- -

Referenten

Vita

Herr Dr. Alexander Acker hat an der Justus-Liebig-Universität in Gießen studiert und promoviert. Seine Ausbildung zum Fachtierarzt für Kleintierchirurgie absolvierte er an der Klinik für Kleintiere- Chirurgie der Universität Gießen, wo er nach erfolgreicher Prüfung auch als Oberarzt für Chirurgie arbeitete. 2019 wechselte er zum Zentrum für Kleintiermedizin in Alzenau und übernahm die Leitung der Chirurgie. Seit 2021 ist er Geschäftsführer der AniCura Alzenau GmbH.



Herr Dr. Acker besitzt die Weiterbildungsermächtigung für Kleintierchirurgie und ist zertifizierter Untersucher für die zuchthygienische Untersuchung auf Patellaluxation bei Hunden.

Referent bei folgenden Symposien

Einstieg in die orthopädische Chirurgie (am 24.08.2024 in Essen)

Vita

Zusatzbezeichnung: Physiotherapie

Seit 1999 setzt Frau Dr. Alexander physiotherapeutische Methoden erfolgreich bei Hunden und Katzen ein. Die Rekonvaleszens nach Operationen oder Unfällen wird positiv beeinflußt, der Patientenhalter aktiv in den Prozess der Gesundung einbezogen. Die Praxis der Physiotherapie wird seit über 15 Jahren erfolgreich vermittelt, um die Gesundung der Tiere zu unterstützen. Sie wird bei den Symposien unterstützt von ihren geschulten Kolleginnen.

Frau Dr. Alexander führt eine Kleintierpraxis in Berlin und ist Autorin mehrerer Fachbücher zum Thema Physiotherapie (z. B. "Physikalische Therapie" für Klein-tiere, erschienen im Parey Verlag).

Als langjährige Referentin der Bundestierärztekammer und des Vierbeiner Rehazentrums in Bad Wildungen kann sie ihr Wissen praxisnah wiedergeben.

Referent bei folgenden Symposien

Physiotherapie Aufbaukurs 1 Kleintier (am 22.06.2024 in Berlin)
Physiotherapie Aufbaukurs 3 Kleintier (am 12.10.2024 in Berlin)
Physiotherapie Modul 2 Kleintier (am 24.05.2024 in Berlin)
WebSymposium: Einführung in die Tierphysiotherapie
Physiotherapie Aufbaukurs 2 Kleintier (am 07.09.2024 in Berlin)

Vita

Fachtierärztin Heimtiere, Fachtierärztin Kleintiere, Zusatzbezeichnung Heimtiere/Kleinsäuger

1998 – 2001 Ausbildung zur Tierarzthelferin
2001 – 2004 Abitur Berufliches Gymnasium, Schwerpunkt Ernährung
2004 – 2010 Studium der Veterinärmedizin an der JLU Gießen
2010 -2015 Kleintierpraxis Pohlheim
2011 – 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, JLU Gießen, Radiologie FB Humanmedizin
2015 – 2017 Tierärzte am Schlosspark, Aschaffenburg
2017 – 2019 Tierklinik Norderstedt
1/2020 - 2/2024 in der Kleintierpraxis Dr. Spellmeyer / Anicura Hamburg - Niendorf

Mitglied: bpt, ATF, DVG AG Kleinsäuger, Tierzahnheilkunde, Katzenmedizin

Referent bei folgenden Symposien

Tierzahnheilkunde Katze (am 19.10.2024 in Berlin)
Hands-on: Dentalröntgen (am 20.09.2024 in Essen)
Intensivkurs: Parodontalbehandlung inkl. Röntgenkontrolle beim Hund (am 08.06.2024 in Berlin)
Tierzahnheilkunde für TFAs (am 18.10.2024 in Berlin)

Vita

seit 2021

Fachtierärztin für Kleintierchirurgie

2019

Abschluss der Promotion

seit 2013

Tierärztin an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig

2011 - 2013

Tierärztin an der Tierklinik Kaufungen

2005 - 2011

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig Universität in Gießen

Vita

Seit August 2023

Tierärztin in der Tierarztpraxis Meißner und Gäher in Nottuln

Mai 2020 - Juli 2023

Tierärztin in der Tierklinik Lüsche und in der Praxis Ortho Vet in Datteln

2014 - 2020

Studium der Veterinärmedizin an der tierärztlichen Hochschule Hannover

2013 - 2014

Anstellung als Pferdewirtin mit Schwerpunkt Reiten in Hamm

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: diagnostische Leitungsanästhesien beim Pferd

Vita

Seit 2017

Trainerin für Fort- und Weiterbildung

Seit 2016

Professorin für die Fachgebiete Anatomie, Histologie und Embryologie an der Freien Universität Berlin

Seit 2010

Konzeption und Durchführung verschiedener Seminare und Coachings für Studierende der Veterinärmedizin im Bereich Kompetenzentwicklung

Seit 2006

Kontinuierliche Fortbildung und Coachings im Bereich Lehre und Kompetenzentwicklung

2004

Promotion an der Freien Universität Berlin

1994 - 2000

Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
Preise und Auszeichnungen im Bereich Lehre und Kompetenz-entwicklung

Fachtierärztin für Anatomie

Preise und Auszeichnungen im Bereich Lehre und Kompetenzentwicklung:
Lehrpreis 2014 vom Kompetenzzentrum für E-Learning, Didaktik und Ausbildungs-forschung der Tiermedizin (KELDAT)
Ackerknecht-Preis 2014 für ausgezeichnete Lehre von der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Vita

seit 2019
Tiermedizinische Fachangestellte in der Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2016 - 2019
Auszubildende zur Tiermedizinischen Fachangestellten in der KleintierKlinik Hannover

Vita

aktuell

Anfangsassistentin in der Pferdeklinik, FU Berlin

seit 2022

Mitarbeiterin der Abteilung für bildgebende Diagnostik der Pferdeklinik, FU Berlin

2020 - 2024

Promotion (Ph.D.) zum Thema „Einfluss spinaler Chirurgie auf die Biomechanik der thorakolumbalen Wirbelsäule des Pferdes“

2014 - 2020

Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin

Qualifikationen: In Weiterbildung zur Fachtierärztin für bildgebende Diagnostik

Vita

BERUFSERFAHRUNG
Praxismanagerin Zentrum für Tierzahnheilkunde - Krefeld 03/2022 - Aktuell

Stallmanagerin Dressurausbildung ClaudiaHaller- Meerbusch 01/2019 - 02/2022

stellvertretende Filialleitung Equiva - Krefeld 05/2018 -12/2018

leitende TFA Zentrum für Tierzahnheilkunde - Krefeld 08/2011 - 04/2018

TFA Tierarztpraxis am Zoo - Krefeld 05/2010 - 07/2011


AUSBILDUNG

Fachkraft für Selbst- und Zeitmanagement (IHK)
the key academy,12/2022 -12/2022

Fachkraft für agile Führung(IHK)
the key academy,12/2021-12/2021

Fachkraft für Stressmanagement UHK)
the key academy,12/2021- 12/2021

Klinik- und Praxismanager (VC)
Vet Coaching München - München. 06/2016 - 06/2016

Tiermedizinische Fachangestellte
Tierarztpraxis am Zoo - Krefeld, 08/2007 - 05/2010



ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

• Tätigkeit im Prüfungsausschuss für die Tierärztekammer Nordrhein
• Mitglied im Bundesverband Tiermedizinisches Praxismanagement e.V.

Referent bei folgenden Symposien

Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 5 (von 5) - Abrechnung, Kundengespräch, Marketing (am 07.12.2024 in Essen)

Vita

Laura Berg ist langjährige TFA im OP der TiHo mit großer Erfahrung in der Anästhesie.

Vita

Oberärztin Innere Medizin
Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere
GP Certificate in Kardiologie

Vita

Dr. Natalie Bertl (Fachtierärztin für Innere Medizin) ist Oberärztin für Innere Medizin. Sie hat nach dem Studium hier in München an der Medizinischen Kleintierklinik der LMU im Bereich der Inneren Medizin promoviert und mehrere Jahre insbesondere im Bereich der Kardiologie und allgemeinen Inneren Medizin gearbeitet. Sie ist als Internistin in der Anicura Klinik Haar tätig.

Referent bei folgenden Symposien

Der systematische Untersuchungsgang des Abdomens (am 27.07.2024 in München, Haar)

Vita

2005-2009

Doktorarbeit und Internship an der Klinik für Kleintiere, Chirurgie der JLU Gießen

2009-2013

Residency ECVS (European College of Veterinary Surgeons) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere, Chirurgie der JLU Gießen

2011

Fachtierärztin für Chirurgie der Klein- und Heimtiere

2013

Diplomate ECVS

Seit 2013

als Oberärztin in der Tierklinik Hofheim tätig

Vita

Funktion: Leitende Tierärztin Pferdezahnheilkunde TiHo

Lebenslauf
2018
Habilitation zum Thema „Das equine Nasennebenhöhlensystem: Untersuchungen zur Anatomie, Diagnostik und Therapie bei gesunden und erkrankten Pferden“
seit 2009
Leitende Tierärztin in der Chirurgischen Abteilung der Klinik für Pferde, Schwerpunkt Zahn- und Sinuserkrankungen
2002
Dissertation zum Thema „Digitalradiographische, computertomographische und mikrobiologische Untersuchungen bei Backenzahnerkrankungen des Pferdes“
seit 2000
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Pferde der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
1994 – 1999
Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin und der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Forschungsschwerpunkte

Zahnheilkunde des Pferdes
Nasennebenhöhlenerkrankungen des Pferdes
Veröffentlichungen

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Pferdemedizin e.V. (GPM)
Mitglied im Arbeitskreis Zahnheilkunde
European Veterinary Dental College (EVDC)
Mitglied im Prüfungskomitee
Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft e.V. (DVG)

Vita

Seit 2016

Tierklinik Lüsche, Schwerpunkt: Orthopädie und Chiropraktik
Als Fachtierärztin für Pferde und Fachtierärztin für Chiropraktik (A) betreut sie die ambulanten und stationären Patienten der Klinik und leitet als Oberärztin den Fachzweig der Rehabilitationsmedizin organisatorisch und inhaltlich.

