Referenten

Vita

Seit 1999

setzt sie erfolgreich physiotherapeutische Methoden bei Hunden und Katzen ein. Die Rekonvaleszens nach Operationen oder Unfällen wird positiv beeinflußt, der Patientenhalter aktiv in den Prozess der Gesundung einbezogen.

Frau Dr. Alexander führt eine Kleintierpraxis in Berlin und ist Autorin mehrere Fachbücher zum Thema Physiotherapie.

Als langjährige Referentin der Bundestierärztekammer und des Vierbeiner rehazentrums in Bad Wildungen kann sie ihr Wissen praxisnah wiedergeben.

Frau Dr. Alexander ist Autorin der Buches "Physikalische Therapie" für Kleintiere erschienen im Parey Verlag. Die Praxis der Physiotherapie wird seit über 15 Jahren erfolgreich vermittelt, um die Gesundung der Tiere zu unterstützen. Sie wird bei den Symposien unterstützt von ihren geschulten Kolleginnen.

Referent bei folgenden Themen

Physiotherapie für TFA - Aufbaukurs 1 (Symposium am 01.09.2018 in Berlin)
Physiotherapie für TFA - Aufbaukurs 2 (Symposium am 13.10.2018 in Berlin)
Auffrischung und Prüfungsvorbereitung
Physiotherapie Schnuppertag
Physiotherapie Modul 1 Kleintier (Symposium am 06.04.2018 in Berlin)
Physiotherapie Modul 2 Kleintier (Symposium am 01.06.2018 in Berlin)
Die Symposien im Tierpark Berlin (Symposium am 30.06.2018 in Berlin)

Vita

wiss. Mitarbeiter der Tierklinik für Fortpflanzung der FU Berlin
Fachtierarzt Reproduktionsmedizin; Dipl. ECAR small animal reproduction, Dipl. ECAR ruminant reproduction and herd health; Zusatzbezeichnung Akupunktur

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Gynäkologie der Hündin

Vita

Seit 2016

Professorin für die Fachgebiete Anatomie, Histologie und Embryologie FU Berlin

Seit 2014

Leiterin des Projekts „Prüfungsangst – Untersuchung des Potenzials niederschwelliger Intervention im Studium der Veterinärmedizin“ an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und dem Fachbereich Veterinärmedizin der FU Berlin

Seit 2010

Konzeption und Durchführung verschiedener Seminare und Coachings für Studierende der Veterinärmedizin im Bereich Kompetenzentwicklung

Seit 2006

Kontinuierliche Fortbildung und Coachings im Bereich Lehre und Kompetenzentwicklung

2004

Promotion an der Freien Universität Berlin

1994 - 2000

Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
Preise und Auszeichnungen im Bereich Lehre und Kompetenzentwicklung:Lehrpreis

2014

vom Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungsforschung der Tiermedizin (KELDAT) (Bahramsoltani, Hahm)Ackerknecht-Preis 2014 für ausgezeichnete Lehre von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig (Bahramsoltani)

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Schildkröten
Zytologie 2
Das 1 x 1 der Schildkröten & Reptilien
„Wie sag ich´s am besten?“ - Mini
Du bekommst, was Du kommunizierst!
„Wie sag ich´s am besten?“ - Maxi
Zytologie 3
Zytologie 4
Zytologie 3 + 4
Zytologie für die Praxis

Vita

Master of Science, Diplomate ACVIM, Diplomate ECEIM,Fachtierärztin für Pferde
Seit 10 / 2014 Leitende Oberärztin Tierärztin in leitender Funktion Pferdeklinik Aschheim Dr. A. Kasparek & Dr. M. Waselau

Vita

2005-2009

Doktorarbeit und Internship an der Klinik für Kleintiere, Chirurgie der JLU Gießen

2009-2013

Residency ECVS (European College of Veterinary Surgeons) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere, Chirurgie der JLU Gießen

2011

Fachtierärztin für Chirurgie der Klein- und Heimtiere

2013

Diplomate ECVS

Seit 2013

als Oberärztin in der Tierklinik Hofheim tätig

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der HNO-Chirurgie

Vita

2017

Diplomate des European College of Veterinary Surgeons (ECVS)
davor Residence in der Kleintierklinik der Unviersität Leipzig, Anfertigung der Promotion zum Thema der intraartikulären Kreuzbandersatz beim Hund, tätig in der chirurgischen Abteilung der Kleintierklinik der Uni Leipzig und Vorbereitung für die Prüfung des ECVS

2008-2011

Internship in Kleintierchirurgie, Kleintierklinik der Aristoteles Universität in Thessaloniki, Griechenland

2003-2008

Studium der Tiermedizin in Aristoteles Universität in Thessaloniki, Griechenland

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Chirurgie am Kopf

Vita

Peter Böttcher ist in München aufgewachsen und hat auch dort Veterinärmedizin studiert. Nach dem Studium folgte ein Internship und eine Residency zum Diplomate des European College of Veterinary Surgeons (ECVS). Beides absolvierte er an der Chirurgischen Tierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Parallel verfasste er seine Promotion am Lehrstuhl für Tieranatomie  (Thema: The Visible Animal Project. Virtuelle Realität in der Tiermedizin). Nach Abschluss der Residency wechselte er an die Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig, wo er 2004 Diplomate des ECVS wurde.

Seit 2007

ist Herr Böttcher verantwortlich für die chirurgische Abteilung der Klinik für Kleintiere. Sein Spezialgebiet ist die Orthopädie, und dort insbesondere die arthroskopische Diagnostik und Behandlung von Pathologien der großen Gelenke. Dabei wird das klassische Spektrum der Weichteilchirurgie nicht vernachlässigt. In diesem Zusammenhang wendet sich Herr Böttcher zunehmend endoskopischen Bauch- und Brusthöhleneingriffen zu, mit dem Ziel auch in der Weichteilchirurgie die Vorteile der minimal-invasiven Chirurgie verstärkt zu nutzen.

Frühjahr 2010

Fachtierarzt für Kleintierchirurgie, sowie die Habilitation zum Thema der osteochondralen Transplantation, und schließlich die Ernennung zum Privatdozenten.

Ab November 2011

Professor für Kleintierchirurgie an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig.

Ab September 2016

leitet Professor Böttcher die Chirurgie an der Kleintierklinik der FU Berlin.

Seit Sommer 2017

Geschäftsführender Direktor der Kleintierklinik der FU.

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Weichteilchirurgie (Symposium am 27.10.2018 in Bochum)
Das 1x1 der Chirurgie der Katze
Das 1 x 1 der Gelenkchirurgie
Management von Neoplasien der Maulhöhle
Basis Osteosynthese (Symposium am 15.12.2018 in Berlin)
Knie und Patella (Symposium am 03.03.2018 in Berlin)
Die Symposien im Tierpark Berlin (Symposium am 30.06.2018 in Berlin)

Vita

Spezialgebiete: Augenheilkunde und Augenchirurgie, Innere Medizin incl. Herzultraschall, Leistungsdiagnostik

Werdegang:

1985 - 1991

Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

1991 - 1993

Anfertigung einer Dissertation in der Klinik für Pferde der Tierärztliche Hochschule Hannover zum Thema: "Unerwünschte Arzneimittelwirkungen im Zusammenhang mit der intravenösen Injektion beim Pferd"

1993

Promotion

1992 - 1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachtierarztausbildung an der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover

1996

Anerkennung zur "Fachtierärztin für Pferde"

1997 - 1998

Assistentin in der Pferdeklinik Bargteheide, Dres. Jahn und Sill

seit 1999

Pferdeklinik Dr.Paar, Sottrum

2010

Zusatzbezeichnung "Augenheilkunde beim Pferd"

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 des Pferdeauges

Vita

Seit 2013

Doktorandin in der Klinik für Kleintiere & dem Veterinär- Anatomischen Institut der Universität Leipzig (Thema: Charakterisierung der sensiblen Gelenkinnervation sowie ausgewählterAntikörper auf ihre panneuronale Selektivität bei der kaninen Cubarthrose)Weiterbildung zum Fachtierarzt für Kleintierchirurgie

2011-2013

Assistenztierärztin in der Kleintierklinik Kaufungen

2005-2011

Studium der Veterinärmedizin an der Justus- Liebig- Universität in Gießen

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Chirurgie am Kopf

Vita

Dr. Del Chicca hat ihr Studium der Veterinärmedizin der Università degli Studi di Parma (Italien) in 2003 abgeschlossen. Nach der Diplomierung verbrachte sie 6 Monate in der Schweiz an der Universität Zürich für Praktika mit dem Austauschprogam ‘Erasmus’ und 5 Monate in England (in einer Privatpraxis) mit Stipendium von ‘Programma Leonardo Da Vinci’ . Sie erlange das Staatsexamen in Italien in 2003 und erarbeitete eine Dissertation über Borna Virus an der Universität Zürich (Pathologieabteilung) zwischen 2004 und 2006. In 2006 startete sie die Residency in Bildgebende Diagnostik an derselben Universität. Sie erwarb das Diplom des European College of Veterinary Diagnostic Imaging (ECVDI) in 2010. Seitdem arbeitet sie als Oberärztin in der Klinik für Bildgebende Diagnostik. Zudem hat sie das PhD-Prgramm der Universität Zürich erfolgreich abgeschlossen (Thema: funktionelles MRI der Leber).

