maus als Versuchstier, aber auch das notwendige perioperative Management und Equipment besprochen. Auch der Einfluss der Anästhetika auf verschiedene Versuchsprotokolle wird diskutiert.

Termin

19.10.2022

Referenten

Vita

Fachkenntnisse:
Anästhesie, Analgesie, Notfallmedizin, Intensivmedizin, Labortierkunde
2008 -2009 ACVA - American College of Veterinary Anesthesiologists
Mitglied
2005 - IARS- International Anesthesia Research
Mitglied
2004 - SNACC- Society of Neurosurgical Anesthesia and Critical Care
Mitglied
2003 - DGAI- Deutsche Gesellschaft für Anaesthesiologie und Intensivmedizin
Mitglied
2003 - EVECCS
Mitglied
2003 - VECCS
Mitglied
2003 - GV-SOLAS Gesellschaft für Versuchstierkunde
Mitglied
2003 - AVA
Kommissionsmitglied
1999 - ATF-Akademie für tierärztliche Fortbildung
Mitglied

Mittwoch, 9.30 bis 16.30 Uhr

• Anästhesie von Mäusen
• Injektions- vs. Inhalationsnarkose bei der Maus
• peri- und postoperative Analgesie
• nötiges Equipment
• Einberechnung der Narkose in verschiedene Versuchsprotokolle

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 6 Stunden anerkannt.

Veranstaltungsort

Forschungstierhaltung
Martinistraße 52, 20246 Hamburg, Gebäude Nord 67 (Zugang über das Gebäude N 73), Seminarraum

Hotelempfehlungen

Martinistraße 72, 20251 Hamburg Eppendorf
Telefon: +49 40 570150-0
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 0.8 km
Webseite
Isestraße 98, 20149 Hamburg
Telefon: +49 40 480980
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 1 km
Webseite
Flughafenstr. 1-3, Fuhlsbüttel, 22335 Hamburg
Telefon: +49 40 300 3000
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 4.6 km
Webseite
Langenhorner Chaussee 183, 22415 Hamburg
Telefon: 040 532090
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 7 km
Webseite

Hinweise

50% Praxis: Das Handling von Mäusen und die Anästhesietechnik werden im Labor wird geübt. Anhand von interaktiven Fallbeispielen vertiefen Sie das Erlernte.


Sie erhalten eine ATF-Bescheinigung, ausführliche Skripte (in Papierform und als Download) und gesunde Verpflegung.

Preis

490,00 € (zzgl. 19% MwSt. 93,10 € = 583,10 €)

Dieses Symposium ist auch im Paket buchbar

Am Universitätsklinikum in Hamburg Eppendorf haben wir optimale Möglichkeiten das Handling und die Betreuung von Versuchstieren bzw. besonderenen Tierarten von ausgewiesenen Expertinnen zu lernen.

Anästhesie und Schmerz bei der Maus am 19.10.2022 (Einzelpreis: 490,00 € netto)
Frettchen, Schwein und Schaf - Anästhesie am 20.10.2022 (Einzelpreis: 490,00 € netto)
Krallenfrösche und andere Amphibien am 21.10.2022 (Einzelpreis: 490,00 € netto)

1.440,00 € (zzgl. 19% MwSt. 273,60 € = 1.713,60 €)