Dozententätigkeiten an den Veterinäruniversitäten Gießen und Leipzig

2009

Chiropraktische Ausbildung an der IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic) sowie Prüfung der IVCA (International Veterinary Chiropractic Association), seit dem dort als Dozentin tätig

2005-2007

Zusatzausbildung zur Pferdeosteotherapeutin und Pferdephysio-therapeutin am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie (DiPo)

2004

Promotion zu einem orthopädischen Thema bei Pferden

2000

Abschluss des Studiums der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Referent bei folgenden Symposien

Rittigkeitsproblematik anhand von Fallbeispielen (am 20.09.2024 in Lüsche)

Vita

Vita

-Seit 2021: Assistenztierärztin und Doktorandin an der Klinik für Kleintiere – Innere Medizin der JLU Gießen mit Schwerpunkt Intensiv- und Notfallmedizin
-2020 bis 2021:Rotierendes Internship an der Klinik für Kleintiere – JLU Gießen
- 2014 bis 2019: Studium der Veterinärmedizin mit Staatsexamen an der Vetsuisse, Universität Bern

Referent bei folgenden Symposien

Basics Intensivmedizin 1 (am 06.12.2024 in Essen)
Basics Intensivmedizin 2 (am 07.12.2024 in Essen)
SOS: Notfallmedizin und Point of Care Ultraschall (am 31.08.2024 in Wien)

Vita

Ausbildung
1987-1994
Veterinärmedizinische Universität Wien - Diplomstudium

1994-1995
Veterinärmedizinische Universität Wien - Doktoratsstudium
"Numerische und strukturelle Chromosomenanomalien in soliden Tumoren der Katze"

Januar 2004
Fachtierärztin für Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin, Mitglied der Prüfungskommission

September 2007
Certified Canine rehabilitation practicioner (CCRP)

April 2009
Habilitation für das Fach Chirurgie mit spezieller Berücksichtigung der Physikalischen Medizin und Rehabilitation



Beruflicher Werdegang
Oktober – Dezember 1995
Tierarztpraxis Katzensteiner, 1050 Wien

1996 – September 2002
Teilhaberin als freiberufliche Tierärztin Tierambulatorium Zentagasse, 1050 Wien

September 1999 – November 2000
1. Medizinische Universitätsklinik
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Ambulanz für Physiotherapie und Akupunktur

Aufbau und Etablierung der Ambulanz
Akupunktur
Physiotherapie bei ambulanten und stationären Patienten
November 2000 – November 2003
Klinik für Chirurgie und Augenheilkunde
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Ambulanz für Physiotherapie und Akupunktur

Akupunktur und Physiotherapie bei ambulanten und stationären Patienten

November 2003 – laufend
Arbeitsgruppe für Bewegungsforschung
Veterinärmedizinische Universität Wien
Leitung der Projektgruppe Bewegungsanalyse beim Hund

Aufbau des Labors für Bewegungsanalyse
Durchführung von kinetischen und kinematischen Bewegungsanalysen
Betreuung von Dissertanten
Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung von Studien im Rahmen der Bewegungsanalyse

Vita

Seit Januar 2017

Radiologin für Vet-Rad-Consult

Seit August 2012

Radiologin AniCura Ravensburg Fachrichtung Radiologie

Seit Juni 2016

Radiologin für Vet-CT

2005 - 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig

2016

Registrierung zur MRCVS

2014

Fachtierärztin für Radiologie und andere Bildgebende Verfahren

2013

Zertifizierung zum Diplomate des ECVDI

2011

Doctor medicinae veterinariae Titel: „Multiphasen Computertomographie der Leber beim Hund“

2008

Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere

2008 - 2013

Teilnahme am „Residency Programme in Veterinary Diagnostic Imaging“ mit jeweils dreimonatigem Aufenthalt in der Schweiz und Südafrika . (Universität Zürich: Vetsuisse Fakultät Tierspital Abteilung Bildgebende Diagnostik ;University of Pretoria: Onderstepoort Faculty of Veterinary Science Department of Diagnostic Imaging)

1999-2005

Studium der Veeterinärmedizin an der Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig

2009

“Best Oral Award” beim 15. Treffen der “International Veterinary Radiology Association“ in Brasilien

Referent bei folgenden Symposien

Röntgen- und CT-Diagnostik Kleintier und Aktualisierung der Fachkunde § 48 StrlSchV (am 29.06.2024 in Essen)
CT-Fallbesprechungen (am 30.06.2024 in Essen)
Jetzt online: Röntgen- und CT-Diagnostik Kleintier sowie Aktualisierung der Fachkunde § 48 StrlSchV (am 07.12.2024)

Vita

Peter Böttcher ist in München aufgewachsen und hat dort auch Veterinärmedizin studiert. Nach dem Studium folgte ein Internship und eine Residency zum Diplomate des European College of Veterinary Surgeons (ECVS). Beides absolvierte er an der Chirurgischen Tierklinik der Ludwig-Maximilian-Universität München. Parallel verfasste er seine Promotion am Lehrstuhl für Tieranatomie  (Thema: The Visible Animal Project. Virtuelle Realität in der Tiermedizin). Nach Abschluss der Residency wechselte er an die Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig, wo er 2004 Diplomate des ECVS wurde.

2007-2016

Herr Böttcher ist verantwortlich für die chirurgische Abteilung der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig. Sein Spezialgebiet ist die Orthopädie, und dort insbesondere die arthroskopische Diagnostik und Behandlung von Pathologien der großen Gelenke. Dabei wird das klassische Spektrum der Weichteilchirurgie nicht vernachlässigt. In diesem Zusammenhang wendet sich Herr Böttcher zunehmend endoskopischen Bauch- und Brusthöhleneingriffen zu - mit dem Ziel, auch in der Weichteilchirurgie die Vorteile der minimal-invasiven Chirurgie verstärkt zu nutzen.

2010

Fachtierarzt für Kleintierchirurgie sowie Habilitation zum Thema der osteochondralen Transplantation
Ernennung zum Privatdozenten

2011-2016

Professor für Kleintierchirurgie an der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig

Seit 2016

Leitung der Chirurgie der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin

Seit 2017

Geschäftsführender Direktor der Kleintierklinik der Freien Universität

Vita

Spezialgebiete: Augenheilkunde und -chirurgie, Innere Medizin inkl. Herzultraschall, Leistungsdiagnostik

1985-1991

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

1991-1993

Dissertation in der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover, Thema "Unerwünschte Arzneimittelwirkungen im Zusammenhang mit der intravenösen Injektion beim Pferd"

1993

Promotion

1992-1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachtierarztausbildung an der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Seit 1996

Fachtierärztin für Pferde

1997-1998

Assistentin in der Pferdeklinik Bargteheide

Seit 1999

Tätigkeit in der Pferdeklinik Dr. Paar, Sottrum

Seit 2010

Zusatzbezeichnung: Augenheilkunde beim Pferd

seit Mai 2018

in der Hanseklinik für Pferde in Sittensen (Dres Körner, Leser und Dr. Brandenberger, ECVS)

Vita

Seit 2020
Anästhesiefokussiertes Internship mit Dissertation, Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2014 - 2020
Studium der Veterinärmedizin und Approbation, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2016 - 2017
Studentische Hilfskraft in der Klinik für Rinder, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2010 – 2014
Anstellung als Tiermedizinische Fachangestellte, Gemischtpraxis Nordostseetierärzte, Schafflund

2008 - 2010
Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten, Kleintierklinik Prof. Dr. Safwat Ali Hassan, Hamburg

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Addison und was tun, wenn es nicht typisch ist. Diagnostik und Therapie im Fokus. (am 19.11.2024)

Vita

- Expertin für Atemwegserkrankungen beim Pferd
- Expertin für Pferde
- Fachtierärztin für Pferde
- Fachtierärztin für Innere Medizin der Pferde
- FEI Permitted Treating Veterinarian

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Das 1x1 der Atemwegsdiagnostik beim Pferd
WebSymposium: 1x1 Labormedizin Pferd

Vita

Doktorandin, Weiterbildung zur Fachtierärztin für Kleintierchirurgie
Assistentstierärztin

Vita

Fachtierarzt für Pferde
Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde beim Pferd

Seit 2018 leitender Tierarzt im Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus in Dülmen, Arbeitsschwerpunkte: Pferdezahnheilkunde und -kieferchirurgie, Erkrankungen der Nasennebenhöhlen inklusive minimalinvasive Therapien, zahnerhaltene Therapien inklusive Endodontie, Computertomographie, Bauchhöhlen- und Weichteilchirurgie
Seit 2016 Fachtierarzt für Pferde
Seit 2014 Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde beim Pferd
2013-2018 Assistenzarzt in der Klinik für Pferde Dr. Wehrhahn und Dr. Paar in Sottrum
2013 Verleihung des „Erwin-Becker-Preises zum Gedenken an Prof. Dr. Erwin Becker für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit im Bereich Tierzahnheilkunde
2011-2013 rotierendes Internship in der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover und Beginn der Weiterbildung zum Fachtierarzt für Pferde sowie der Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde Pferd
2012 Promotion
2011-2012 Anfertigung einer Dissertation an der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover: Morphologische Untersuchung der Apertura nasomaixllaris des Pferdes sowie deren Verzweigung in die Nasennebenhöhlen unter Anwendung dreidimensionaler Rekonstruktion computertomographischer Schnittbildserien
2005 - 2011 Studium an der Tierärztliche Hochschule Hannover

Interessensschwerpunkte
Zahnheilkunde und Kieferchirurgie
Erkrankungen der Nasenebenhöhlen, Minimalinvasive Therapien
Zahnerhaltene Therapien inkl. Endodontie
Computertomographie
Bauchhöhlen- und Weichteilchirurgie

Vita

ab 1.1.2021

Teilhaberin der Pferdeklinik Stephansmühle, Hilpoltstein

seit 2019

angestellte Internistin in der Pferdepraxis Stephansmühle

Seit 2017

Leitung Veterinärmedizin Equinox Healthcare GmbH

2016-2017

Diplomate ECEIM an der Klinik für Pferde, Innere Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

2011-2012

Internship an der Klinik für Pferde der Justus-Liebig-Universität Gießen

2012-2016

Residency am European College of Equine Internal Medicine (ECEIM)

2008-2011

Promotion am Institut für Tierernährung in Zürich,
Thema: Sportpferdefütterung

2010

Approbation als Tierärztin an der Vetsuisse-Fakultät, Zürich

Referent bei folgenden Symposien

Knubbel in der Haut – Hauttumore erkennen und im Stall behandeln (am 01.06.2024 in Hilpoltstein)
Privat - falsch angelegt. (Bild lässt sich nicht löschen) (am 01.06.2024 in Hilpoltstein)
WebSymposium: Hauttumore beim Pferd - neue Therapieoptionen
WebSymposium: Das 1x1 des Kolikers für die Fahrpraxis

Vita

Seit 2013

Doktorandin in der Klinik für Kleintiere & dem Veterinär- Anatomischen Institut der Universität Leipzig (Thema: Charakterisierung der sensiblen Gelenkinnervation sowie ausgewählterAntikörper auf ihre panneuronale Selektivität bei der kaninen Cubarthrose)Weiterbildung zum Fachtierarzt für Kleintierchirurgie

2011-2013

Assistenztierärztin in der Kleintierklinik Kaufungen

2005-2011

Studium der Veterinärmedizin an der Justus- Liebig- Universität in Gießen

Vita

Spezialgebiete: Augenheilkunde
2000-2006
Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2006-2009
Dissertation im Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie der Tierärztlichen Hochschule Hannover, Thema "Untersuchung zur Pharmakokinetik von Betamethason nach intravenöser und dermaler Applikation hinsichtlich der Dopingrelevanz beim Pferd"
2009
Promotion
2008-2011
Assistenztierärztin in der Tierklinik Hochmoor
Seit 2011
Tierärztin im Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus
Seit 2015
Fachtierärztin für Pferde
Seit 2018
Zusatzbezeichnung: Augenheilkunde beim Pferd

