Pferderehabilitation: von der orthopädischen Diagnostik zur ganzheitlichen Therapie (Bargteheide )

In der modernen Diagnostik gibt es schier endlose Möglichkeiten. Wir werden immer genauer darin zu diagnostizieren, welche muskuloskelettalen Strukturen von einer Erkrankung betroffen sind. Sei es Sehne, Schleimbeutel, Bandapparat oder Gelenk. Julie Pokar weist ihnen praxisnah Möglichkeiten und Grenzen ihres liebsten Betätigungsfeldes, der Sonographie auf. Aber was kommt dann? Wie therapiere ich gezielt die verletzte Struktur ohne, dass das restliche Pferd ins Hintertreffen gerät. Reine Boxenruhe ist nur noch in wenigen Fällen state of the art. Dr. Nadine Blume und Dr. Karoline von Bassewitz werden ihnen Wege und Möglichkeiten aufweisen, orthopädische Erkrankungen ganzheitlich zu therapieren.

Termin

28.08.2022

Referenten

Vita

Julie Pokar wurde 1963 in Hamburg geboren. Sie absolvierte ihr Studium in Córdoba (Spanien) und hospitierte nach ihrem Abschluss im Jahr 1992 für 5 Monate an der Tierklinik in Telgte. Seit Gründung der Pferdeklinik Bargteheide im Jahr 1993 arbeitet Julie Pokar dort als Assistenztierärztin. Sie ist Fachtierärztin für Pferde. Ihr Schwerpunkt liegt in der Orthopädie und Behandlung von Herz- und Lungenerkrankungen sowie Augenheilkunde. Julie Pokar ist Spezialistin auf dem Gebiet der Ultraschalldiagnostik; hier hält sie Vorträge im In- und Ausland.

2018

ISELP certified - certified by the international society of equine locomotor pathology
Das Institut wurde von Dr.Jean -Marie Denoix gegründet.

Vita

Seit 2016

Tierklinik Lüsche, Schwerpunkt: Orthopädie und Chiropraktik
Als Fachtierärztin für Pferde und Fachtierärztin für Chiropraktik (A) betreut sie die ambulanten und stationären Patienten der Klinik und leitet als Oberärztin den Fachzweig der Rehabilitationsmedizin organisatorisch und inhaltlich.

Dozententätigkeiten an den Veterinäruniversitäten Gießen und Leipzig

2009

Chiropraktische Ausbildung an der IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic) sowie Prüfung der IVCA (International Veterinary Chiropractic Association), seit dem dort als Dozentin tätig

2005-2007

Zusatzausbildung zur Pferdeosteotherapeutin und Pferdephysio-therapeutin am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie (DiPo)

2004

Promotion zu einem orthopädischen Thema bei Pferden

2000

Abschluss des Studiums der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Sonntag, 9 bis 17 Uhr

• Orthopädische Diagnostik: Erfolge, Möglichkeiten und Grenzen
• Biomechanik und Rehabilitation
• Möglichkeiten der Rehabilitation: Unterwasserlaufband, Lasertherapie, Solebox und Co.

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 7 Stunden anerkannt.

Hinweise

50% Praxis: Demonstration der Rehabilitationsmöglichkeiten am lebenden Pferd und interaktive Fallbesprechungen.

Preis

380,00 € (zzgl. 19% MwSt. 72,20 € = 452,20 €)