Referent bei folgenden Themen

Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 1
Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 2
Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 3

Vita

Idexx Laboratories - Telemedicine Consultants, Ludwigsburg/Clackamas, OR, USA
Diplomate des American College of Veterinary Radiology (ACVR)
Fachtierärztin für bildgebende Verfahren - Kleintiere
Berufliche Laufbahn:

2002-2008

Studium der Tiermedizin in Budapest und München

2008-2009

Internship am Rood and Riddle Equine Hospital in Lexington, KY

2009-2012

Residency in Diagnostic Imaging und Master of Science an der
Ohio State University Columbus, OH

2015

Promotion in München

2012-2016

Leitende Oberärztin der Abteilung für bildgebende Verfahren der Tierklinik Bielefeld

seit Herbst 2016

Teleradiologin bei Idexx Telemedicine Consultants, Clackamas, OR, USA

Referent bei folgenden Themen

Röntgen-Aktualisierung für TFA - Hamburg (Symposium am 18.11.2018 in Hamburg)
Röntgenaktualisierung § 18a Pferd Hamburg
Ultraschall: Hands on in Hamburg (Symposium am 27.05.2018 in Melbeck)
Röntgendiagnostik in der Kleintierpraxis und Aktualisierung der Fachkunde § 18a, Hamburg (Symposium am 26.05.2018 in Hamburg)

Vita

Fachtierarzt.
Das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für asiatische Elefanten wird von Dr.Flügger betreut und geleitet. Die Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEP) sind ein zoo-übergreifendes Projekt zur gezielten und koordinierten Zucht von in Tierparks und Zoos gehaltene Tiere. Das ursprüngliche Ziel war, diese Tierarten auch ohne weiteren Erwerb von Wildfängen dauerhaft mit ausreichender genetischer Diversität in den Zoos zu erhalten. Seit den 1990er Jahren verschiebt sich der Schwerpunkt mehr und mehr zur Erhaltung vom Aussterben bedrohter Arten aus Artenschutz Gründen.

Referent bei folgenden Themen

Elefantenzucht und Pinguinfüße (Symposium am 25.05.2018 in Hamburg)

Vita

Herr Förnges sattelte auf das Zahnmedizin Studium die Tiermedizin auf. Er arbeitete in Gießen als Tierzahnheilkundler lange Jahre an der Kleintierklinik, später in verschiedenen Praxen des Rhein-Main Gebietes. Aktuell betreut er die Tierzahnheilkunde der Tierklinik Kalbach.
Zusatzbezeichnung: Tierzahnheilkunde

Referent bei folgenden Themen

Tierzahnheilkunde Hund (Symposium am 17.11.2018 in Berlin)
Tierzahnheilkunde Katze (Symposium am 26.05.2018 in Berlin)
Assistenz Tierzahnheilkunde 1 - Frankfurt (Symposium am 29.09.2018 in Frankfurt a.M.)
Tierzahnheilkunde Hund

Vita

Daniela Friedrich studierte Tiermedizin an der Freien Universität in Berlin, davor absolvierte sie eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten. Während des Studiums arbeitete sie im Institut für Tierernährung an der Freien Universität Berlin und in einer Kleintierchirurgischen Überweisungspraxis. Seit 2012 ist sie in verschiedenen Bereichen für Royal Canin tätig. Zur Zeit fertigt sie im Institut für Biochemie an der Freien Universität Berlin ihre Doktorarbeit an. Seit Beginn 2016 ist sie für Royal Canin als Scintific Trainer im Vet Bereich tätig. Sie ist Ansprechpartnerin für die Außendienstmitarbeiter bei fachlichen Fragen und hält Schulungen im Bereich der Gesundernährung für Hunde und Katzen. Sie lebt mit ihrem Sohn und Mann sowie ihren Hunden in Berlin.

Vita

1984 – 1990

Studium der Tiermedizin JLU-Gießen

1990 – 1992

Weiterbildung Veterinär-Stomatologie VMA Wien, UK und Irland

1992 – 1997

Mitarbeiter der Veterinär-Chirurgie Gießen

1997 – 2000

Züchterbetreuung EFFEM/Germany - Marketing

2000 – 2008

European Content Coordinator MARS/Europe - Franchise

ab 2008

Pet Knowledge Manager MARS/Germany – Sales/Marketing

2010- 2014

Leiter des Pet Profi Teams MARS/Germany - Marketing

Vita

Klinik für Pferde der FU Berlin:
W2-Professur Innere Medizin Pferd, seit April 2011
Forschungsgebiet/Promotionsthema
Kardiologie, Erkrankungen der oberen und tiefen Atemwege und Muskelerkrankungen
Habilitationsschrift "Kardiale Funktionsdiagnostik beim Pferd unter Belastung"
Promotion an der Klinik für Pferde, Tierärztliche
Hochschule Hannover bei Prof. Eckhard Deegen zum
Thema "Beurteilung von Herzklappeninsuffizienzen mit Hilfe der farbcodierten Vena contracta"

Weitere Qualifikationen
Fachtierarzt für Pferde (2001)Diplomate des European College for Equine Internal Medicine (2002)Zusatzbezeichnung "Innere Medizin beim Pferd (2005)

Studium in München + Hannover

Hobby: Reiten, Schifahren

berufliches Ziel?
Verbesserung und Förderung der studentischen Ausbildung im Bereich der Pferdemedizin, Bearbeitung wissenschaftlicher, praxisrelevanter Fragestellungen in Forschungsprojekten

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Notfallchirurgie am Pferd

Vita

Promotion 2014 "Validation and utilization of vaginal temperature measurement in the prepartum period of bitches", aus der Tierklinik für Fortpflanzung des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin

Vita

PD Dr.Thomas Göbel betreibt seit 2001 eine Kleintierpraxis in Berlin mit Heimtierschwerpunkt. Er ist Autor /Mitautor von mehreren Fachbüchern und kann sein Wissen didaktisch geschickt und interaktiv weitergeben. An der JLU Gießen ist er seit 2006 Lehrbeauftragter für das Fach Heimtierkrankheiten, an der FU Berlin seit 2001 Privatdozent für Heimtierkranheiten.

Vita

Herr Graßl arbeitet im Leipziger Zoo seit 2012 als Kurator im Aquarium und im Godwana Land.
In Berlin lebte und arbeitet er davor lange Jahre im Zoo und studierte parallel Biologie.

Vita

"Die beste Zahnarzthelferin Deutschlands" so tituliert Dr.Dr.Fahrenkrung, Quickborn seine langjährige Asssitentin. Frau Greiner unterstützt die Tierzahnheilkunde der Symposien seit 2017 und entwickelt ein neues Programm für Kleinsäuger.

Referent bei folgenden Themen

Tierzahnheilkunde Hund (Symposium am 17.11.2018 in Berlin)
Tierzahnheilkunde Katze (Symposium am 26.05.2018 in Berlin)

Vita

Studium der Veterinärmedizin bis 2005 in Budapest und Hannover mit Erlangen der tierärztlichen Approbation Frühjahr 2005

Promotion über das „Akute Abdomen beim Kleintier aus chirurgischer Sicht“ im Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere- Chirurgie Prof. Dr. Dr. M. Kramer, JLU Gießen von 2005-2011

Erlangen des Fachtierarztes für Chirurgie der Klein- und Heimtiere September 2010

Schwerpunkte und besondere Interessen in der Weichteilchirurgie und Onkologie

Seit 2010 In Weiterbildung zum Fachtierarzt für Radiologie und andere bildgebende Verfahren im Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere Chirurgie, JLU Gießen.

Referent bei folgenden Themen

OP-Assistenz
Notfall-Assistenz
OP-Assistenz
Notfall Assistenz
Ultraschall Kleintier: Advanced
Ultraschall Kleintier: Basic
Sono Abdomen 1 (Symposium am 08.09.2018 in Haan)

Vita

Juli 2013

Promotion an der Tierklinik für Fortpflanzung, Fachbereich Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin
"Therapy of bovine endometritis with Prostaglandin F2alpha - an evidence based approach."

Juli 2013

Promotion an der Tierklinik für Fortpflanzung, Fachbereich Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin
"Therapy of bovine endometritis with Prostaglandin F2alpha - an evidence based approach."

Seit 2014

Resident European College of Animal Reproduction (ECAR)

Seit 2014

Weiterbildung zur Fachtierärztin für Reproduktionsmedizin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Tierklinik für Fortpflanzung, Freie Universität Berlin

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Gynäkologie der Hündin

Vita

seit 2016 Leitung der Inneren Medizin der Kleintier Klinik der Universität Leipzig:
- Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig und der Vetsuisse Universität Bern/Schweiz.
- Danach kurze Tätigkeit in der Kleintierpraxis.
- Anschließend Dissertation (Gastroenterologie) an der Texas A&M Universität/USA und der Vetsuisse Universität Bern/Schweiz.
- Internship (Innere Medizin und Chirurgie der Kleintiere) am Tierärztlichen Überweisungszentrum Tenniken/Schweiz.
- Kombiniertes Residency- (Small Animal Internal Medicine, American College of Veterinary Internal Medicine) und Ph.D.-Programm (Biomedical Sciences, Gastroenterology) am Veterinary Medical Teaching Hospital und dem Gastrointestinal Laboratory der Texas A&M Universität/USA.
- Danach Rückkehr nach Europa und Arbeit als Kleintierinternistin und Leiterin der Abteilung Innere Medizin (Locum) an der Tierärztlichen Spezialistenklinik in Hünenberg/Schweiz.
- Professur Innere Medizin der Kleintiere und Leitung der Abteilung Innere Medizin an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig seit Mai 2016.
- Lizenzierung für tierärztliche Tätigkeit: Deutschland/Schweiz und Nordamerika.
- Spezialisierung: Innere Medizin der Kleintiere (Diplomate American College of Veterinary Internal Medicine–Small Animal Internal Medicine [DACVIM-SAIM] und European College of Veterinary Internal Medicine–Companion Animals [DECVIM-CA]).
- Forschungsgebiet: Gastroenterologie (chronische Enteropathien), Hepatologie, klinische Immunologie, Übergangszellkarzinom der Harnwege
- Klinische Interessen: Gastroenterologie, Hepatologie, Pankreatologie, Endokrinologie, interventionelle Radiologie & Endoskopie

Vita

Diplomate ECZM (Small Mammal)
European Veterinary Specialist Zoological Medicine (Small Mammal)
Zusatzbezeichnung Heimtiere/Kleinsäuger

1992 – 1999

Studium der Veterinärmedizin,Tierärztliche Fakultät der LMU München

1999

Approbation als Tierärztin

1999 – 2002

Promotionsstudium, Medizinische Kleintierklinik der LMU MünchenThema: Labordiagnostische Besonderheiten bei Kaninchen undMeerschweinchen

2002

Promotion

2002 – 2003

Freiberufliche Tätigkeit Assistenz in der tierärztlichen Praxis

2003 – 2010

Oberärztin der Abteilung Heimtiere und Gesundheitsvorsorge derMedizinischen Kleintierklink der LMU München

seit 2011

Freiberufliche Tätigkeit als- Tierärztin für den Spezialbereich Kleinsäuger in der Kleintierklinik Augsburg- Beraterin für Synlab.vet GmbH & Co. KG- Referentin für Vorträge und Seminare im Bereich Kleinsäuger