Vita

Seit 2016 Ausbildung zur Fachtierärztin für Zoo und Gehegetiere
2015-2018 Promotion an der Universität Zürich zum Thema „Atypical myopathy in Père David’s deer (Elaphurus davidianus) associated with ingestion of hypoglycin A“
Seit 2018 stellvertretende Zoologische Leiterin im Zoo Duisburg
Seit 2016 festangestellte Zootierärztin und Kuratorin für Primaten, Raubtiere und den Futterhof im Zoo Duisburg
2015-2016 Doktorandin im Zoo Duisburg
2009-2015 Studium der Veterinärmedizin in München

Referent bei folgenden Symposien

Zoo Duisburg: Seekühe und Primaten (am 30.06.2024 in Duisburg)

Vita

Seit August 2022

Chirurg und Orthopäde an der Tierklinik Lüsche GmbH; Lüsche, Niedersachsen

01.2020 – 07.2022

Chirurg und Orthopäde an der Pferdeklinik Dr. Fischer GmbH; Seestermühe, Schleswig-Holstein

07.2018 – 12.2020

Chirurg und Orthopäde an der Pferdeklinik Salzhofen; Bretten, Baden-Württemberg

09.2016 – 06.2018

Chirurg und Orthopäde an der Pferdeklinik Sottrum West GmbH; Sottrum, Niedersachsen

16.02.2016

Diplomate of the European College of Veterinary Surgeons (ECVS)

05.2011 – 06.2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Pferde der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Standard Large Animal Residency des European College

05.2009 – 03.2011

Doktorand an der Universität Zürich, Pferdeklinik, Musculoskeletal Research Unit (MSRU), Zürich, Schweiz
Dissertation zum Thema "Kontinuierliche Dehnung einer Muskel-Sehneneinheit unter pharmakologischer Muskelstimulation mit Anabolika und IGF zur Behandlung struktureller Muskelveränderungen nach Sehnenriss"

05.2008 – 05.2009

Internship, Cotts Farm Equine Hospital, Narberth, Wales, United Kingdom

Mitgliedschaften
European College of Veterinary Surgeons (ECVS)
Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO Foundation)
Royal College of Veterinary Surgeons (MRCVS)
British Equine Veterinary Association (BEVA)
Gesellschaft für Pferdemedizin (GPM)
Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt)

Referent bei folgenden Symposien

Abklärung und Versorgung von Verletzungen beim Pferd sowie Komplikationsmanagement (am 05.10.2024 in Lüsche)

Vita

Vita

2006-2013 Studium der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2013-2015 Rotierendes Internship in der Klinik für Pferde, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2013-2015 Anfertigung einer Dissertation zum Thema „Einfluss von Butorphanol, Midazolam oder Ketamin auf die Romifidin-basierte Sedierung während der Zahnextraktion beim Pferd“
2015-2017 Assistenztierärztin in der Klinik für Pferde, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2017-2020 Assistenztierärztin in der Klinik für Pferde der Ludwig-Maximilians-Universität München (Standard Residency des ECEIM/European College of Veterinary Internal Medicine)
Seit 2021 Tierärztin in der Pferdeklinik Fischer GmbH

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Aus dem Rhythmus - relevante Arrhythmien und Herzklappenerkrankungen beim Pferd

Vita

AUSBILDUNG UND QUALIFIKATIONEN

Abitur in Wolfsburg - 2007

Studium der Tiermedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover 2007 - 2013

Promotion (Dr. med. vet.) an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover 2016

Versuchstierkunde und Tierschutz Zertifikat (Personal Licence PIL) vom United Kingdom’s Home Office, University of Bristol 10/2016

Zertifikat in GLP - Good Laboratory Practice/OECD Practice Principles
Whitehall Training/University of Bristol 04/2017


BERUFLICHE ERFAHRUNG

Ab September 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin, Klinik für Kleine Haustiere

Anästhesist in einer privaten Kleintierklinik in London 2018 – 2019

Residency des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia
an der University of Bristol, UK 2015 - 2018

Anästhesist im Translational Biomedical Research Centre der University of Bristol, UK 2016 - 2018

Rotierendes Internship an der Klinik für Pferde, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover 2013 - 2015

WISSENSCHAFTLICHE VERFÖFFENTLICHUNGEN

Dissertation”Einfluss verschiedener Katecholamine auf die Mikroperfusion und Oxygenierung des Gastrointestinaltraktes beim Pferd in Allgemeinanästhesie”
Betreuung Prof. Dr. Sabine Kästner DipECVAA und Dr. Klaus Hopster DipECVAA Tierärztliche Hochschule Hannover (Cuvillier Verlag, Göttingen 2016).

Dancker C, Hopster K, Rohn K, Kästner SB; Effects of dobutamine, dopamine, phenylephrine and noradrenaline on systemic haemodynamics and intestinal perfusion in isoflurane anaesthetised horses; Equine Vet J. 2018 Jan; 50 (1):104-110

Dancker C, MacFarlane P, Love EJ; Effect of epidural morphine on post-operative pain in dogs after extrahepatic portosystemic shunt attenuation; Vet Anaesth Analg (2019) pre-print editing

Dancker C, MacFarlane P, Love EJ: Pruritus and myoclonus following five consecutive doses of morphine administered through an epidural catheter in a dog; Vet Rec Case Rep (2019) pre-print editing

Comparison of VIMA (volatile induction and maintenance anaesthesia) and TIVA (total intravenous anaesthesia) for CT + Bronchoscopy +/- BAL in dogs – andauernd.


Dancker, C., MacFarlane, P., Love, EJ. (2019) Pruritus and myoclonus following five consecutive doses of morphine administered through an epidural catheter in a dog- Veterinary Record Case Reports 7: e000831. doi: 10.1136/vetreccr-2019-000831

Referent bei folgenden Symposien

Inhalation- oder Injektionsanästhesie für die Praxis? (am 20.04.2024 in Berlin)
Valera monthly: Anästhesie bei Patienten mit besonderen Begleiterkrankungen (am 16.05.2024 in Berlin)
Anästhesiemonitoring und Troubleshooting, wenn es im OP mal nicht nach Plan läuft (am 27.10.2024 in Berlin)

Vita

Klinikleitung gemeinsam mit Frau Dr.Kristina Dickomeit in Köln,
Diplomate ECVS, FTA für Chirurgie der Kleintiere Fachtierarzt für Kleintiere Member of the Royal College of Veterinary Surgeons (MRCVS)

Vita

2006-2011

Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

2011

Assistenztierärztin in einer Brandenburger Kleintierpraxis

2011-2015

Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin mit Schwerpunkt Kardiologie, Innere- und Notfallmedizin

2015

Gründung der Mobilen Kleintierkardiologie Berlin und Brandenburg

2018

Zusätzlich Eröffnung einer stationären Kardiologie Praxis in
Berlin Tempelhof.

Vita

Dr. Maren Dölle arbeitet seit Juni 2013 im Team der Tierärztlichen Spezialisten. Sie schloss ihr Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin im Jahre 2006 ab, und promovierte im Anschluss am Institut für Veterinärphysiologie. Von 2008 - 2013 war Dr. Dölle als Assistenztierärztin in der Tierklinik in Berlin-Biesdorf im Kleintierbereich tätig. Sie machte anschließend eine 3-jährige Residency-Ausbildung im Bereich Dermatologie bei Frau Dr. Linek. Im Sommer 2016 schloss sie diese Ausbildung und die zugehörige mehrtägige Prüfung erfolgreich ab. Sie darf somit den Titel des „Diplomate of the European College of Veterinary Dermatology“ tragen.
Im Praxisalltag betreut sie ausschließlich dermatologische Patienten. Neben der praktischen Tätigkeit arbeitet sie auch im wissenschaftlichen Bereich und führt Studien durch. Hieraus sind jüngst zwei Veröffentlichungen für das englischsprachige Fachpublikum hervorgegangen. Zudem hält sie Vorträge für Tierärzte und Tierarzthelferinnen im Bereich Dermatologie.
Seit Januar 2018 leitet Frau Dr. Dölle die Tierärztlichen Spezialisten Hamburg

Vita

Seit 2018

Fachtierarzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Seit 2017

Diplomate des European College of Veterinary Emergency and Critical Care

Seit 2012

Diplomate des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia

Seit 2011

Fachtierarzt für Kleintiere

Seit 2011

Oberarzt für Intensiv- und Notfallmedizin an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig Maximilians Universität München

2007 – 2011

Resident des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia an der Klinik für Anästhesie und perioperative Intensivmedizin der Veterinärmedizinischen Universität Wien

2005 – 2007

Assistent an der Tierklinik Dres. Magunna und Prof Nickel, Norderstedt

2003 – 2005

Dissertation (Thema Hämodialyse beim Hund) und Intenship a der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin

1997 – 2003

Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Vita

Fachtierärztin für Pferde - Teilgebiet Chirurgie
Fachtierärztin für Chirurgie der Pferde
Geschäftsführung Tierärztliches Kompetenzzentrum Karthaus GmbH
Leitung Orthopädie/Chirurgie
Jahrgang:1984
Studium:2002 - 2008 Facultade de Veterinaria LUGO der Universidade de Santiago de Compostela
Mitarbeiter seit: Oktober 2011

Vita

Dr. med. vet. Anna Draschka
EMSAVM Dentistry
ÖTK Diplom Zahn-und Kieferchirurgie
Tätigkeitsschwerpunkt Zahnheilkunde
Fachkunde in der Computertomografie

Studium & Promotion

Dr. med. vet. Anna Draschka hat in München an der Ludwig-Maximilians-Universität Veterinärmedizin studiert. Nach dem Studium arbeitete sie mehrere Jahre als Assistenztierärztin in niedergelassenen Kleintierpraxen und an den Unikliniken in München und Leipzig. In dieser Zeit promovierte sie zudem zu einem labordiagnostischen Thema der Inneren Medizin: „Die Aktivität der y-Glutamyltransferase im Serum des Rindes“. Im September 2008 hat Dr. Anna Draschka ihre Tierarztpraxis Hadern eröffnet und ist seitdem als praktizierende Tierärztin selbstständig niedergelassen.

