Reisekrankheiten - ein Update (Bochum)

Reisekrankheiten sind seit geraumer Zeit nicht aus dem tierärztlichen Alltag wegzudenken, u.a. durch den vermehrten Import von Hunden. Was sich allerdings in den letzten Jahren geändert hat, ist, dass der Import v.a. aus Süd-Osteuropa stattfindet. Neben den klassischen Canine Vector-borne Diseases (CVBD), treten auch weniger bekannte, aber dennoch wichtige Zoonosen auf wie Zungenwürmer und Brucella canis auf den Tagesplan. Durchfälle durch mitgebrachte infektiöse Erreger wie Parvovirus, Giardien oder Peitschenwürmer müssen auch berücksichtigt werden.

Termin

26.06.2022

Referenten

Vita

Seit 1/2015

IDEXX Laboratories; Key Account Manager (Infektionskrankheiten/Gastroenterologie)

2006 - 2014

Vet Med Labor GmbH, Division of IDEXX Laboratories, Ludwigsburg: Bereichsleiter Serologie, Parasitologie (bis 2009 auch Immunologie), WBE und Weiterbildungsstätte für Parasitologie

2005 - 2006

Intervet Innovation GmbH, Schwabenheim: Scientist Screening/Profiling Ectoparasiticides

2003 - 2005

Vet Med Labor GmbH, Ludwigsburg: Abteilungsleiter Parasitologie, Serologie, Exoten-Diagnostik

2000 - 2003

Institut für Parasitologie der Justus-Liebig-Universität Gießen: Wissenschaftlicher Angestellter, Zusatzkenntnisse und -aufgaben, Mitgliedschaft

Seit 2014

Mitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft

Seit 2009

Gründungsmitglied der Europäischen Dirofilaria und Angiostrongylus Gesellschaft (FiEDAD)

Seit 2004

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde

Seit 2002

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie

Seit 2001

Fachliche Qualifikationen: Fachtierarzt für Parasitologie

(Ko)Autor von 10 Fachbüchern, mehr als 100 wissenschaftlichen Veröffent-lichungen und 200 Kongressbeiträgen/Vorträgen/Seminaren
Mitglied des Editorial Boards von ISRN Parasitology seit 2012
Reviewer (gutachterliche Aktivitäten) für “Journal of Helminthology", "Wiener Klinische Wochenschrift", "Acta Vet Brno", "Tierärztliche Praxis"; “Kleintierpraxis”, „Acta Tropica“, “Environmental and Experimental"

Sonntag, 10:30 bis 17:15 Uhr

• Reiseprophylaxe
• Endoparasitosen/ Ektoparasitosen
• Reisekrankheiten
• Diagnose und Therapien

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 6 Stunden anerkannt.

Hotelempfehlungen

Auf dem Aspei 70, 44801 Bochum
Telefon: 0234 338440
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 2.1 km
Webseite

Hinweise

50% Praxis: Anhand von interaktiven Fallbeispielen
üben und vertiefen Sie das Erlernte

Preis

300,00 € (zzgl. 19% MwSt. 57,00 € = 357,00 €)

Dieses Symposium ist auch im Paket buchbar

In diesem Paket erhalten Sie das aktuelle Wissen aus 3 Gebieten der Inneren Medizin, können alle Fragen aus der Praxis klären und mit den Referenten diskutieren

Innere trifft Onkologie am 24.06.2022 (Einzelpreis: 380,00 € netto)
Diätetische Maßnahmen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes am 25.06.2022 (Einzelpreis: 345,00 € netto)
Reisekrankheiten - ein Update am 26.06.2022 (Einzelpreis: 300,00 € netto)

995,00 € (zzgl. 19% MwSt. 189,05 € = 1.184,05 €)