Referent bei folgenden Themen

OP und Intensivmedizin bei Kleinsäugern
Intensivmedizin beim Kleinsäuger

Vita

Fachtierärztin für KleintiereFachtierärztin für Innere Medizin der Klein- und HeimtiereZusatzbezeichnung KardiologieZusatzbezeichnung Dermatologie
Spezialgebiete: Innere Medizin, Kardiologie, Dermatolgie, minimal-invasive Operationen
Klinikleitung Kalbach

Referent bei folgenden Themen

Zytologie 3
Zytologie 4
Zytologie 3 + 4
Zytologie für die Praxis

Vita

Diplomate ECVIM-CA
Fachtierarzt Innere Medizin der Klein- und Heimtiere

Aktuelles Tätigkeitsfeld:
Schwerpunkte der aktuellen Tätigkeit stellen die Stellvertretende Leitung der Abteilung Kardiologie (Leitung Prof. Dr. Matthias Schneider), Klinik für Kleintiere (Innere Medizin, Prof Dr. R. Neiger) mit der poliklinischen und stationären Betreuung von kardiologischen Patienten (Klinische Untersuchung, EKG, Blutdruckmessung, Echokardiographie, Beurteilung weiterer bildgebender Verfahren wie CT, Herzkatheteruntersuchungen, therapeutischer Herzkathetereingriff angeborener Herzmißbildungen bei Hund und Katze) und die studentische Ausbildung (Betreuung in Kleingruppen im Rahmen des Rotationsjahres, Wahlpflichtveranstaltungen und Vorlesungen) dar.

Referent bei folgenden Themen

Kardiologie 1 für Einsteiger (Symposium am 16.02.2019 in Berlin)
Kardiologie 2 Ultraschalldiagnostik 1 (Symposium am 28.04.2018 in Berlin)
Kardiologische Ultraschalldiagnostik 2
Eine Reise durch die Katzen-Medizin (Symposium am 15.03.2018 in Mallorca)
Kardiologie 3 Ultraschalldiagnostik 2 (Symposium am 10.11.2018 in Berlin)
Katzen-Kardiologie (Symposium am 29.09.2018 in Berlin)

Vita

Qualifikationen

Diplomate ECVIM-CA (Cardiology)
Fachtierarzt für Kleintiere
Teilgebietsbezeichnung Kardiologie
Weiterbildungsermächtigung zum Fachtierarzt für Kleintiere

Referent bei folgenden Themen

Kardiologie 2 Ultraschalldiagnostik 1 (Symposium am 28.04.2018 in Berlin)
Kardiologische Ultraschalldiagnostik 2
Kardiologie pur (Symposium am 07.09.2018 in Berlin)
Kardiologie 3 Ultraschalldiagnostik 2 (Symposium am 10.11.2018 in Berlin)
Die Symposien im Tierpark Berlin (Symposium am 30.06.2018 in Berlin)
Katzen-Kardiologie (Symposium am 29.09.2018 in Berlin)

Vita

Arbeitsschwerpunkt: Innere Medizin des Pferdes
Forschungsgebiet: Kardiologie Gastroenterologie
Titel/Zusatzbezeichnungen: Dr. med. vet. PhD

Berufliche Laufbahn:

2000-2006:

Studium an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2006-2008:

Doktorarbeit im Bereich Kardiologie an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2006-2008:

Rotierendes Internship an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2009-2012:

PhD- Arbeit Bereich Gastroenterologie an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2011-2014:

Residency des ECEIM (European College of Equine Internal Medicine)

seit 2011:

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Pferde der TiHo Hannover

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 der Kardiologie des Pferdes

Vita

Urte Inkmann studierte Tiermnedizin in Berlin. Sie arbeitete viele Jahre im Tierheim Hamburg, leitete das Tierheim Lübeck. Viele Tiere unterschiedlichster Rassen und Herkunft sind durch ihre Hände gegangen. Ein profundes Verständnis für Verhalten ist gepaart mit jahrelanger Erfahrung.
Zusatzbezeichnungen
Verhaltenskunde und - therapie
Tierschutz

Referent bei folgenden Themen

Verhalten - was ich als TFA wissen sollte (Symposium am 26.05.2018 in Hamburg)
Reisekrankheiten > ein Update (Symposium am 22.09.2018 in Melbeck)

Vita

10/2006 - 02/2012

Studium der Veterinärmedizin an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Seit 04/2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Tierärztin an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig mit besonderem Interesse an Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie

Seit 05/2012

Weiterbildung zum Fachtierarzt für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere

Seit 05/2016

Dissertation Unterschiede im intestinalen Mikrobiom und im Fettstoffwechsel bei Hunden mit Inflammatory Bowel Disease und Food-Responsive Diarrhea vor und nach Therapie

Referent bei folgenden Themen

Katze: Update Innere Medizin

Vita

Praxisgründer und Inhaber der Tierärztlichen Klinik für Pferde Kaminski
- Fachtierarzt für Pferde
- Fachtierarzt für Orthopädie der Pferde
- FEI-Tierarzt

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 der Lahmheitsuntersuchung (Symposium am 05.05.2018 in Bochum)

Vita

Seit April 2013

Vetsuisse Fakultät Zürich Departement für Nutztiere (50%) Rindergesundheitsdienst (50%)

05.2008 – 03.2013

Klinik für Rinder, Tierärztliche Hochschule Hannover

02.2006 – 04.2008

Forschungsaufenthalt am Institut für Physiologie des W issenschaftszentrums W eihenstephan der TU München
Diplomate des European College of Bovine Health Management

Referent bei folgenden Themen

Almspaziergang: Futter und Käse

Vita

seit 2014

Teilhaber Pferdeklinik Aschheim

01/2011

Fachtierärztin für Pferdechirurgie

08/2010

AVMA/ECFVG Zertifizierung BCSE

12/2006

Fachtierärztin für Pferde

02/2005

Promotion Dr. med. vet. “Untersuchungen zum Equinen Wobbler Syndrom” ; Prof Gerhards, Dr. Barrie Grant, LMU

2002

Approbation

1996-2002

Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Klinikleitung

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Lahmheitsdiagnostik am Pferd
Kniediagnostik

Vita

Studium und Promotion an der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig Universität in Giessen
Praktische Tätigkeit in einer Pferdepraxis/-klinik, Fachtierärztin für Pferde
Postgraduierten Studium am Department of Veterinary Internal Medicine, WCVM, University of Saskatchewan, Saskatoon, Kanada (Master of Veterinary Science)
Residency des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (ECVAA) und Habilitation an der Abteilung für Veterinär-Anästhesie der Veterinär-Chirurgischen Klinik der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
Diplomate of the European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (Dipl. ECVAA).
Venia legendi für das Fach Veterinäranästhesiologie an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
Fachtierärztin für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Seit 2008 Professorin für Veterinäranästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Referent bei folgenden Themen

Schmerz und Anästhesie Pferd (Symposium am 21.09.2018 in Berlin)

Vita

Studium in München und an der Ohio State University (Columbus, USA)
Small Animal Internship an der Ohio State University, Veterinary Teaching Hospital
1. Preis der American Veterinary Cancer Society 1993 for outstanding research
Fachtierarzt für Kleintiere

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Chirurgischen Tierklinik der LMU-München
Vize-Präsident der European Society of Veterinary Oncology (ESVONC) (bis 2010)
Mitglied der European Society of Veterinary Internal Medicine (ESVIM)
Diplomate of the European College of Veterinary Internal Medicine - Oncology [Dipl. ECVIM (Onc.)]
Herausgeber des Fachbuches "Kleintieronkologie", Enke Verlag

1997

Gründung der Tierklinik Hofheim
Aufgabengebiete: Onkologie (Tumorchirurgie, rekonstruktive Chirurgie und Chemotherapie)

Referent bei folgenden Themen

Management von Neoplasien der Maulhöhle

Vita

Fachtierarzt für Pferde, Dipl. ECVS

Bis 2-2016

FU Berlin: Aufgabengebiet: Orthopädie und Chirurgie

Ab 3- 2016

Tierärztliche Klinik Gessertshausen

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Notfallchirurgie am Pferd

Vita

12.02.2012

bestandenes Board Exam zum Diplomate des European Collee of Veterinary Surgeons
(DECVS)

10/2011 bis 6/2013

leitender Assistenzarzt
Klinik für Kleintierchirurgie der Vetsuisse Fakultät Universität Zürich, Schweiz

07/2013 bis heute

Assistant professor
Klinik für Kleintierchirurgie der Vetsuisse Fakultät Universität Zürich, Schweiz

Referent bei folgenden Themen

Kniechirurgie: TTA Workshop
Orthopädie Katze 1
Orthopädie Katze 2

Vita

Frau Koch leitet die Augenabteilung der Tierklinik Oerzen, sie ist Fachtierärztin und begeistert durch ihr praxisnahes, kollegiales Vorgehen.

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 am Auge (Symposium am 07.04.2018 in Melbeck)

Vita

Fachtierarzt für Chirurgie
Fachtierarzt für Pferde
Zusatzbezeichnung “Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen”
FEI - Tierarzt (Event Veterinarian)

Referent bei folgenden Themen

Derby in HH, Klein Flottbek (Symposium am 11.05.2018 in Hamburg)

Vita

Prof. Dr. Martin Kramer, dem Dekan des Fachbereichs Veterinärmedizin, ist in der Türkei die Ehrendoktorwürde der Uludag Universität Bursa verliehen worden. Prof.Kramer erhielt den Titel für seine Verdienste um die Entwicklung der Veterinärmedizin der Uludag Universität in Bezug auf Ausbildung, Wissenschaft und internationale Beziehungen, sowie für seine Verdienste um die Veterinärmedizin in der gesamten Türkei.
Er leitet die Klinik für Chirurgie (Kleintiere) der JLU.
Die DVG leitet Prof.Kramer seit einiger Zeit.