Während ihrer mehrjährigen Assistenz in einer humanen Zahnarztpraxis wurde ihre Leidenschaft für das Thema Zahnheilkunde geweckt. Begeistert von dem Thema besuchte sie in Folge zahlreiche nationale und internationale Fortbildungen auf dem Gebiet der Zahnmedizin für Hunde, Katzen und kleine Heimtiere. Seit über 10 Jahren liegt ihr Tätigkeitsschwerpunkt nun bereits auf dem Fachgebiet der Zahnheilkunde bei Kleintieren. Ab Januar 2018 studierte Dr. Anna Draschka zudem an der Universität von Luxembourg im internationalen Masterstudiengang Tierzahnheilkunde (European Master Small Animal Veterinary Medicine/dentistry – EMSAVM/dentistry). Das Studium hat sie im Februar 2023 erfolgreich abgeschlossen. 2021 hat sie zudem das ÖTK-Diplom Zahn-und Kieferchirurgie für Klein- und Heimtiere erhalten, nachdem sie die Prüfung vor der Österreichischen Tierärztekammer erfolgreich abgelegt hat.



Als Referentin zu Themen der Tierzahnheilkunde und der Conebeam-Computertomographie (CBCT) gibt sie ihr Wissen bei Vorträgen und auf nationalen sowie internationalen Kongressen weiter. Außerdem führt sie spezielle zahn- und kieferchirurgische Operationen regelmäßig im Tierspital am Schliersee durch. Sie interessieren sich ebenfalls für die Tierzahnheilkunde? Spannende Fälle gibt es auf Anna Draschkas Instagram-Account dr.anna.draschka.

Um modernste Tiermedizin bieten zu können, besucht Dr. Anna Draschka regelmäßig Fortbildungen zu unterschiedlichen Fachthemen.
Folgende Fortbildungen hat sie besucht:



2022:

Monatliche Teilnahme am ÖGTZ Jour fixe, Online-Treffen und Fortbildung der deutschsprachigen Zahntierärzte
HNO, Webinar, Prof. Oechtering
ESAVS-Kurs head and neck surgery in Lissabon, Portugal
ESAVS-Kurs advanced endodontics in Dublin, Irland
Österreichischer Tierärztekongress VÖK in Salzburg (Referentin)
DVG-Kongress und Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT) Kongress in Berlin, Jahrestagung (Referentin)
Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (ÖGTZ) in Linz, Österreich (Referentin)



2021:

Fachkunde in der Computertomographie CT nach Paragraph 47 StrlSchV
Kaninchen und Meerschweinchen-Zahnheilkunde für Praktiker. Dr. Ruf, Deutschland (Webinar)
Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG) Kongress in Berlin
Tagung der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT) in Berlin als Teilnehmerin und Referentin
Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (ÖGTZ) in Linz, Österreich, als Teilnehmerin und Referentin
ESAVS-Kurs Chirurgie in Lissabon, Portugal
ESAVS-Anästhesie in Wien, Österreich
Hygiene in der Tierzahnarztpraxis, Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde DGT
Kurs Fachkunde in der Computertomografie und Prüfung in Tuttlingen
EVDF European Veterinary Dental Conference in Nantes (online)
Reading oral and maxillofacial CTs, Prof. Reiter, University Pennsylvania (Webinar)
Computed tomography of the head, Prof. Reiter, University Pennsylvania (Webinar)
Österreichische Gesellschaft für Tierzahnheilkunde ÖGTZ Joure Fixe: monatliche Fortbildungen Zahnheilkunde (Webinare)
ESAVS-Kurs Chirurgie
ESAVS-Kurs Anästhesie

Referent bei folgenden Symposien

Hands-on: Endodontie (am 17.10.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 1 (von 5) - Anatomie, Instrumentenkunde, Parodontologie (am 26.04.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 2 (von 5) - Professionelle Zahnreinigung, Dentalröntgen, Endodontie (am 28.06.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 4 (von 5) - Lokalanästhesie, Perioperatives Management (Hd/Ktz), Kieferorthopädie (am 19.10.2024 in Essen)
Hands-on Endodontie für TFAs (am 17.10.2024 in Essen)
WebSymposium: Zahn- und Kieferfehlstellungen - First Steps in der Kieferorthopädie
Live WebSymposium: Praxisverkauf an einen Investor- ergibt das für mich Sinn? (am 20.11.2024)

Vita

- Fachanwalt für Steuerrecht
- Fachberater Heilberufebereich (IFU/ISM gGmbH)

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Praxisverkauf an einen Investor- ergibt das für mich Sinn? (am 20.11.2024)

Vita

In der Nähe von Düsseldorf geboren und aufgewachsen, absolvierte sie Studium und Doktorarbeit an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Nach der Promotion im Jahr 1988 folgte die erste Existenzgründung. In Achim bei Bremen übernahm sie mit ihrem Ehemann (ebenfalls ein Tierarzt) eine Gemischtpraxis. Während er sich hauptsächlich um die Rinder, Schweine und Pferde kümmerte, baute sie die Kleintierpraxis zur Klinik aus. 1999 übergab sie ihren Posten an einen Kollegen und zog ein weiteres Mal gen Norden. In Elmshorn angekommen, begann sie im Juni 2001 mit einer Hausbesuchspraxis und wurde ein Jahr später mit ihrer kleinen Praxis am Flamweg ansässig. Ab März 2003 befand sich ihre Praxis in größeren Räumen in der Gerberstraße. Im März 2007 übernahm sie die Patienten und die Räumlichkeiten ihres verstorbenen Kollegen Dr. Peter Kock am Mühlendamm und verlegte Ihre gesamte Praxis dorthin. Doch auch das sollte keine Endstation sein. Seit dem 19. Februar 2018 findet sich die Praxis in den hellen, modernen Räumen an der Hamburger Straße 8. Hier befindet sich die gesamte Praxis im Erdgeschoss, barrierefrei nicht nur für Patientenbesitzer, sondern auch für z.B. verunfallte Patienten, die auf einem Tragenwagen von einem Raum zum anderen transportiert werden können.

Tiermedizinische Aktivitäten

Neben der Praxistätigkeit ist Frau Dr. Drensler aktives Mitglied in mehreren Berufsverbänden:

in der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK)
in der Arbeitsgruppe Kardiologie der DGK
in der FVO (Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie)
in der Deutschen veterinärmedizinischen Gesellschaft
in der DGT (Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde)
in der ISFM (Internationale Gesellschaft für Katzenmedizin).
Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der 2011 gegründeteten "Deutsche Gruppe Katzenmedizin" und ist Leiterin der Arbeitsgruppe Katzenmedizin in der DGK-DVG.

Vita

Idexx Laboratories - Telemedicine Consultants, Ludwigsburg/Clackamas, OR, USA
Diplomate des American College of Veterinary Radiology (ACVR)
Fachtierärztin für bildgebende Verfahren - Kleintiere

2002-2008

Studium der Veterinärmedizin in Budapest und München

2008-2009

Internship am Rood and Riddle Equine Hospital in Lexington, KY

2009-2012

Residency in Diagnostic Imaging und Master of Science an der Ohio State University Columbus, OH

2015

Promotion in München

2012-2016

Leitende Oberärztin der Abteilung für bildgebende Verfahren der Tierklinik Bielefeld

Seit 2016

Teleradiologin bei Idexx Telemedicine Consultants, Clackamas, OR

Referent bei folgenden Symposien

Hands-on Sono 2: Parenchym homogen? Leber, Milz, Peritonealraum (am 27.04.2024 in Sottrum )
Röntgen- und CT-Diagnostik Kleintier sowie Aktualisierung der Fachkunde § 48 StrlSchV (am 07.09.2024 in Hamburg)
WebSymposium: Innere trifft Bildgebung – Der Gastrointestinaltrakt
WebSymposium: Röntgenvisite mal anders – Ich sehe was, was Du nicht siehst
WebSymposium: CT-Visite mal anders - Ich sehe was, was Du nicht siehst

Vita

Teilhaber der Tierklinik Lüsche

Orthopädie, Chirurgie, Sportpferdemedizin, Kaufuntersuchungen

- Geb. 15.12.1981 in Bremen
- Studium der Tiermedizin in München (2002-2008)
- Internship Rood and Riddle Equine Hospital in Lexington, KY, USA (2008-2009)
- Residency Pferde-Chirurgie in der Pferdeklinik am Kottenforst in Wachtberg (2009-2012)
- Promotion in Berlin (2012)
- Pferdeklinik Fischer (2012-2013)
- Dierenkliniek Emmeloord, Niederlande (2013-2014)
- Tierklinik Lüsche seit 2014

Referent bei folgenden Symposien

Das 1x1 am Huf (am 26.04.2024 in Pinneberg)
Gliedmaßenfehlstellungen beim Fohlen (am 28.04.2024 in Pinneberg)

Vita

Dr. med. vet. Nina Eberle absolvierte ihr Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen und erlangte anschließend ihre Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Seit 2011 führt sie den internationalen Titel Board Certified Diplomate ECVIM-CA Oncology. Des Weiteren ist sie Fachtierärztin für Kleintiere sowie Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere. Im Jahr 2017 gründete sie mit zwei Teilhaberinnen VetSpezial – Zentrum für Kleintiermedizin in Lehrte - Ahlten mit dem Schwerpunkt Onkologie für Hunde und Katzen.

2019

Fachkunde im Strahlenschutz nach StrlSchV für Nuklearmedizinische Diagnostik und Nuklearmedizinische Therapie

2017

Eröffnung von VetSpezial – Zentrum für Kleintiermedizin
Weiterbildungsermächtigung Fachtierarzt für Kleintiere & Innere Medizin der Kleintiere

2016

General Practitioner Certificate in Feline Practice

2015

Fachkunde Strahlenschutz in der Teletherapie

2014

Fachtierärztin für Kleintiere
Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere
Fachkunde Computertomographie

2013-2016

Freiberufliche Spezialistin für Onkologie und Innere Medizin

2000-2013

Tätigkeit als Tierärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2012-2013

Leitende Oberärztin Onkologie und Innere Medizin

Referent bei folgenden Symposien

Onkologie – Prognose abschätzen und Lebensqualität verbessern in der Praxis (am 28.09.2024 in Berlin)

Vita

Fachkenntnisse:
Anästhesie, Analgesie, Notfallmedizin, Intensivmedizin, Labortierkunde
2008 -2009 ACVA - American College of Veterinary Anesthesiologists
Mitglied
2005 - IARS- International Anesthesia Research
Mitglied
2004 - SNACC- Society of Neurosurgical Anesthesia and Critical Care
Mitglied
2003 - DGAI- Deutsche Gesellschaft für Anaesthesiologie und Intensivmedizin
Mitglied
2003 - EVECCS
Mitglied
2003 - VECCS
Mitglied
2003 - GV-SOLAS Gesellschaft für Versuchstierkunde
Mitglied
2003 - AVA
Kommissionsmitglied
1999 - ATF-Akademie für tierärztliche Fortbildung
Mitglied

Vita

MSc(VPS) CertAVP(ESO) CertAVP(ESST) CertAVP(VDI) DipECVS MRCVS, Fachtierärztin für Pferde mit Teilgebietsbezeichnung Chirurgie,Zusatzbezeichnung Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen, Zusatzausbildung Chiropraktik IAVC

Referent bei folgenden Symposien

Halswirbelsäulendiagnostik und –therapie für den Praktiker (am 07.09.2024 in Dülmen)

