Funktionelle Anatomie und Biomechanik beim Hund – was bedeutet das im klinischen Alltag (Berlin)

„Der Hund läuft normal“ – aber was bedeutet normal? Wie ist die richtige Schrittabfolge beim Hund in Schritt, Trab und Galopp? Und welche Kräfte werden normalerweise frei, wenn sich der Hund vom Untergrund abstößt? Welche Methoden gibt es, um die Kinematik der Gelenke und die Aktivität der Muskeln zu messen? Und was bedeutet das für einen erkrankten Hund? Wie ändert sich der Bewegungsablauf, wenn der Ellbogen schmerzt oder das Kreuzband gerissen ist? Begleitet Sie Frau Priv. Doz. Dr. Bockstahler durch einen Tag der Biomechanik beim Hund. Lernen Sie viel über die funktionelle Anatomie und Physiologie der Bewegung und nehmen Sie neue Behandlungskonzepte mit in ihren Praxisalltag.

Termin

26.11.2022

Referenten

Vita

Ausbildung
1987-1994
Veterinärmedizinische Universität Wien - Diplomstudium

1994-1995
Veterinärmedizinische Universität Wien - Doktoratsstudium
"Numerische und strukturelle Chromosomenanomalien in soliden Tumoren der Katze"

Januar 2004
Fachtierärztin für Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin, Mitglied der Prüfungskommission

September 2007
Certified Canine rehabilitation practicioner (CCRP)

April 2009
Habilitation für das Fach Chirurgie mit spezieller Berücksichtigung der Physikalischen Medizin und Rehabilitation



Beruflicher Werdegang
Oktober – Dezember 1995
Tierarztpraxis Katzensteiner, 1050 Wien

1996 – September 2002
Teilhaberin als freiberufliche Tierärztin Tierambulatorium Zentagasse, 1050 Wien

September 1999 – November 2000
1. Medizinische Universitätsklinik
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Ambulanz für Physiotherapie und Akupunktur

Aufbau und Etablierung der Ambulanz
Akupunktur
Physiotherapie bei ambulanten und stationären Patienten
November 2000 – November 2003
Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Ambulanz für Physiotherapie und Akupunktur

Akupunktur und Physiotherapie bei ambulanten und stationären Patienten

November 2003 – laufend
Arbeitsgruppe für Bewegungsforschung
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Projektgruppe Bewegungsanalyse beim Hund

Aufbau des Labors für Bewegungsanalyse
Durchführung von kinetischen und kinematischen Bewegungsanalysen
Betreuung von Dissertanten
Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung von Studien im Rahmen der Bewegungsanalyse

Samstag, 10 bis 18.00 Uhr

• Der physiologische Bewegungsablauf beim Hund oder „normal gate in dogs“
• Grundlagen der Biomechanik:
• Methoden/ Messmöglichkeiten von Muskelaktivität, Kinematik der Gelenke, Druckmessung und Co.
• Welche Muskeln machen was während des Schrittes?
• Pathologien: wie ändert ein lahmender Hund seine Kraftverteilung und welche Auswirkungen hat das auf die übrigen Gliedmaßen?
• Besonderheiten bei Sporthunden
• Biomechanik nutzen, um die Therapie zu optimieren am Beispiel des Kreuzbandes

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 7 Stunden anerkannt.

Hotelempfehlungen

Invalidenstraße 98, 10115 Berlin
Telefon: 030 203956100
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 0.5 km
Webseite

Hinweise

50% Praxis: Demonstration des Druckmess-Laufbandes der Firma Zebris. Anhand von interaktiven Fallbeispielen üben und vertiefen Sie das Erlernte.

Preis

345,00 € (zzgl. 19% MwSt. 65,55 € = 410,55 €)