Vita

1987 - 1994

Weiterbildung auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde

1994

Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein (Kempen, 1994)

1995

Erteilung der Weiterbildungsberechtigung im Fachgebiet 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

2003

Zulassung der Praxis als Weiterbildungsstätte im Fachgebiet 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

1996 - 2004

Weiterbildung auf dem Gebiet der Kleintiererkrankungen

2004

Prüfung zur Erlangung der Qualifizierung 'Fachtierarzt für Kleintiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

2011

Praxisumzug mit Gründung des Zentrums für Tierzahnheilkunde

Referent bei folgenden Themen

Assistenz Tierzahnheilkunde 1 - Krefeld (Symposium am 14.04.2018 in Krefeld)

Vita

Frau Dr. Kurz führt in Ratingen eine ganzheitliche arbeitende Praxis für Pferde und Kleintiere.
Physiotherapie, Chiropraktik, Akupunktur, Osteopathie und
Trainingsberatung bei Rittigkeitsproblemen bilden die Schwerpunkte.
s. auch www.elke-kurz.de

Referent bei folgenden Themen

Physiotherapie Pferd
Physiotherapie am Hund - ein Einblick

Vita

Frau Langenstein wurde an der Uni in Gießen promoviert. Thema der Dissertation: Untersuchungen zu biochemischen Markern des Knochen- und Energiestoffwechsels am Osteoporose- induzierten Schafmodel
Fachtierärztin für klinische Laboratoriumsdiagnostik
Leiterin des synlab.vet Labors in Leverkusen

Referent bei folgenden Themen

Zytologie 1 + Blutausstriche
Zytologie 2

Vita

Arbeitsschwerpunkte:
Chirurgie und Orthopädie beim Pferd

Frakturbehandlung, Arthroskopie, Laparoskopie,Lahmheitsuntersuchung und Bildgebende Diagnostik
Forschungsgebiet:
Pathogenese und Behandlung von Gelenkserkrankungen beim Pferd
Minimalinvasive Frakturbehandlung und Arthrodesetechniken beim Pferd
Intraoperative Bildgebung
Objektivierung der Lahmheitsbeurteilung beim Pferd

Titel/Zusatzbezeichnungen:
Leiter der Klinik für Pferde der Freien Universität Berlin
Europäisch anerkannter Spezialist für Pferdechirurgie (Diplomate of the European College of Veterinary Surgery = ECVS)
Associate Member Large Animal Diagnostic Imaging of the European College of Veterinary Diagnostic Imaging (ECVDI)
Certifiied Specialist of the International Veterinary Acupuncture Association (IVAS)

Berufliche Laufbahn:

1984 – 1989

Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich

1990 – 1993

Assistent, Chirurgie Grosstiere, Vet. Med. Fakultät, Universität Zürich

2000 – 2005

Privatdozent für Pferdechirurgie an der Pferdeklinik der Vet. Med. Fakultät der Universität Zürich

2006 – 2009

Ordentlicher Professor für Pferdechirurgie an der Pferdeklinik der Vet. Med. Fakultät der University of Glasgow, UK

seit 2010

Ordentlicher Professor für Pferdechirurgie und Leiter der Klinik für Pferde, Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Notfallchirurgie am Pferd
FU Röntgenworkshop: Bewegungsapparat Pferd - Nur Theorie

Vita

Fachtierarzt für Kleintiere
CPCert Kleintier Chirurgie
Langjähriger Mitarbeiter von PD Dr.Göbel, Spezialist für Kleinsäuger, Kaninchen, Reptilien und Endoskopie

Referent bei folgenden Themen

Röntgen Kurs 1 für TFA
Röntgen Grundkurs 1
OP und Intensivmedizin bei Kleinsäugern
Intensivmedizin beim Kleinsäuger
Das 1x1 der Kastration
Kleinsäuger+Kaninchen: Weichteil-OPs
Kleinsäuger: Notfall OPs + Kastration (Symposium am 08.09.2018 in Berlin)

Vita

Susanne Mangelsdorf arbeitet seit 2015 als Internistin bei den Kleintier Spezialisten Berlin. Ihre fröhliche, unkomplizierte Art kombiniert mit dem profunden Wissen als Diplomate zeichnen sie aus.
Sie ist Mutter von 2 Kindern.

2016

Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere , Weiterbildungsermächtigung zum Fachtierarzt für Innere Medizin der Kleintiere

2015

Diplomate ECVIM-CA (Internal Medicine)

2011 – 2014

Residency des ECVIM-CA (Internal Medicine) an der Tierklinik Haar

2010 – 2011

Internship an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians Universität München

2005 – 2009

Assistenztierärztin in einer norddeutschen Überweisungsklinik

2004 – 2005

Dissertation an der Charité Berlin, Bereich experimentelle Hautphysiologie

1998 – 2004

Tiermedizinstudium an der Freien Universität Berlin

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Inneren Medizin
Eine Reise durch die Katzen-Medizin (Symposium am 15.03.2018 in Mallorca)
Workshop: Pankreatitis der Katze (Symposium am 16.03.2018 in Mallorca)

Vita

2006 - 2012

Studium der Veterinärmedizin
Veterinärmedizinische Universität, Wien, Österreich

Berufliche Tätigkeit:

01.03.2012 - 31.07.2013

Internship in der Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin, Deutschland

01.03.2012 - 28.10.2016

Dissertation „Untersuchung zur Auswirkung unterschiedliche „Venenverweilkatheter auf
die Jugularvene beim Pferd“ an der Klinik für Pferde, allgemeine Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin, Deutschland

Seit August 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung „Bildgebende Diagnostik,&,Orthopädie“
Fachgebiet: Bildgebende Diagnostik, Orthopädischer Ultraschall, Röntgen, Orthopädie, Notfallmedizin, Chiropraktik

11.11.2016

Fachtierärztin für Pferde
Pferdeklinik der FU

Referent bei folgenden Themen

Orthopädische Sonographie am Pferd 1 (Symposium am 14.04.2018 in Berlin)
Röntgen-Aktualisierung für TFA - Berlin (Symposium am 13.06.2018 in Berlin)

Vita

Diplomate European College Zoological Medicine (small mammal);Zusatzbezeichnung Heimtiere

Seit 2012:

Habilitiert und Privatdozentin im Fach Heimtiermedizin

Seit 2010:

Fachtierärztin für Reptilien, Zusatzbezeichnung Heimtiere

Seit 2009:

Diplomate of the European College of Zoological Medicine

Seit 2002:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin

2002:

Promotion an der FU Berlin

1998:

Approbation an der Universität Leipzig

Referent bei folgenden Themen

Die Symposien im Zoo Berlin
Kleinsäuger+Kaninchen: Weichteil-OPs
Innere Medizin + Röntgen für Kleinsäuger + Kaninchen (Symposium am 26.05.2018 in Berlin)

Vita

Leiter des Institutes für Anatomie, Leipzig

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Chirurgie der Katze

Vita

Fachtierarzt für Reptilien
Fachtierarzt Parasitologie

Seit 1990

eigene Kleintierpraxis in Berlin

2000

Gründung von “Exomed”, seither Geschäftsführer

Seit 2002

Stellvertretender Vorsitzender der  “Berliner Tierärztliche Gesellschaft

2004

Ermächtigung zur Weiterbildung Reptilien

Ab 2009

Kooperation mit  Synlab. vet. GmbH (Parasitologie/Exotenkrankheiten)
Diplomate des European College of Zoological Medicine

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Schildkröten
Das 1 x 1 der Schildkröten & Reptilien
Die Symposien im Tierpark Berlin (Symposium am 30.06.2018 in Berlin)

Vita

Seit 01.04.2017
ECVAA Resident, Klinik für Pferde, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

01.04.2016 bis 31.3.2017
Rotierendes Internship, Klinik für Pferde, TiHo

15.04.2015 bis 9.12.2016
Dissertation zum Thema „Vergleichende Untersuchung von Desfluran und Propofol in equipotenten Dosierungen in Kombination mit Dexmedetomidin hinsichtlich zentraler Kreislaufparameter und der peripheren Perfusion und Oxygenierung beim Pferd“

Studium der Veterinärmedizin an der Szent Istvan Universität, Budapest und der TiHo, Hannover, Approbation.

Referent bei folgenden Themen

Schmerz und Anästhesie Pferd (Symposium am 21.09.2018 in Berlin)

Vita

0/2014 - aktuell

Produktmanager Biologika Virbac Tierarzneimittel GmbH

06/2011-07/2014

Doktorarbeit am Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig
Verteidigung: 08.07.2014

04/2010-05/2011

Internship an der Klinik für Kleintiere, FU Berlin

04/2009-07/2009

raktikum an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Department Kleintiere:
- Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde
- Klinik für Interne Medizin und Seuchenlehre
- Klinik für Bildgebende Diagnostik

2004-01/2010

Studium der Veterinärmedizin in Leipzig

Referent bei folgenden Themen

Verhalten - was ich als TFA wissen sollte (Symposium am 26.05.2018 in Hamburg)

Vita

Seit 2013

Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging

Seit 2013

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren

Seit 2011

Mitglied und Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen beim Kleintier (GRSK) und Gutachterin für Hüft- und Ellbogengelenkdysplasie FCI

2009-2013

Residency des European College for Veterinary Diagnostic Imaging an der Klinik für Kleintiere der JLU Giessen (Chirurgie)

2009

Promotion: „Röntgenmerkmale des lumbosakralen Übergangs beim deutschen Schäferhund im Vergleich zu anderen Rassen und Genetik dieser Merkmale beim deutschen Schäferhund“

2007-2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der JLU Gießen (Chirurgie und Bildgebende Verfahren)

2006-2007

Internship an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin und Chirurgie)

2000-2006

Studium in Gießen und Bern

Referent bei folgenden Themen

Orthopädische Sonographie Hund 1
Orthopädische Sonographie Hund 2
Ultraschall hands on: Abdomen
Ultraschall hands on: Small parts
Orthopädische Sonographie Hund (Symposium am 05.05.2018 in Haan)
Sono Abdomen 1 (Symposium am 08.09.2018 in Haan)
Sono Abdomen 2 (Symposium am 24.11.2018 in Haan)
Sono Abdomen 3 (Symposium am 14.04.2018 in Haan)

Vita

Sven Otto studierte im Anschluss an die Ausbildung zum Rettungssanitäter und Krankenpfleger Tiermedizin an der FU Berlin. Im Anschluss daran arbeitete er in der Kleintierklinik der Universität Leipzig schwerpunktmäßig im Bereich Anästhesie. Es folgte eine zweijährige Projektlaufzeit zur Datenerhebung am equinen Larynx für die Dissertation am Veterinär-Anatomischen Institut der Universität Leipzig sowie praktische Tätigkeiten in der Kleintierklinik Chemnitz und im Tiergesundheitszentrum Jena. Derzeit qualifiziert er sich an der Tierklinik Panitzsch zum Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere mit einem Tätigkeitsschwerpunkt im Gebiet Kardiologie.