Vita

Seit 2013

Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren

Seit 2011

Mitglied und Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen beim Kleintier (GRSK) und Gutachterin für Hüft- und Ellbogengelenkdysplasie FCI

2009-2013

Residency des European College for Veterinary Diagnostic Imaging an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen (Chirurgie)

2009

Promotion: „Röntgenmerkmale des lumbosakralen Übergangs beim deutschen Schäferhund im Vergleich zu anderen Rassen und Genetik dieser Merkmale beim deutschen Schäferhund“

2007-2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen (Chirurgie und Bildgebende Verfahren)

2006-2007

Internship an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin und Chirurgie)

2000-2006

Studium in Gießen und Bern

Vita

Seit März 2022 Resident of the European College of Veterinary Internal Medicine of
Companion Animals, Abteilung Innere Medizin, Klinik für Kleintiere,
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Juli 2020 Rotierendes Internship und anschließend angestellte Tierärztin in der
Februar 2022 TKS Tierärztliche Klinik Stommeln GmbH
April 2019 - Promotion am Universitätsklinikum Münster
März 2020 AG Medizinische Zellbiologie
Thema: „Die Analyse des molekularen Mechanismus der Regulation
der Zellmigration durch Pals1“
Verteidigung: Februar 2021
Oktober 2013 - Studium Tiermedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in
März 2019 München
Abschluss: Staatsexamen
■ Publikationen
Lüttgenau Simona, Emming Christin (2021): „Pals1 prevents Rac1-dependent colorectal cancer
cell metastasis by inhibiting Arf6“ in Molecular Cancer
Schmitz Viktor, Emming Christin (2022): „Fallbericht eines abdominalen Teratoms einer
einjährigen Mischlingshündin“ in der Praktische Tierarzt
■ Interessenschwerpunkte
– Hämatologie, Infektionserkrankungen, Endokrinologie

Vita

Jaden Ernst arbeitet als TFA seit einigen Jahren in der Tierklinik Oerzen. In seiner Auffangstation für Wildtiere werden Fundtiere geheilt und wieder in die Freiheit entlassen, einige amtliche Aufgaben sind ihm übertragen worden. Sein Herz hängt an Amphibien und Reptilien.

Referent bei folgenden Symposien

Wildtierauffangstation: Igel spezial (am 06.09.2024 in Göhrde)

Vita

Wissenschaftliche Leiterin des wissenschaftlichen Geflügelhofs des BDRG

Referent bei folgenden Symposien

Rasse- und Ziergeflügel - einfach faszinierend (am 29.06.2024 in Rommerskirchen NRW)

Vita

Zootierarzt und Kurator im Zoo Wuppertal

Referent bei folgenden Symposien

TFA Anästhesie-Assistenz Modul 5 (von 5) (am 19.10.2024 in Essen)
Der Grüne Zoo Wuppertal (am 28.06.2024 in Wuppertal)

Vita

Fachtierarzt.
Das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für asiatische Elefanten wird von Dr.Flügger betreut und geleitet. Die Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEP) sind ein zoo-übergreifendes Projekt zur gezielten und koordinierten Zucht von in Tierparks und Zoos gehaltene Tiere. Das ursprüngliche Ziel war, diese Tierarten auch ohne weiteren Erwerb von Wildfängen dauerhaft mit ausreichender genetischer Diversität in den Zoos zu erhalten. Seit den 1990er Jahren verschiebt sich der Schwerpunkt mehr und mehr zur Erhaltung vom Aussterben bedrohter Arten aus Artenschutz Gründen.

Referent bei folgenden Symposien

Tierpark Hagenbeck: Walrosse, Pinguine und Elefanten (am 15.11.2024 in Hamburg)

Vita

Zusatzbezeichnung: Tierzahnheilkunde

Herr Förnges studierte erst Zahn- und anschließend Veterinärmedizin.
Er arbeitete lange Jahre als Tierzahnheilkundler an der Kleintierklinik in Gießen, später in verschiedenen Praxen des Rhein-Main-Gebietes.
Aktuell betreut er die Tierzahnheilkunde der Tierklinik Kalbach.

Referent bei folgenden Symposien

Tierzahnheilkunde Katze (am 19.10.2024 in Berlin)
Hands-on: Dentalröntgen (am 20.09.2024 in Essen)
Intensivkurs: Parodontalbehandlung inkl. Röntgenkontrolle beim Hund (am 08.06.2024 in Berlin)
WebSymposium: Tierzahnheilkunde Katze
WebSymposium: Parodontalerkrankungen bei Hund und Katze

Vita

2002 – 2008 Studies of Veterinary Medicine, Justus-Liebig-University Giessen, Germany

2008 – 2018 Veterinarian in 3 private Equine Clinics in the South of Germany

Since 2011 IVCA Certified Veterinary Chiropractor

Since 2012 Qualified Veterinary Specialist for Horses

Since 2013 FEI Permitted treating Veterinarian

2014 - 2017 Doctoral thesis on narcolepsy and REM sleep deficiency in horses, Ludwig-Maximilian-University of Munich, Germany

2015 - 2018 Equine Specialist , InGeneron Equine GmbH, fat derived stem cell therapy Munich, Germany
2017 - 2018 Research associate, Ludwig-Maximilian-University of Munich, Germany

Since 2019 Veterinarian, Tierklinik Luesche, Germany

Since 2021 Animal acupuncturist

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: REM Schlafmangel beim Pferd, die unsichtbare Volkskrankheit (am 07.05.2024)

Vita

Studium und Promotion an der TiHo Hannover

Seit 1992 eigene Kleintierpraxis in Meschede im Sauerland

1998 Zulassung als “Tierärztliche Praxis für Kleintiere”

2002 Zusatzbezeichnungen „Heimtiere“
und „Zahnheilkunde beim Kleintier“

2005 Gründungsmitglied der
„Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde“ (DGT) in der DVG

Seit 2008 Vortragstätigkeit und Moderation auf nationalen und
internationalen Kongressen, MKS-Praxisseminare

2010 Herausgeber des Veterinär-Spiegels
im Thieme-Enke-Verlag, Stuttgart

2016 Buchautor:
„Praxisbuch Zahnmedizin beim Heimtier“ (ENKE)

2017 Gründungsmitglied und Vorstandstätigkeit der
AG Kleinsäuger in der DVG

2019 Fachtierarzt für Heimtiere
Weiterbildungsermächtigung

Immernoch (!!) verheiratet seit 1986,
Vater zweier erwachsener Söhne,
seit 2012 und 2014 aktiver Großvater




Referent bei folgenden Symposien

Tierzahnheilkunde beim Heimtier – Aufbau Symposium (am 28.09.2024 in Berlin)
Tierzahnheilkunde beim Heimtier (am 26.09.2024 in Berlin)

Vita

Nina Gasparik-Küls ist Diplomate für Veterinär Anästhesie und Analgesie (Dipl. ECVAA) und arbeitet derzeit in Wien. Nach Abschluss ihres Studiums an der Veterinärmedizinischen Universität Gießen arbeitete Nina zuerst einige Jahre in Tierkliniken in Kanada und Deutschland als Assistentin, bevor sie einen Internship an der Pferdeklinik der Vetmed Uni Wien begann. Während dieses Internships erwachte ihr besonderes Interesse an der Anästhesie, weshalb sie sich für eine Residency in Anästhesie an der Royal Dick School of Veterinary Studies in Edinburgh entschied. Seit 2015 ist sie zurück in Wien und verbrachte noch einige Jahre als Dozentin an der VetmedUni Wien. Sie entschloss sich im Juli 2023 für einen Wechsel in die Privatwirtschaft und leitet seither die Abteilung für Anästhesie des Vetklinikums in Wien.

Referent bei folgenden Symposien

Techniken der Leitungsanästhesie für die Praxis (am 30.08.2024 in Wien)

Vita

Frau Gläsel arbeitet und forscht in Giessen in der Arbeitsgruppe von Dr. Natalie Bauer. Ihr Schwerpunkt: Zytologie

Vita

2018

Dr. Glos ist Mitglied im Vorstand des Europäischen Colleges für Veterinärdermatologie (ECVD) und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD).

zuvor

Dr. Glos hat an der LMU München studiert und dort an der Medizinischen Kleintierklinik auf einem dermatologischenThemengebiet promoviert. Im Anschluss daran absolvierte sie ein internationales Ausbildungsprogramm (Residency) in Dermatologie. Ihre Aufgaben in der Klinik liegen in der Diagnostik und Therapie von Haut-, Ohren- und Krallenerkrankungen. Dazu gehören - neben der klinischen Untersuchung - diagnostische Verfahren (wie mikroskopische Untersuchungen, Allergietests und Hautbiopsien) und therapeutische Interventionen (wie Video-Otoskopien, Ohrspülungen) ebenso wie verschiedene Formen der Hyposensibilisierungen bei Allergikern.

Vita

B. Braun Vet Care GmbH Wundexpertin ICW
Außendienst – Region West

2019-heute

Vertriebsspezialistin im Außendienst
Region West
B. Braun Vet Care GmbH, Tuttlingen

2019

Produktspezialistin
B. Braun Medical AG / Homecare

2011-2019

Vertriebsaußendienst / Kundenmanagerin
B.Braun Melsungen AG

2008-2011

Medizinproduktberaterin / Medizinische Fachberaterin

2006-2008

Fachkrankenschwester für Psychiatrie

2004-2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Rheinische Kliniken Düsseldorf

2003-2009

Selbstständige Dozentin an der Krankenpflegeschule Leverkusen Schlebusch

1996-2004

Fachkrankenschwester für Psychiatrie
Rheinische Kliniken Düsseldorf, geschlossene Krisenintervention für Suchtabhängige Menschen

2013

Wundexpertin ICW

2005- 2011

Fernstudium Pflegemanagement

1992- 1996

Ausbildung zur Kinderkrankenschwester

Referent bei folgenden Symposien

Versorgung komplizierter Hautwunden: Einfacher als gedacht! (am 30.11.2024 in Langenhagen)
Live WebSymposium: Einführung in das Wundmanagement für TFAs (am 25.06.2024)

Vita

PD Dr.Thomas Göbel betreibt seit 2001 eine Kleintierpraxis in Berlin mit Heimtierschwerpunkt. Er ist Autor /Mitautor von mehreren Fachbüchern und kann sein Wissen didaktisch geschickt und interaktiv weitergeben. An der JLU Gießen ist er seit 2006 Lehrbeauftragter für das Fach Heimtierkrankheiten, an der FU Berlin seit 2001 Privatdozent für Heimtierkranheiten.

Vita

Als "Die beste Zahnarzthelferin Deutschlands" tituliert Dr. Dr. Fahrenkrug seine langjährige Assistentin.
Frau Greiner unterstützt die Tierzahnheilkunde der Symposien seit 2017 und entwickelte ein neues Programm 2022 für Kleinsäuger.