Referent bei folgenden Themen

Sicher assistieren im OP (Symposium am 24.06.2018 in Bochum)

Vita

Seit Januar 2015-01-26

IDEXX Laboratories; Key Account Manager (Infektionskrankheiten/Gastroenterologie)

Seit August 2006 - 2014

Vet Med Labor GmbH, Division of IDEXX Laboratories, Ludwigsburg:
Bereichsleiter Serologie, Parasitologie (bis 2009 auch Immunologie), WBE und Weiterbildungsstätte fürs Fach Parasitologie

Juli 2005 - Juli 2006

Intervet Innovation GmbH, Schwabenheim:
Scientist Screening / Profiling Ectoparasiticides

August 2003 - Juni 2005

Vet Med Labor GmbH, Ludwigsburg:
Abteilungsleiter Parasitologie, Serologie, Exoten-Diagnostik

August 2000 - Juli 2003

Institut für Parasitologie der Justus-Liebig-Universität, Giessen:
Wissenschaftlicher Angestellter
Zusatzkenntnisse und -aufgaben, Mitgliedschaft

Seit 2014

Mitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft

Seit 2009

Gründungsmitglied der Europäischen Dirofilaria und Angiostrongylus Gesellschaft (FiEDAD)

Seit 2004

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde

Seit 2002

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie

Seit 2001

(Ko)Autor von 10 Fachbüchern, mehr als 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen und 200 Kongressbeiträgen/Vorträgen/Seminaren
Fachliche Qualifikationen
Fachtierarzt Parasitologie
Mitglied des Editorial Boards von ISRN Parasitology seit 2012
Reviewer (gutachterliche Aktivitäten) für “Journal of Helminthology", "Wiener Klinische Wochenschrift", "Acta Vet Brno", "Tierärztliche Praxis"; “Kleintierpraxis”, „Acta Tropica“, “Environmental and Experimental

Referent bei folgenden Themen

Reisekrankheiten und Gastroenterologie
Reisekrankheiten > ein Update (Symposium am 22.09.2018 in Melbeck)

Vita

Tierarzt und Kurator im Tierpark Berlin

Referent bei folgenden Themen

Tierpark Berlin
Die Symposien im Tierpark Berlin (Symposium am 30.06.2018 in Berlin)

Vita

Oberärztin in der chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere der JLU Gießen, Schwerpunkt minimalinvasive Chirurgie und Laserchirurgie, sowie Stellvertretende Leitung der Arbeitsgruppen Weichteilchirurgie und Orthopädie

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Chirurgie im Notdienst (Symposium am 10.03.2018 in Berlin)
Thoraxchirurgie
Ultraschall hands on: Abdomen
Ultraschall hands on: Small parts
Orthopädische Sonographie Hund (Symposium am 05.05.2018 in Haan)

Vita

2000 – 2006

Studium an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2006 – 2007

Vertretungstierärztin in Gemischtpraxen

2007 – 2010

ROYAL CANIN Tiernahrung GmbH & Co. KG Vertrieb/Gebietsleitung Marketing / Leitung ROYAL CANIN AKADEMIE

2010 – heute

Tierärztin in Kleintierpraxis Referentin von Fachvorträgen

2016 – heute

IDEXX GmbH , Inhouse Sales Account Manager

Vita

Professor LMU München
FTA Anästhesiologie
Diplomate of European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (ECVAA)

Referent bei folgenden Themen

Anästhesie (Symposium am 09.09.2018 in Berlin)
Das 1x1 der Kastration
Anästhesie Assistenz (Symposium am 07.09.2018 in Berlin)
Kleinsäuger: Notfall OPs + Kastration (Symposium am 08.09.2018 in Berlin)

Vita

Julie Pokar wurde 1963 in Hamburg geboren. Sie absolvierte ihr Studium in Córdoba (Spanien) und hospitierte nach ihrem Abschluss im Jahr 1992 für 5 Monate in der Tierklinik in Telgte. Seit Gründung der Pferdeklinik Bargteheide im Jahr 1993 arbeitet Julie Pokar dort als Assistenztierärztin. Sie ist Fachtierärztin für Pferde. Ihr Schwerpunkt liegt in der Orthopädie und der Behandlung von Herz- und Lungenerkrankungen sowie der Augenheilkunde. Julie Pokar ist insbesondere Spezialistin in der Ultraschalldiagnostik. In diesem Bereich hält sie Vorträge im In- und Ausland

Referent bei folgenden Themen

Orthopädische Sonographie am Pferd 1 (Symposium am 14.04.2018 in Berlin)
Diagnostische Anästhesie am Pferd (Symposium am 13.04.2018 in Berlin)
Orthopädische Sonographie am Pferd 2 (Symposium am 22.09.2018 in Berlin)
Das 1 x 1 der Kardiologie des Pferdes
Das 1x1 der Lahmheitsdiagnostik am Pferd
Das 1 x 1 der Lahmheitsuntersuchung (Symposium am 05.05.2018 in Bochum)
Orthopädische Sonographie
Kniediagnostik
Sono Pferd/Fohlen: Abdomen und Lunge

Vita

Frau Dr.Prahl ist eine erfahrene Zoo Tierärztin und Kollegin von Dr.Flügger.

Referent bei folgenden Themen

Elefantenzucht und Pinguinfüße (Symposium am 25.05.2018 in Hamburg)

Vita

seit Mai 2013

Assistenztierärztin in der chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig
Weiterbildung zum FTA für Kleintierchirurgie sowie Promotion,
Thema: Fluoroskopische Kinematografie des kaninen Kniegelenks vor und nach Versorgung einer kranialen Kreuzbandruptur mittels TPLO

2007-2013

Studium der Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Weichteilchirurgie (Symposium am 27.10.2018 in Bochum)

Vita

Herausgeber des „Atlas der bildgebenden Diagnostik beim Heimtieren“
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:- Ultraschalldiagnostik bei Heimtieren- Hochauflösende Ultraschalldiagnostik bei Labornagern

2003

Ernennung zum Privatdozenten für die Fachgebiete Anatomie, Histologie und Embryologie

2002

Habilitation für die Fachgebiete Anatomie, Histologie und Embryologie mit dem Thema „Schilddrüsensonographie bei Hund und Katze- ein angewandt anatomische Studie“

1998

Ernennung zum Fachtierarzt für Informationstechnologie in der Tiermedizin

1997

Ernennung zum Fachtierarzt für Anatomie

Seit Okt. 1996

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Anatomie, Histologie und Embryologie an der Tierärztlichen Fakultät der LMU München

1989-1996

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Insitut für Veterinär-Anatomie der FU Berlin

1995

Promotion zum Dr. med. vet.

1983- 1988

Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin

Referent bei folgenden Themen

Ultraschall beim Kleinsäuger
Sonographie Spezial: Heimtier
Sonographie Spezial: Endokrinologie

Vita

Frau Ricker betreut gemeinsam mit ihrem Mann, Dr.Gerd Ricker den Zoo Schwerin.

Zoo Tierärztin

Referent bei folgenden Themen

Schweriner Zoo (Symposium am 28.04.2018 in Schwerin)

Vita

2003-2009

Studium Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig

Seit 2009

Abteilung für Innere Medizin der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig

2014

Promotion zum Thema: „Untersuchung zum Einfluss brachyzephaler Fehlbildungen auf verschiedene Lebensbereiche des Hundes anhand einer Besitzerbefragung“

2016

Ausbildung zum FTA für Klein- und Heimtiere beendet

seit 2016

FTA-Ausbildung für Innere Medizin der Kleintier

Referent bei folgenden Themen

Katze: Update Innere Medizin

Vita

Klinik für Kleintiere der FU Berlin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Anästhesistin, Resident des european college of veterarian anasthesia and analgesia

Referent bei folgenden Themen

Schmerz und Anästhesie Assistenz (Symposium am 03.03.2018 in Berlin)

Vita

Studium der Tiermedizin an der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig.

Seit April 2011

Assistenzarzt in der chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig.
Weiterhin Anfertigung der Promotion zum Thema der in vivo Darstellung der Kinematik des Ellbogengelenks bei gesunden sowie ED-erkrankten Hunden.

Ab Juli 2014

Resident des ECVS (European College of Veterinary Surgeons).
Promotion und Fachtierarzt für Chirurgie 2016

Ab Oktober 2016

Kleintierklinik der FU Berlin, Team Prof.Böttcher

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 der Gelenkchirurgie
Das 1x1 im OP/Bochum
Basis Osteosynthese (Symposium am 15.12.2018 in Berlin)

Vita

Diplomate des European College of Dermatology
seit 2015 Tierklinik Kalbach, Frankfurt
Spezialgebiet: Dermatologie, Allergologie

Referent bei folgenden Themen

Dermatologie 1
Dermatologie 2

Vita

An der FU Berlin studierte Corinna Rutsch Tiermedizin, sie erhielt 1984 die Approbation. Am Bundesgesundheitsamt wurde sie 1987 promoviert. 1987 - 1988 Australien. Ab August 1988 war sie bis 2013 bei MARS in verschiedenen Positionen beschäftigt. 1995 wurden die Berliner Symposien gegründet. 1999 Heilprakitiker Prüfung. Sie ist Mutter von 2 erwachsenen Kindern, passionierte Reiterin und seit 2014 Yogalehrerin in der Tradition von Shivananda.

Referent bei folgenden Themen

Yoga auf Hiddensee (Symposium am 07.06.2018 in Hiddensee/Vitte)

Vita

geboren 1967 in Berlin
12-jährig mit dem Reiten begonnen

1987

Schulabschluss mit Abitur
anschliessend Ausbildung zur Humanphysiotherapeutin am Vogler-Institut in Berlin
Anstellung im Humboldt-Krankenhaus-Berlin Bereich Traumatologie nach der Geburt des ersten Kindes Anstellung in einer physiotherapeutischen Praxis.

2001-2003

Ausbildung zur Pferde-Osteotherapeutin-DIPO

seit 2006

Dozentin am DIPO im Bereich Pferdephysiotherapie (in den Kursen Pferdephysiotherapie 1-4; Sattelkunde; Physikalische Therapie; Manuelle Therapie; Wochenlehrgang; Kinesio-Tapes)

2006

Ausbildung zur Pferde- und Kleintierakupunkteurin am IFT

2009

Ausbildung zur Hundeosteotherapeutin-DIPO

2010/11

Ausbildung zum ZESA (Zertifizierter Sattelexperte-DIPO)

Referent bei folgenden Themen

Physiotherapie am Pferd I
Physiotherapie am Pferd II
Physiotherapie am Pferd III
Physiotherapie am Pferd IV
Taping am Pferd 1
Taping am Pferd 2
Sattelkunde (Symposium am 18.08.2018 in Berlin)
Physiotherapie am Pferd - Kompaktkurs (Symposium am 03.05.2018 in Berlin)

Vita

Dr. Schickel hat sein Tiermedizin Studium an der LMU in München absolviert, und im Anschluss Praxiserfahrung in Deutschland, USA, und Israel gesammelt.
Anschliessend war er Research Assistant im GI Lab an der Texas A&M University in den USA mit den Schwerpunkten in Genetik und Gastroenterologie.
Nach Vollendung seiner Doktorarbeit hat er ein Wirtschaftsstudium (MBA) an der Mays Business School absolviert. Seit 2007 hatte Dr. Schickel dann verschiedene Positionen in der tiermedizinischen Industrie in den USA und Europa inne, vor allem in den Bereichen Marketing Management, Academic Affairs, und Business Development, und dies u.a. bei Hill´s und Merial. Parallel hierzu ist er ein begeisterter Praximanagement Berater und gibt Seminare für Tierarztpraxen, Firmen und Universitäten weltweit, v.a. zu den Themen Marketing, Teambuilding and Leadership Development. Auch ist Dr.Schickel Referend zu diesen Themen an namhaften nationalen und internationalen Kongressen, sowie zertifizierter Trainer in der DiSG® Persönlichkeitsanalyse. Er ist außerdem Mitbegründer der erfolgreichen Praxissoftware inBehandlung.

Seit Januar 2014 leitet Dr.Schickel als Director for Syndicated Research den Animal Health Bereich beim Marktforschungsinstitut GfK in Deutschland. Er lebt mit seiner Familie in Augsburg.

Referent bei folgenden Themen

Wie führe ich meine Praxis souverän?

Vita

Dr. Kay Schmerbach
 
Qualifikationen

Diplomate of the European College of Veterinary Surgeons (ECVS)
Fachtierarzt für Kleintierchirurgie
Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere
Weiterbildungsermächtigung zum fachtierärztlichen Teilgebiet Chirurgie beim Kleintier

Lebenslauf

1994 –2000 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2000 – 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Promotion an der Kleintierklinik der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig
2003 – 2006 Residency des European College of Veterinary Surgeons (ECVS) in Leipzig
2004 Fachtierarztprüfung Klein- und Heimtiere
2007 Fachtierarztprüfung Kleintierchirurgie
2008 Examen zum Diplomate ECVS
Januar 2007 bis Juni 2012 Leitung der Abteilung Chirurgie der Tierklinik Bielefeld
Seit Juni 2012 Niederlassung in Berlin: „Kleintierspezialisten“

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Osteosynthese
Das 1x1 der Orthopädie
Chirurgie pur
Die Symposien im Zoo Berlin

Vita

Tierarzthelferin mit langjähriger PraxisSeit 2010 eigene Tierphysiotherapie Praxis "Hund-um-wohl" in Potsdamwww.tierphysiotherapie-potsdam.de2 jährige Ausbildung in Bad Wildungenalle Physiotherapie Symposien besucht und erfolgreich abgeschlossen.Nach der Ausbildung zur TFA arbeitete Frau Schmidt in der Pferdeklinik Seeburg 2 Jahre

Tiermedizinische Fachangestellte

Referent bei folgenden Themen

Physiotherapie Modul 1 Kleintier (Symposium am 06.04.2018 in Berlin)
Physiotherapie Modul 2 Kleintier (Symposium am 01.06.2018 in Berlin)

Vita

2012–2015

Promotion: “Untersuchungen zur experimentellen Infektion von Marmosets (Callithrix jacchus) mit dem Calpoxvirus“,Deutsches Primatenzentrum, Infektionspathologie, Göttingen

2005-2011

Studium Veterinärmedizin, JLU Gießen
Fortbildungen

2013-2015

Dozentin der „Makroshow für (Labor)-Tierärzte“ (pathologische Fortbildungsveranstaltung), Deutsches Primatenzentrum, Göttingen

2012-2015

histologische Fortbildung: Wednesday Slide Conference, Department of Defense Veterinary Pathology Residency

2014

Teilnahme am Schnittseminar der DVG-Fachgruppe Pathologie “Vergleichende Zytopathologie und Histopathologie ausgewählter Fälle“, Fulda

Referent bei folgenden Themen

Zytologie 1 + Blutausstriche

Vita

bis 2003

Studium der Veterinärmedizin an der JLU Giessen

von 2003 bis 2007

Doktorandin der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen, Doktorvater Prof. Reto Neiger (Thema der Arbeit: "Validierung des 13C-Natriumazetat Atemtests zur Messung der Magenentleerung beim Hund im direkten Vergleich zur 99m Technetium Radiosziniraphie")

von 2004 bis 2005

Internship (gleiche Klinik, Innere Medizin und Chirurgie)

von 2006 bis 2009

Residency for Small Animal Internal Medicine (European College) an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen

von 2009 bis 2013

PhD am Royal Veterinary College (University of London), unter der Supervision von Prof. Karin Allenspach und Prof. Dirk Werling zum Thema "Effekt von Probiotika bei caniner Inflammatory Bowel Disease"

von 2013 bis heute

Akademische Rätin/ Oberärztin der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen Arbeitsschwerpunkte: Gastroenterologie, Immunologie, Probiotika, Magendarmmotorik
Veröffentlichungen: Autor oder Co-autor von ca. 18 Publikationen zum Thema Gastroenterologie beim Kleintier

Referent bei folgenden Themen

Gastroenterologie Basis
Gastroenterologie Spezial
Reisekrankheiten und Gastroenterologie
Workshop - Gastroenterologie praktisch angewandt

Vita

Dr. Schüle lebt und arbeitet seit vielen Jahren als Tierarzt und Kurator im Zoo in Berlin.

Referent bei folgenden Themen

Zoo Berlin
Die Symposien im Zoo Berlin

Vita

Seit April 2013 Anstellung an der Kleintierklinik der Universität Leipzig, Abteilung Chirurgie.
Weiterbildungszeit zur Fachtierärztin für Kleintierchirurgie und parallel Anfertigung einer Dissertation zum Thema "Fluoroskopische Kinematografie des Kniegelenkes vor und nach TTA (Tibial Tuberosity Advancement)".
Beginn des Studiums an der Szént Istvan Universität in Budapest, mit Weiterführung und Abschluss an der Veterinärmedizinischen Fakultät in Leipzig.

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Weichteilchirurgie (Symposium am 27.10.2018 in Bochum)

Vita

25.01.2017

Anerkennung zum Fachtierarzt für Kleintiere, Innere Medizin

19.08.2004 – 24.11.2008

Freie Universität zu Berlin Veterinärmedizische Fakultät,
Promotionsstudium und Dissertation

01.09.1998 – 15.07. 2004

Freie Universität zu Berlin Veterinärmedizinische Fakultät,
Studium und Approbation der Tiermedizin

15.08.2011 – 30.11.2017

Tierklinik Norderstedt Dres. Magunna, Magunna, Nickel/ EVIDENSIA tierärztliche Klinik für Kleintiere Norderstedt GmbH
* Arbeit in der Überweisungsklinik, Fachbereich Internistik
*Ausbildung zur Fachtierärztin für Kleintiere, Innere Medizin
* Seit 2016 Oberärztin in der Inneren Medizin, Verantwortliche für die Stationsbetreuung

Vita

Mitarbeiterin der Kleintierklinik der Universität LeipzigFachtierärztin für Kleintiere und Augenheilkunde
Fachtierärztin für Kleintierchirurgie

Vita

Fachtierarzt für Kleintiere, Fachtierarzt für Innere Medizin der Kleintiere
Diplomate ECVIM-CA

Arbeitsschwerpunkte: Innere Medizin, Sonographie, Endoskopie, Labordiagnostik, klinische Pathologie

1988-1994 Studium an der Freien Universität Berlin
1994-1996 Assistent im Bereich Innere Medizin der Kleintierklinik FU Berlin
Promotion auf dem Gebiet der Hämatologie
1996-1998 Spezialausbildung für Innere Medizin und Zytopathologie an der Kleintierklinik der Universität Utrecht (NL)
1998-2000 Oberarzt für Innere Medizin, Dermatologie, Sonographie und Zytopathologie an der Kleintierklinik der FU Berlin
2001-2002 Oberarzt für Innere Medizin, Dermatologie, Endoskopie, klinische Pathologie an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig

2003 Habilitation im Bereich Innere Medizin

Ab 2003 Gründung und Aufbau der Tierklinik Haar-München

seit 2017 Geschäftsführer der Anicura Tierklinik Haar

2003-2004 Lehrauftrag und Lehrtätigkeit im Bereich Innere Medizin der Kleintiere an der Universität Leipzig und seit 2005 an der LMU München.