Zahnmedizinische Fachangestellte für Prophylaxe (ZMP)
Referentin und Instruktorin für Tierzahnheilkundeseminare
Inhouse Schulungen Tierzahnheilkunde

Referent bei folgenden Symposien

Tierzahnheilkunde Katze (am 19.10.2024 in Berlin)
Tierzahnheilkunde für TFAs (am 22.06.2024 in Gelsenkirchen)
Tierzahnheilkunde für TFAs (am 18.10.2024 in Berlin)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 1 (von 5) - Anatomie, Instrumentenkunde, Parodontologie (am 26.04.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 2 (von 5) - Professionelle Zahnreinigung, Dentalröntgen, Endodontie (am 28.06.2024 in Essen)

Vita

2007-2013

Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig

2013-2015

Doktorandenstelle an dem Veterinär-Anatomischen Institut der Universität Leipzig

2013-2015

Anstellung in der Tierarztpraxis Dr. Großmann, Rostock

2015-2016

Rotating Internship der Kleintiermedizin an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

2017-2021

Fachtierarztausbildung in der Tierklinik Rostock

Seit 2021

Consultant bei VetRad

Vita

Prof. Dr. Achim Gruber, Jahrgang 1966, ist Direktor des Instituts für Tierpathologie an der Freien Universität Berlin. Er ist Mitherausgeber und Co-Autor der beiden deutschen Standardwerke zur Tierpathologie und als einziger Tiermediziner ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Nach mehr als 300 Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachpublikationen ist "Das Kuscheltierdrama" sein erstes populäres Sachbuch. Achim Gruber ist verheiratet, Vater von drei Kindern und Besitzer eines Mischlingshundes aus dem Tierheim.

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Das Kuscheltierdrama - reloaded

Vita

2001-2005

Studium der Veterinärmedizin in Budapest und Hannover

2005-2011

Promotion über „Das akute Abdomen beim Kleintier aus chirurgischer Sicht“ im Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere-Chirurgie Prof. M. Kramer der Justus-Liebig-Universität Gießen

2010

Erlangen des Fachtierarztes für Chirurgie der Klein- und Heimtiere,
Schwerpunkte: Weichteilchirurgie und Onkologie

Seit 2011

Offizielle Zulassung zur Untersuchung auf Patellaluxation

3/2015

Erlangung des Fachtierarztes für Radiologie und andere bildgebende Verfahren

2005-2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Klinikum Veterinärmedizin, Klinik für Kleintiere Chirurgie (Abteilungen Radiologie und Chirurgie)

2016-2017

Mitarbeiterin im Tiergesundheitszentrum Grußendorf, Bramsche

Seit 7/2017

Oberärztin in der Tierklinik Hofheim, Schwerpunkte: Radiologie und Chirurgie

Referent bei folgenden Symposien

Sono Abdomen 2 Kleintier (am 25.05.2024 in Haan)
Sono Abdomen 3 Kleintier (am 29.06.2024 in Haan)
Hands-on: Röntgen (am 30.11.2024 in Haan)
Praxisorientiertes zweitägiges CT-Symposium (am 28.09.2024 in Haan)

Vita

April 2022 Fachtierarzt für Reptilien
Seit 08/19 Geschäftsführer (Co-CEO) Exomed GmbH
07/19 Zusatzbezeichnung Reptilienkrankheiten verliehen durch die LTK Berlin

11/18-07/19 veterinärmedizinische Laborleitung Labor Exomed Gbr, Institut zur Betreuung niederer Wirbeltiere und Exoten, Berlin

04/17-11/18 Labortierarzt im Labor Exomed Gbr, Institut zur Betreuung niederer Wirbeltiere und Exoten, Berlin Schwerpunkt: Parasitologie, Pathologie und Mikrobiologie von Amphibien, Reptilien und Fischen sowie Säugetieren

seit 04/17 praktizierender Tierarzt in der Tierarztpraxis Mutschmann, Berlin
Schwerpunkt: Behandlung von kleinen Haus- und Heimtieren, v.a. Amphibien und Reptilien

seit 04/17 Weiterbildung zum Fachtierarzt für Reptilien unter Betreuung von Dr. Frank Mutschmann und PD Dr. Kerstin Müller

seit 04/17 laufende Promotion am Institut für Parasitologie der JLU Gießen, Thema: „Gastointestinale Endoparasiten von Reptilien und Amphibien in Deutschland sowie Studien zu heterophilen extrazellulären traps (HETs) bei Reptilien“, Betreuer: Prof. Dr. Carlos Hermosilla

03/17 Approbation zum Tierarzt (Regierungspräsidium Gießen)

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Krallenfrösche und andere Amphibien
WebSymposium: Das 1x1 der Schildkröte

Vita

Funktionsoberärztin Chirurgie
Fachtierärztin für Kleintiere
GP in Computertomographie
abgeschlossene Weiterbildung zur FTÄ für Chirurgie der Kleintiere

Vita

Name: Anja Hantschmann
Geburtsort: 1988 in Leipzig

BILDUNGSWEG
2013 - 2019 Veterinärmedizin – Studium: Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig
2007 - 2010 Berufsausbildung Tiermedizinische Fachangestellte: Medizinischen Tierklinik der VMF Leipzig
2007 Abitur in Leipzig

BERUFLICHER WERDEGANG
seit Januar 2021: Tierärztin und Forschungskoordinatorin im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH, aktuell in Weiterbildung zum Fachtierarzt für Zoo- und Gehegetiere
November 2019 – Dezember 2020: Tierärztin und Kuratorin im Tierpark Chemnitz
Mai 2019 – September 2019: Freier Dienstnehmer (Tierarzt) an der AGES, IVET Mödling (Österreich)
März 2019 – September 2019: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Klinik für Nuklearmedizin, Universität Leipzig
Juni 2010 bis September 2013: angestellt als Tiermedizinische Fachangestellte in Leipzig

Vita

Seit 2012

Oberärztin auf der Intensivstation der Klinik für Kleintiere – Innere Medizin – der JLU Gießen

2012

Abschluss der Residency (Board Examen) zum Diplomate ACVECC

2011

Abschluss der Promotion , Betreuer: Prof. Dr. Matthias Schneider Dipl. ECVIM-CA (Cardiology), Thema: Einsatz des kardialen Biomarkers NT proBNP zur Diagnostik der Lungenkongestion bei Hunden mit persistierendem Ductus arteriosus

2008-2012

Resident des American College of Veterinary Emergency and Critical Care (ACVECC) in Gießen und an der Kleintierklinik der Vetsuisse-Fakultät in Bern

Seit 2006

Assistentin/Doktorandin an der Klinik für Kleintiere, Innere Medizin, JLU

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Intensivmedizin Teil 1- Einführung: der Intensivpatient
WebSymposium: Intensivmedizin Teil 2 – Das Notfall - Labor
WebSymposium: Intensivmedizin Teil 3 – Die parenterale Ernährung
WebSymposium: Intensivmedizin Teil 4 – Die Sauerstoffversorgung

Vita

Diplomate ECZM (Small Mammal)
European Veterinary Specialist Zoological Medicine (Small Mammal)
Zusatzbezeichnung: Heimtiere/Kleinsäuger

1992–1999

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München

1999

Approbation als Tierärztin

1999–2002

Promotionsstudium an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilian-Universität München,
Thema: Labordiagnostische Besonderheiten bei Kaninchen und Meerschweinchen

2002

Promotion

2002–2003

Freiberufliche Tätigkeiten als Assistentin in der tierärztlichen Praxis

2003–2010

Oberärztin der Abteilung Heimtiere und Gesundheitsvorsorge der Medizinischen Kleintierklink der Ludwig-Maximilian-Universität München

Seit 2011

Freiberufliche Tätigkeiten als Tierärztin für den Spezialbereich Kleinsäuger in der Kleintierklinik Augsburg,
Beraterin für Synlab.vet GmbH & Co. KG,
Referentin für Vorträge und Seminare im Bereich Kleinsäuger

Vita

Lebenslauf

2016-2021
Residency des European College of Veterinary Diagnostic Imaging am Royal Veterinary College, London, UK
2009
Pferdechiropraktik (IAVV, IVCA)
Seit 2007
wiss. Mitarbeiterin Klinik für Pferde, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2007
Fachtierärztin (FTA) für Pferde
2002 - 2007
Tierärztin, Pferdeklinik Kerken, Weiterbildung zum Fachtierarzt für Pferde
2001 – 2002
Doktorandin Klinik für Pferde, Chirurgie und Radiologie, FU Berlin
2001
Approbation als Tierarzt
1995 – 2001
Studium der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Forschungsschwerpunkte

CT – Myelographie der Halswirbelsäule
MRT des Pferdegehirns

Vita

Alleiniger Inhaber Zentrum für Tierzahnheikunde - Die Tierarztpraxis, Krefeld

Ausbildung und Studium
2010 Abitur am Maria-Sybilla-Merian Gymnasium in Krefeld
2010-2016 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2014-2015 Praktikum in der Tierärztlichen Klinik für Kleintiere Elmer-Kronberg-Schanen, Trier
Praktikum Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Praktikum in der Tierklinik am Kaiserberg, Duisburg
Praktikum im Zentrum für Tierzahnheilkunde Dr. J. Krüger, Krefeld
März 2016 Erlangung der Fachkunde im Strahlenschutz nach §18a Abs.1 der Röntgenverordnung
Mai 2016 Abschluss mit dem Staatsexamen, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
April 2016 Approbation als Tierarzt

Promotion
2016-2017 Promotion am Fachbereich Geschichte der Veterinärmedizin, Prof. Dr. Dr. Johann Schäffer, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover zum Thema „Geschichte und Entwicklung der Zahnheilkunde beim Hund“
2017 Erlangung des Grades eines Doktors der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover mit dem Gesamturteil ‚cum laude’

Berufstätigkeit
Juli 2016 Anstellung als Assistenztierarzt im Zentrum für Tierzahnheikunde - Die Tierarztpraxis
Dres. Cornelia Pier und Jochen Krüger, Krefeld
Januar 2021 Praxisteilhaberschaft mit Dr. Jochen Krüger im Zentrum für Tierzahnheikunde - Die Tierarztpraxis, Krefeld
seit Januar 2022 alleiniger Inhaber Zentrum für Tierzahnheikunde - Die Tierarztpraxis, Krefeld

Berufliche Qualifikation
2016 -2019 Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘
2019 Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘ durch die Tierärztekammer Nordrhein (Kempen, 2019)
2019 Weiterbildung zum Fachtierarzt für Kleintiere

Referent bei folgenden Symposien

Hands-on: Endodontie (am 17.10.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 1 (von 5) - Anatomie, Instrumentenkunde, Parodontologie (am 26.04.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 2 (von 5) - Professionelle Zahnreinigung, Dentalröntgen, Endodontie (am 28.06.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 3 (von 5) - Heimtiere: Anatomie, Röntgen, Perioperatives Management (am 21.09.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 4 (von 5) - Lokalanästhesie, Perioperatives Management (Hd/Ktz), Kieferorthopädie (am 19.10.2024 in Essen)
Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 5 (von 5) - Abrechnung, Kundengespräch, Marketing (am 07.12.2024 in Essen)
Hands-on Endodontie für TFAs (am 17.10.2024 in Essen)