Referent bei folgenden Themen

Wenn's anders ist, als man denkt (Symposium am 24.06.2018 in Bochum)
Endokrinologie Hund und Katze (Symposium am 23.09.2018 in Melbeck)

Vita

Leiter PCR-Diagnostik Bereich Veterinär, Synlab.vet GmbH

Referent bei folgenden Themen

Dermatologie 2

Vita

praktische Tierärztin: seit 2010 auf Ibiza in eigener Praxis,davor in Schneverdingen 1987 - 2012
Tätigkeitsschwerpunkte: Reproduktionsmedizin mit Videoüberwachter, endoskopischer Besamung, eigene Hundesamenbank, Feritilitässtörungen bei Rüde und Hündin, Spezialistin für brachyocephale Rassen, Chirurgie, Gold Akupunktur, Lasertherapie nach Bahr und Reininger
Züchterin von franz.Bulldoggen und Ridgeback

Referent bei folgenden Themen

Kastration Hündin/Rüde Workshop

Vita

Fachtierarzt für Zoo-, Gehege- und Wildtiere,
Fachtierarzt für Kleintiere und Fachtierarzt für ReptilienDr.Strauß und Dr.Pauly sind die betreuenden Tierärzte des Tierparks Berlin

Referent bei folgenden Themen

Nashörner im Tierpark

Vita

Cetina Thiel arbeitet seit vielen Jahren in der chirurgischen Kleintierklinik der gießener Universität. Ausgehend vom Ultraschall und anderen bildgebenden Verfahren hat sie sich als Diplomate des european colleges of veterinary surgeons, ECVS, auf die Chirurgie spezialisiert. Ihr Wissen gibt sie kollegial und praxisnah weiter. Ihr Team besteht aus Residents des ECVS.
Englische Setter begleiten sie durch ihr Leben.

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Chirurgie im Notdienst (Symposium am 10.03.2018 in Berlin)
Rekonstruktive Chirurgie
Thoraxchirurgie
Chirurgie 2: Abdomen, Leber, Pankreas und Co (Symposium am 23.06.2018 in Bochum)
Chirurgie Abdomen und Versorgung komplizierter Hautwunden: Einfacher als gedacht!
Modernes Wundmanagement

Vita

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2010

Leitung der dermatologischen Sprechstunde in der Tierklinik in Hofheim, 2 Tage pro Woche

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2006

Leitung der dermatologischen Sprechstunde im Klinikum Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Giessen, Beteiligung an den Dermatologie Vorlesungen

2006-2010

Alternative Residency des European College of Veterinary Dermatology: Mentorin: Dr. Monika Linek (Tierärztliche Spezialisten, Hamburg);
Externe Aufenthalte: Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich, 3 Monate, Mentor: Dr.Claude Favrot
Louisiana State University of Baton Rouge, 2 Monate, Mentor: Dr. Sandra Merchant

2004-2006

Assistenztierärztin / Doktorandin im Klinikum Veterinärmedizin, Innere Medizin, der Justus-Liebig-Universität Giessen

1998 – 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-
Universität Giessen

Referent bei folgenden Themen

Dermatologie 1
Dermatologie 2

Vita

1998 bis 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Approbation am 16.07.2004 in Hannover

Postgraduiertenausbildung

Juli 2004-Juni 2007:

Promotionsstudium an der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover
Promotion am 15. Juni 2007

2006/2007

Internship-Programm der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

1.6.2007-1.11.2007

Beschäftigung als wissenschaftliche Angestellte in der chirurgischen Abteilung der Klinik für kleine Haustiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

1.11.2007-1.3.2011

Resident des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia (Supervision Prof. Dr. Kästner)

2012

Diplomate des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia

Seit 2011

Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover (ab 2015 50%).

1.4.2015-31.3.17

Oberassistentin Anästhesiologie (50%) an der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin

Seit 1.4.2017

100% Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover

Referent bei folgenden Themen

Knie und Patella (Symposium am 03.03.2018 in Berlin)
Schmerz und Anästhesie Assistenz (Symposium am 03.03.2018 in Berlin)

Vita

Emmanuelle Van Erck graduated from the Ecole Nationale Vétérinaire de Maison Alfort (France) in 1996. She did a PhD on respiratory functional tests in horses at the Veterinary Faculty of the University of Liege (Belgium). Her work led her to participate to research projects in Equine Sports Medicine at Cornell University (USA) and at Uppsala University (Sweden). These experiences triggered her passion for equine sports medicine. In 2000, she became Senior Consultant at the Centre for Equine Sports Medicine at University of Liège where she dealt with referred cases in sports medicine, participated to numerous research projects and collaborated to the training of veterinary students. In 2007, she was invited to develop the equine internal and sports medicine unit in the CIRALE in Normandy (France).

Emmanuelle became a de facto diplomate of the European College of Equine Internal Medicine (ECEIM) in 2008 and was subsequently acknowledged as European specialist in Equine internal medicine by the Order of Veterinarians.; In 2010, she was invited to be a board member of the International Committee at the International Conference on equine Exercise Physiology (ICEEP), an internationally recognised organisation in Equine sports medicine.

Emmanuelle is author of more than 40 scientific articles and regularly lectures at international scientific meetings. She is member of the board of the Belgian Equine Practitioner Society (BEPS) and on the scientific committee of the French Association of Equine Veterinarians (AVEF). She continues to collaborate to applied research projects in Equine Sports Medicine, to teach clinical training for the veterinary students and practitioners and to contribute regularly writing in both scientific and lay reviews.

Referent bei folgenden Themen

Derby in HH, Klein Flottbek (Symposium am 11.05.2018 in Hamburg)

Vita

2012

Anerkennung als FEI – Tierärztin

Seit 2009

Tierärztliche Klinik für Pferde, Destedt

2009

Habilitation an der TiHo in Hannover: Rhodococcus Equi Pneumonie beim Fohlen

2007 – 2008

Gestüt Lewitz: Management der Pferdegesundheit und Fohlenaufzucht
2005 Dipl. ECEIM

2003

PH.D-These (Prof.Dr.E.Degen): Akute interstitielle Pneumopathie beim Pferd

1998

Fachtierärztin für Pferde

1994

Promotion in Hannover: Die röntgenologische Lungenuntersuchung beim Pferd – Untersuchungen zur Optimierung der Aufnahmetechnik

1992 – 2007

Assistentin an der Klinik für Pferde der TiHo Hannover mit dem Schwerpunkt Bildgebende Verfahren und Innere Medizin

1992

Promotion in Frankreich: Ultraschallaufnahmen von Läsionen der Weichteilgewebsstrukturen des Metacarpus und Metatarsus beim Pferd

1986 – 1990

Studium der Veterinärmedizin, Maisons-Alfort, Frankreich

Vita

Dr. Florian Willmitzer, geboren in Wien, absolvierte sein Diplom- und Doktoratsstudium an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, wo er dann auch nach einer einjährigen Anstellung in einer orthopädischen Überweisungsklinik nördlich von Wien, 7 Jahre Universitätsassistent an der Abteilung für Bildgebende Diagnostik war. Seit 2012 ist er Assistenzarzt und Resident ECVDI an der Klinik für Bildgebende Diagnostik der Vetsuisse-Fakultät Zürich.

1990-1991

Tierarztstudium an der Universität Basel

1991-1995

Tierarztstudium an der Universität Zürich

1996

Staatsexamen

1996-2000

Doktorarbeit an der Kleintierchirurgieabteilung an der Universität Zürich

1996-1998

Assistent in einer Gross-und Kleintierpraxis

1998-1999

Assistent in der Kleintierchirurgieabteilung an der Universität Zürich

1999-2000

Internship in der Kleintierchirurgieabteilung an der Universität Zürich

2000-2003

Spezialausbildung für Kleintierchirurgie (Residency-Programm ECVS) in der Kleintierchirurgieabteilung, an der Universität Bern

2005

Assistent am Animal Cancer Center an der Colorado State University in Fort Collins, Colorado USA

2005

Diplomate of European College of Veterinary Surgeons

2003-2007

Oberassistent an der Klinik für Kleintierchirurgie an der Universität Zürich

2007

Oberassistent in der Kleintierchirurgieabteilung an der Universität Pretoria (Südafrika)

2008-2009

Leiter einer Kleinierchirurgieabteilung in Privater Klinik

seit 2009

Leitender Oberarzt und Dozent an der Klinik für Kleintierchirurgie, Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich

seit 2009

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese (AO Vet)

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Osteosynthese
Das 1x1 der Orthopädie

Vita

seit 2006

Institut für Tierernährung Leipzig, Fachtierärztin für Tierernährung, Privatdozentin

1997 - 2006

Tierärztliche Hochschule Hannover, Lehrstuhl für Tierernährung

1989 - 1995

Studium an der FU Berlin
Lehre: Tierarten übergreifend
Steckenpferde: Spurenelemente z.B. wieso leben Pferde auf Island ohne Selen
und EMS Trabrennfahrerin

Vita

seit 2012

Tierklinik Hofheim

2006 - 2012

Utrecht, Diplomate of veterinary surgeons, davon 3 Jahre HNO

2004 - 2005

Schweiz, Dissertation und Internship
studiert in Gießen

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der HNO-Chirurgie

Vita

Dr. Jennifer von Luckner (geb. Jensen) geb. 24.07. 1974 in Hamburg. Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Approbation 2002. Promotion 2004 an der Tierärztlichen Fakultät der Universität Leipzig. Thema Reisekrankheiten beim Hund. Dipl. ECVIM-CA [Internal Medicine] seit 2012.
Von 2002-2007 als wissenschaftliche Assistentin an der Kleintierklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover tätig, von 2007 – 2011 als Internistin bei den Tierärztlichen Spezialisten Hamburg, seit 2011 als Oberärztin für Internistik in der Tierklinik Norderstedt (Magunna-Magunna-Nickel).

Referent bei folgenden Themen

Wenn's anders ist, als man denkt (Symposium am 24.06.2018 in Bochum)
Endokrinologie Hund und Katze (Symposium am 23.09.2018 in Melbeck)

Vita

Seit 2014

Oberärztin der Radiologie an der Klinik für Kleintiere der JLU Giessen und Strahlenschutzbeauftragte,
Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging, ECVDI,
Fachtierärztin für Radiologie und andere Bildgebende Verfahren
Mitglied und Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen beim Kleintier (GRSK)

2009-2013

Residency des European College for Veterinary Diagnostic   Imaging an der Klinik für Kleintiere der JLU Giessen (Chirurgie) mit Aufenthalten an den Universitäten Bern, Cambridge, Gent und Zürich

2007 - 2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der JLU  Giessen, 2009 Promotion

2001-2007

Studium in Giessen und Bern

Referent bei folgenden Themen

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde für Tierärzte gem. § 18a Röntgen-Verordnung (Kleintiere)
CT-Fachkunde Symposium (Teil 1-3) (Symposium am 08.09.2018 in Berlin)
Orthopädische Sonographie Hund 1
Orthopädische Sonographie Hund 2
CT-Fachkunde Symposium (eintägig)
HD/ED - Workshop
Ultraschall Kleintier: Basic
Röntgendiagnostik in der Kleintierpraxis und Aktualisierung der Fachkunde § 18a, Berlin (Symposium am 11.03.2018 in Berlin)
Eine Reise durch die Bildgebung

Vita

1992-1994

Lehre zur Tierarzthelferin, in Leonberg, Abschluss: Tierarzthelferin

1994-2000

Studium der Veterinärmedizin in Leipzig, Abschluss: Tierärztin

2002-2007

Doktorarbeit am Institut für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig, Thema: „Vitalitätsbestimmungen von Cryptosporidium parvum in einem Zellkultursystem mit Fluoreszenztechnik und computergestützter Bildanalyse“ Abschluss: Dr. med. vet. , magna cum laude

2000 - 2002, 2007 - 2012

Assistenztierärztin in verschiedenen Kleintierpraxen

Seit 12/2012

Tierärztin bei der synlab.vet Leipzig

Referent bei folgenden Themen

Labor-Assistenz

Vita

Master of Science, Diplomate ACVS, Diplomate ECVS, Fachtierarzt für Pferdechirurgie

seit 2014

Teilhaber Pferdeklinik Aschheim

2009

Diplomate, American College of Veterinary Surgeons

2009

Diplomate, European College of Veterinary Surgeons

2009

Fachtierarzt für Pferdechirurgie, Deutschland

2007

MS – Master of Science in Equine Surgery The Ohio State University, USA

2002

Dr.med.vet. Universität Zürich, Schweiz

Klinikleitung

Referent bei folgenden Themen

Das 1x1 der Lahmheitsdiagnostik am Pferd
Orthopädische Sonographie

Vita

Dr. Astrid Wehner ist Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere und Diplomate des European College of Veterinary Internal Medicine - Companion Animals. Sie ist Oberärztin an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Referent bei folgenden Themen

Workshop - Cushing, Diabetes und Co
Das 1x1 der Inneren Medizin und Endokrinologie
Workshop - Internistische Fälle

Vita

Spezialgebiete: Notfall- und Intensivmedizin, Anästhesie, Innere Medizin, Neonatologie, Klinikhygiene

Werdegang:

2007 – 2013

Studium der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2010 – 2011

Studentische Hilfskraft in der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

2012 - 2013

Anfertigung einer Dissertation am Institut für Nutztiergenetik, Friedrich-Loeffler Institut, Mariensee

2013

Promotion

seit 2014

im Team bei Dr.Paar, Sottrum und Weiterbildung zur "Fachtierärztin für Pferde"

17.06.2014

Verleihung des Friedrich-Loeffler-Institut Förderpreises 2014 zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), gestiftet durch den Förderveiein des FLI, Insel Riems

Referent bei folgenden Themen

Das 1 x 1 des Pferdeauges

Vita

eigene Praxis, Schwerpunkt Physiotherapie
Verantwortlich in der Berliner Tierärztekammer, Projekt "Grüne Woche"
Zuchtwart für Belgische Schäferhunde
seit 2016 Kollegin bei den med.vet.Symposien

Referent bei folgenden Themen

World Dog Show Kynologischer Spaziergang
Kynologiesymposium anlässlich der Bundessiegerausstellung am 17.11.2018 in Dortmund

Vita

Zusatzbezeichnung Kardiologie und zertifizierter Untersucher des Collegium Cardiologicum e. V.
Studium und Promotion in Ungarn, Approbation in München
Seit 1998 Betreiber der Ultraschallüberweisungspraxis in eigener Praxis
Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender des Collegium Cardiologicum
Präsident der deutschen Sektion der DITG
Mitglied der European Society of Veterinary Cardiology
Mitglied und 2. Vorsitzender der DGK-DVG-Arbeitsgruppe Kardiologie
Mitautor des Buches : Praxis der Kardiologie Hund und Katze

Vita

seit 10/2011 - Veterinärmedizin-Studium an der FU Berlin
09/2011 – heute Honorartätigkeit bei der ATF zur Betreuung von Physiotherapie-Fortbildungskursen für Tierärzte/innen, Berlin
03/2014 – heute Honorartätigkeit bei den Berliner Symposien als fachliche Assistentin in Physiotherapie-Seminaren für Tierarzthelferinnen, Berlin
10/2006 - 09/2009 Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin an den staatlich anerkannten Schulen für Physiotherapie und Massage Prof. Dr. med. Paul Vogler (Abschlussnote: 1,3)
06/2005 Abitur am Rheingau-Gymnasium Berlin

Referent bei folgenden Themen

Physiotherapie für TFA - Aufbaukurs 1 (Symposium am 01.09.2018 in Berlin)
Physiotherapie für TFA - Aufbaukurs 2 (Symposium am 13.10.2018 in Berlin)
Auffrischung und Prüfungsvorbereitung

Vita

Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen und arbeitet derzeit als stellvertretender Amtstierarzt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg von Berlin. Seit einigen Jahren hält er, wie auch ca. 1200 weitere Imkerinnen und Imker, im Innenstadtbereich Berlins eigeneBienenvölker. Darüber hinaus engagiert er sich für die tierärztliche Fort- und Weiterbildung im Bereich der Bienen. Diese wichtigne Nutztiere und ihr faszinierender Superorganismus,befinden sich erstaunlicherweise noch immer weitgehend unterhalb des"tierärztlichen Radars".

Referent bei folgenden Themen

Bienen auf der IGA Berlin
Bienen in der Wuhlheide (Symposium am 01.07.2018 in Berlin)

Vita

Dr. Florian Willmitzer, geboren in Wien, absolvierte sein Diplom- und Doktoratsstudium an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, wo er dann auch nach einer einjährigen Anstellung in einer orthopädischen Überweisungsklinik nördlich von Wien, 7 Jahre Universitätsassistent an der Abteilung für Bildgebende Diagnostik war. Seit 2012 ist er Assistenzarzt und Resident ECVDI an der Klinik für Bildgebende Diagnostik der Vetsuisse-Fakultät Zürich.

Referent bei folgenden Themen

Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 1
Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 2
Ultraschall beim Kleintier: Abdomen 3

Vita

Seit 2010 GP

Software, Vetera
Projektleiter für Universitäten und Hochschulen

Beratung, Planung und Umsetzung von universitären Projekten

Workflowanalyse und deren Abbildung im Programm

2006 -2010

Freie Universität Berlin – Fachbereich Veterinärmedizin
Assistenztierarzt, wissenschaftlicher Mitarbeiter, EDV-Beauftragter

Angestellter an der Klinik und Poliklinik für kleine Haustiere

Mai 2006 bis September 2009

teilzeitbeschäftigt

Oktober 2009 bis Mai 2010

teilzeitbeschäftigt

2006-2010

Freie Universität Berlin – Fachbereich Veterinärmedizin
Entwicklung eines Klinikinformationssystems

Gemeinsames Projekt mit der Firma GP-Software im Rahmen meiner Dissertation
Entwicklungszeit: 2006-2009

Oktober 2009

Produktivstart Kleintierklinik:

April 2010

Abnahme der Software durch den IT-Verantwortlichen:

Referent bei folgenden Themen

Wie führe ich meine Tierarztpraxis wirtschaftlich und erfolgreich? BWL für Vets

Vita

Stefanie Wolters hat von 1987 bis 1993 an der Freien Universität Berlin studiert. Sie promovierte in München an der Ludwig-Maximilian-Universität. Danach folgten eine Anstellung beim Verein 'Leben mit Tieren' und zahlreiche Praxisvertretungen in ganz Deutschland. Sie war leitende Tierärztin der Eurotierklinik Paguera auf Mallorca, bevor sie sich dort mit einer eigenen Kleintierpraxis niederließ. 2008 ist sie zurückgekehrt nach Berlin und u.a. in einer reinen Katzenpraxis tätig.
Für die Symposien arbeitet Stefanie Wolters seit 2014. Sie ist zuständig für die Seminare auf Mallorca und im Rheinland (Schwerpunkt Sonographie). Außerdem assistiert sie in der Tierzahnheilkunde.

Vita

Frau Kollega Zauscher hat Ihre Dissertation über die Präsizion von Ultraschallbild Messungen im Fesselträgerursprung verfaßt. Sie ist seit 2013 in der Pferdeklinik Seeburg/Berlin beschäftigt.

Referent bei folgenden Themen

Orthopädische Sonographie am Pferd 1 (Symposium am 14.04.2018 in Berlin)
Diagnostische Anästhesie am Pferd (Symposium am 13.04.2018 in Berlin)
Orthopädische Sonographie am Pferd 2 (Symposium am 22.09.2018 in Berlin)
Sono Pferd/Fohlen: Abdomen und Lunge

Vita

Herr Zeugswetter ist passionierter Endokrinologe. Er arbeitet in Wien an der Kleintier Klinik der Vetmeduni Vienna und hat deshalb eine praxisnahen Bezug. Für seine kollegiale Art, seine einprägsame Vortragsweise ist er bekannt. Seit einigen Jahren ist er Privatdozent.

Referent bei folgenden Themen

Praktische Endokrinologie. Ein Fall-basiertes Seminar (Symposium am 10.03.2018 in Berlin)

Vita

Resident ECVDI (europäisches College für Bildgebende Diagnostik in der Veterinärmedizin) an der Kleintierklinik der JLU Gießen

Referent bei folgenden Themen

Ultraschall: Hands on in Hamburg (Symposium am 27.05.2018 in Melbeck)
Sono Abdomen 1 (Symposium am 08.09.2018 in Haan)
Sono Abdomen 2 (Symposium am 24.11.2018 in Haan)
Sono Abdomen 3 (Symposium am 14.04.2018 in Haan)