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Fledermäuse in der historischen Zitadelle Spandau (am 18.10.2024 in Berlin)

Vita

Diplomate ECVIM-CA
Fachtierarzt für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere

Aktuelles Tätigkeitsfeld:
Stellvertretende Leitung der Abteilung Kardiologie (Leitung Prof. Dr. Matthias Schneider), Klinik für Kleintiere (Innere Medizin, Prof. Dr. R. Neiger) mit der poli-klinischen und stationären Betreuung von kardiologischen Patienten (Klinische Untersuchung, EKG, Blutdruckmessung, Echokardiographie, Beurteilung weiterer bildgebender Verfahren wie CT, Herzkatheteruntersuchungen, therapeutischer Herzkathetereingriff angeborener Herzmißbildungen bei Hund und Katze)
Studentische Ausbildung (Betreuung in Kleingruppen im Rahmen des Rotationsjahres, Wahlpflichtveranstaltungen und Vorlesungen)

Referent bei folgenden Symposien

Katzenkardiologie (am 06.07.2024 in Berlin)
WebSymposium: Röntgenuntersuchung in der Kardiologie
WebSymposium: Grundlagen der kardiologischen Diagnostik in der Praxis
WebSymposium: Welche Pille wann? – Grundlagen der kardiologischen Therapie
WebSymposium: Blutdruckmessung in der Kardiologie - Die oft unterschätzte Technik
WebSymposium: Fallaufarbeitung bei Routinepatienten in der kardiologischen Praxis

Vita

2009-2015
Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

2015–2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Ausbildung zur Fachtierärztin für bildgebende Verfahren –Kleintiere- an der Klinik für Kleintiere (Chirurgie) der Justus-Liebig-Universität Gießen

2015–2019
Promotion über „Vergleichende Untersuchung des Processus coronoideus medialis ulnae des caninen Ellbogengelenks: histologische und computertomographische Befunde“ an der Klinik für Kleintiere (Chirurgie) der Justus-Liebig-Universität Gießen

Seit 2020
Oberärztin für bildgebende Diagnostik an der Tierärztlichen Klink Ahlen (AniCura Ahlen)

Seit 2021
Fachtierärztin für bildgebende Verfahren –Kleintiere-
Mitgliedschaft in der GRSK (Gutachterin für Hüftgelenks- und Ellbogengelenkdysplasie)



Referent bei folgenden Symposien

CT-Fachkunde Symposium (Teil 3) (am 19.10.2024 in Berlin)
PRIVAT- findet nicht statt, Röntgen- und CT-Diagnostik Kleintier und Aktualisierung der Fachkunde § 48 StrlSchV (am 20.10.2024 in Berlin)
CT-Fallbesprechungen (am 21.04.2024 in Berlin)
WebSymposium: Orthopädisches Röntgen für die Praxis
CT-Fachkunde Symposium Teil 1 (Teil 3 am 19.10.2024) (am 20.04.2024 in Berlin)
WebSymposium: Rundgang durch die Sonophysiologie des Abdomens beim Hund
Sono Abdomen Katze (am 07.12.2024 in Berlin)
Onkologie trifft Sonographie (am 31.08.2024 in Haan)

Vita

Arbeitsschwerpunkt: Innere Medizin des Pferdes
Forschungsgebiet: Kardiologie Gastroenterologie
Titel/Zusatzbezeichnungen: Dr. med. vet. PhD

Berufliche Laufbahn:

2000-2006:

Studium an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2006-2008:

Doktorarbeit im Bereich Kardiologie an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2006-2008:

Rotierendes Internship an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2009-2012:

PhD- Arbeit Bereich Gastroenterologie an der Klinik für Pferde TiHo Hannover

2011-2014:

Residency des ECEIM (European College of Equine Internal Medicine)

seit 2011:

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Pferde der TiHo Hannover

Vita

Schwerpunkte

Kardiologie, Internistik, Weichteilchirurgie

Seit 2017

Kleintierzentrum Dr. Weber

2016 - 2017

Tierarztpraxis Erle

2013 - 2016

Tierklinik Hochmoor

seit 2012

Fachtierärztin für Kleintiere

2011 - 2013

Angestellte Tierärztin in zwei Tierarztpraxen in Berlin

2009

Promotion

2006 - 2011

Tierklinik Hochmoor

2000 - 2006

Studium an der TiHo Hannover

Vita


Studium & Spezialgebiet

Laura Imhof hat Tiermedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München studiert. Anschließend war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Zierfische der LMU tätig und schrieb ihre Doktorarbeit über kleine Heimtiere. Seit Sommer 2018 ist sie als Assistenztierärztin in der Tierarztpraxis Hadern tätig. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind die Innere Medizin und kleine Heimtiere. Aber längst nicht „nur“ Kaninchen, Meerschweinchen und Co. sind bei ihr in den besten Händen. Sie kümmert sich kompetent und liebevoll um alle „unsere“ Vierbeiner. 2020 hat sie zudem an der Ludwig-Maximilians-Universität promoviert. Neben ihrer Tätigkeit als Tierärztin in unserer Praxis unterrichtet Dr. Laura Imhof als Dozentin die Studierenden an der LMU München und hält Vorlesungen über kleine Heimtiere.

Tierliebhaberin

Wer sie bei der Arbeit beobachtet, merkt schnell, dass sie den Umgang mit den Tieren liebt. Schon als Kind übernahm sie die Pflege der Familien-Kaninchen. In ihrer Freizeit fährt Laura Imhof gerne Ski, wandert in den Bergen oder erkundet bei Reisen die Flora und Fauna fremder Länder. Als Familienmensch, wie sie sich selbst bezeichnet, ist sie aber auch regelmäßig bei ihrer Familie zu Besuch.

Fortbildungen & Co.

Im Juni 2021 hat sie die Prüfung „Zusatzbezeichnung Heimtiere/Kleinsäuger“ erfolgreich vor der bayerischen Tierärztekammer bestanden
Listung auf der TierärztInnen-Liste der Arbeitsgruppe Kleinsäuger der DGK-DVG
2020: 3. Augsburger Thementage: Kleinsäuger

Referent bei folgenden Symposien

Zusatzqualifikation: Assistenz in der Tierzahnheilkunde Modul 3 (von 5) - Heimtiere: Anatomie, Röntgen, Perioperatives Management (am 21.09.2024 in Essen)

Vita

Zusatzbezeichnungen: Verhaltenskunde und - therapie, Tierschutz

Urte Inkmann studierte Veterinärmedizin in Berlin. Sie arbeitete viele Jahre im Tierheim Hamburg und leitete das Tierheim Lübeck. Viele Tiere unterschiedlicher Rassen und Herkunft sind durch ihre Hände gegangen. Ein profundes Verständnis für Verhalten ist gepaart mit jahrelanger Erfahrung.

Vita

Pferdeklinik Bargteheide

Dr. Friederike Jaek-Lutz wurde 1978 in Oldenburg geboren. Sie absolvierte von 1997-2003 ihr Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover. Seit 2003 ist Friederike Jaek-Lutz in der Pferdeklinik Bargteheide angestellt, wo sie 2004 ihre Doktorarbeit zu dem Thema „Leistungsmonitoring von Hochleistungsvielseitigkeitspferden im Wettkampf und Training: Untersuchungen zum Blutlaktat“ abschloss und anschließend als Assistenztierärtzin übernommen wurde. 2008 folgte die Prüfung zur Fachtierärztin für Pferde. In 2009 verbrachte Friederike Jaek-Lutz 3 Monate in England um dort in verschiedenen Pferdekliniken ihr Wissensspektrum zu erweitern. Seit 2012 ist sie FEI Tierärztin für den Bereich Vielseitigkeit. Die Schwerpunkte ihrer täglichen Arbeit liegen in der Orthopädie insbesondere der Ultraschalldiagnostik, der Inneren Medizin und der Augenheilkunde.

Referent bei folgenden Symposien

Orthopädische Sonographie und mehr am Meer (am 06.11.2024 in Binibona | Caimari | Mallorca)

Vita

2003-2010: Studium der Tiermedizin an der veterinärmedizinischen Fakultät in Leipzig und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2010: 6 wöchige Hospitanz in der Abteilung für Ophthalmologie der University of Wisconsin, Madison, USA
2010-2011: rotierendes Internship an der Kleintierklinik der Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich
2010-2013: Promotion zum Thema “Comparison of ultrasonography and histologic examination for identification of ocular diseases of animals: 113 cases (2000-2010)” in der Abteilung für Ophthalmologie, Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich
2011-2014: ACVO Residency in der Abteilung für Ophthalmologie, Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich
2012: 2 wöchige Hospitanz in der Abteilung für Ophthalmologie der University of California, Davis, USA
2014: erfolgreicher Abschluss der ACVO Prüfung zur Erlangung des Titels: Diplomate American College of Veterinary Ophthalmologists

Referent bei folgenden Symposien

Das 1x1 am Auge (am 23.11.2024 in Haan)

Vita

Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Neurologie und Neurochirurgie. Dabei stehen die Operationen an der Wirbelsäule und die Diagnostik von Patienten mit Anfallsleiden im Mittelpunkt.
Er ist einer der wenigen europäischen Spezialisten auf dem Gebiet der Kernspintomographie. In der Abteilung für bildgebende Diagnostik ist er für die Schnittbildverfahren zuständig.
ZB Neurologie beim Klein-u.Heimtier

Referent bei folgenden Symposien

Neurologie und Epilepsie (am 24.11.2024 in München, Haar)

Vita

Frau Dr. Annette Kaiser (Fachtierärztin für Heimtiere, Fachtierärztin für Kleintiere) ist die Oberärztin für Heimtiere. Sie hat in München studiert und promoviert und anschließend ein chirurgisches Internship-Programm an der chirurgischen Tierklinik der LMU München absolviert. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Versorgung von Heimtierpatienten. Sie übernimmt die tiermedizinische Betreuung der Patienten des "Eichhörnchenschutz e.V." und der Igelsatation des Tierschutzverein Münchens.

Referent bei folgenden Symposien

Bildgebende Diagnostik häufiger Erkrankungen in der Heimtiermedizin (am 23.11.2024 in München, Haar)

Vita

Seit 2014

Teilhaberin Pferdeklinik Aschheim

Seit 2011

Fachtierärztin für Pferdechirurgie

Seit 2010

AVMA/ECFVG Zertifizierung BCSE

Seit 2006

Fachtierärztin für Pferde

2005

Promotion "Untersuchungen zum Equinen Wobbler Syndrom", Prof. Gerhards und Dr. Barrie Grant, Ludwig-Maximilian-Universität München

2002

Approbation

1996-2002

Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Vita

Studium und Promotion der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
Praktische Tätigkeit in einer Pferdepraxis/-klinik
Fachtierärztin für Pferde
Postgraduierten-Studium am Department of Veterinary Internal Medicine, WCVM, University of Saskatchewan, Saskatoon, Kanada (Master of Veterinary Science)
Residency des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (ECVAA) und Habilitation an der Abteilung für Veterinäranästhesie der Veterinär-chirurgischen Klinik der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
Diplomate of European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (Dipl. ECVAA).
Venia legendi für das Fach Veterinäranästhesiologie an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
Fachtierärztin für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Seit 2008 Professorin für Veterinäranästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerz-therapie an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Vita

Tierärztin auf der Galopprennbahn Hoppegarten, Vielseitigkeit Reiterin, Studium an der FU Berlin

Vita

Ultraschall Spezialistin, Studium an der FU Berlin, Lebensmittelpunkt in München, arbeitet als kardiologische Expertin in verschiedenen Praxen.

Vita

Studium in München und an der Ohio State University (Columbus, USA)
Small Animal Internship an der Ohio State University, Veterinary Teaching Hospital
1. Preis der American Veterinary Cancer Society 1993 for outstanding research
Fachtierarzt für Kleintiere

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Chirurgischen Tierklinik der LMU-München
Vize-Präsident der European Society of Veterinary Oncology (ESVONC) (bis 2010)
Mitglied der European Society of Veterinary Internal Medicine (ESVIM)
Diplomate of the European College of Veterinary Internal Medicine - Oncology [Dipl. ECVIM (Onc.)]
Herausgeber des Fachbuches "Kleintieronkologie", Enke Verlag

1997

Gründung der Tierklinik Hofheim
Aufgabengebiete: Onkologie (Tumorchirurgie, rekonstruktive Chirurgie und Chemotherapie)

Vita

Markus Killich (Diplomate ACVIM-Cardiology, Diplomate ECVIM-Cardiology) ist Spezialist für den Bereich Kardiologie. Dr. Killich hat an der LMU in München studiert und an der dortigen Medizinischen Kleintierklinik auf einem kardiologischen Themengebiet promoviert.

Vita

Fachtierarzt für Pferde, Dipl. ECVS

Bis 2-2016

FU Berlin: Aufgabengebiet: Orthopädie und Chirurgie

Ab 3- 2016

Tierärztliche Klinik Gessertshausen

Vita

Beruflicher Werdegang


seit 01/2018 Kernkompetenz Pferd, Geseke
Dr. Veronika Klein, Selbstständigkeit im Nebenerwerb
Podcast und Dozent:
Webinare, Seminare und Kurse, Internetseite (www.kernkompetenzpferd.
de), Onlinevorlesungen (IST-Studieninstitut), Tätigkeit als Dozent
(Heilpferde, Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.),
Affiliate-Marketing (wehorse), Online-Marketing (Pinterest, Instagram)

seit 05/2013 Tierärztliche Gemeinschaftspraxis FGS-GmbH, Büren
Dr. G. Gebbe, R. Stuhldreier, Dr. C. Sudendey
Assistenztierarzt (Pferde):
ambulante Fahrpraxis, Notdienst, Chiropraktik, Praxismanagement,
Organisation Pferdeabteilung, Pflege der Internetseite, WBE Pferd

05/2011 – 05/2013 Institut für Veterinär-Pathologie, Leipzig
Prof. Dr. H.-A. Schoon

Promotion:


„Auswirkungen intrauteriner Plastikbälle auf die histomorphologischen
und immunhistologischen Befunde des equinen Endometriums“

wissenschaftlicher Mitarbeiter:
Diagnostik (Sektion, Histopathologie) und Lehre Pathologie
06/2010 – 04/2011 Pferdeklinik am Kottenforst, Bonn
Carsten Rohde ACVS/ECVS
Lisa Ann Beluche ACVS/ECVS
Assistenztierarzt (Pferde):
Notfallmedizin, Anästhesiologie, Betreuung der Patienten während der
Nachtdienste, OP-Assistenz

Berufliche Weiterbildung

2019 Online-Marketing bei Caroline Preuss
CP – Erfolgskonzept GmbH, Berlin
2018 Fachtierarzt für Pferde
Tierärztekammer Westfalen-Lippe
2016 Veterinär-Chiropraktik für Pferde und Hunde
IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic, Sittensen)
2015 Pferdephysiotherapie
DIPO (Deutsches Institut für Pferdeosteopathie, Dülmen)
2012 Veterinärakupunktur Grundkurs und Praxisseminar Pferd
ATF (Akademie für tierärztliche Fortbildung)

Wissenschaftliche Beiträge

2014 7. Leipziger Tierärztekongress, Vortrag, Leipzig
International Conference on Equine Reproductive Medicine
„Oestrus suppression in mares by intrauterine glass spheres“
2013 „Dysphagia caused by focal guttural pouch mycosis mononeuropathy of
the pharyngeal ramus oft he vagal nerve in a 20-year-old pony mare“
A Eichentopf, A Snyder, S Recknagel, A Uhlig, V Waltl, GF Schusser
Irish Veterinary Journal 2013, 66:13
DVG-Fachtagung Pathologie, Vortrag, Fulda
„Intrauterine Plastikbälle - Rosseunterdrückung bei Sportstuten“
The Society for Reproductive Biology, Poster, Danzig
„Use of intrauterine glass spheres – simple, minimal invasive and
doping free oestrus suppression in mares?“
2012 DVG-Fachtagung Pathologie, Poster, Fulda
Auszeichnung mit dem Posterpreis
„Pockenartige Hautveränderungen bei nichthumanen Primaten“
European Society for Domestic Animal Reproduction, Poster, Dublin
Auszeichnung mit dem Posterpreis
„The practice of intrauterine glass spheres to supress the oestrus of
mares – myth, inflammation or pseudopregnancy?“


Studium

10/2004 – 04/2010 Justus-Liebig-Universität, Gießen

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Trainingsplanung nach Krankheitsphasen beim Pferd

Vita


1987 Beginn des Studiums der Tiermedizin in Hannover-Abschluss im November 1992.
Seit 01.01.1993 in der Tierklinik Oerzen tätig mit dem Spezialgebiet Veterinärophthalmologie.
Seit 1993 Mitglied in der FVO (Fortbildungsgemeinschaft Veterinär Ophthalmologie)
Seit 1997 Mitglied im DOK (Dortmunder Ophthalmologie Kreis)
Seit 2000 Zusatzbezeichnung Augenheilkunde
Glücklich verheiratet, zwei Kinder, fünf Hunde, eine Katze im Haushalt,
außerdem gehören noch Schafe, Kühe, Hühner, Gänse und Ponys zur Familie

Vita

MTLA in der Humanmedizin
8 Jahre Tätigkeit an der Uni Münster in der Kinderonkologie und Hämatologie
Stellvertretende Laborleiterin am Veterinäruntersuchungsamt Münster
Studium an der Akademie für Lehrkräfte im Gesundheitswesen in Karlsruhe und Anerkennung als Lehrkraft für klinische Chemie, Hämatologie und Tropenmedizin (Zusatz Wildlife und Exotic Labor)
Derzeit Business Development Manager Ambassador bei Zoetis

Vita

Fachtierarzt für Chirurgie
Fachtierarzt für Pferde
Zusatzbezeichnung: Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen
FEI - Tierarzt (Event Veterinarian)

Vita

seit 2003 Professorin der Klinik für kleine Haustiere an der FU Berlin.

Sie leitet das klinische Labor der Klinik und ist Direktorin des ECVIM Residency Programmes. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Hämatologie, die Transfusionsmedizin, die Infektionskrankheiten, die klinische Immunologie, die Labormedizin und die Gastroenterologie.
Sie ist Diplomate des European College of Veterinary Internal Medicine und hat ein Postdoctoral Research Fellowship, School of Veterinary Medicine, an der Universität von Pennsylvania in Philadelphia absolviert.

Barbara Kohn hat in ihrer Berufslaufbahn rund 45 Promovenden betreut, ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und seit langen Jahren Mitherausgeberin von zwei Standardwerken in der Kleintiermedizin: „Das Praktikum der Hundeklinik“ und „Die Krankheiten der Katze“. Auch international ist Barbara Kohn eine gefragte Referentin, Reviewerin und Autorin, was sich in unzähligen Publikationen, Postern und Vorträgen widerspiegelt.

Referent bei folgenden Symposien

Katzenkrankheiten: internistische Fallbeispiele und mehr! (am 06.07.2024 in Berlin)

Vita

2010 - 2016

Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2016 - 2018

Internship in der Pferdeklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2018 - 2022

Assistentin in der Pferdeklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Seit Sep 2022

Tierärztliches Kompetenzzentrum Karthaus

Vita

Prof. Dr. Martin Kramer, dem Dekan des Fachbereichs Veterinärmedizin, ist in der Türkei die Ehrendoktorwürde der Uludag Universität Bursa verliehen worden. Prof.Kramer erhielt den Titel für seine Verdienste um die Entwicklung der Veterinärmedizin der Uludag Universität in Bezug auf Ausbildung, Wissenschaft und internationale Beziehungen, sowie für seine Verdienste um die Veterinärmedizin in der gesamten Türkei.
Er leitet die Klinik für Chirurgie (Kleintiere) der JLU.
Die DVG leitet Prof.Kramer seit einiger Zeit.

Vita

Dipl-Ingenieurin (FH) für Bekleidungstechnik
vorher Designerin für Bekleidung
seit 2007 Produktmangerin bei der Firma Schockemöhle Sports
verantwortlich für die Entwicklung der Lederartikel wie z.B. Trensen/Zügel/Vorderzeuge/Gurte
aktive Reiterin und Pferdebesitzerin

Referent bei folgenden Symposien

Trensen und Gebisse-das gesunde Pferdemaul (am 22.06.2024 in Bargteheide )

Vita

Mein Ziel ist die bestmögliche Fütterung für Ihre Tiere: Dabei unterstütze ich Sie mit einer individuellen Ernährungsberatung auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Mitgliedschaften und fachliches Engagement

ESVCN – European Society of Veterinary and Comparative Nutrition
DVG – Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft

STUDIUM UND AUSBILDUNG
1998 – 2005: Studium der Veterinärmedizin:
Szent István Universität Budapest, Ungarn
Tierärztliche Hochschule in Hannover
Freie Universität Berlin
12/2005: Approbation zur Tierärztin, Freie Universität Berlin
02/2006 – 09/2006: Hospitanz in einer kardiologischen Kleintierpraxis in Berlin (PD Dr. Marianne Skrodzki)
10/2006 – 07/2009: Dissertation am Institut für Tierernährung, Fachbereich Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin zu dem Thema „Untersuchungen zur Bildung von Vitamin K2 durch die Intestinalflora des Hundes“ unter der Leitung von Professor Dr. Jürgen Zentek
BERUFSERFAHRUNG UND WEITERBILDUNG
05/2008 – 02/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierernährung, Fachbereich Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin sowie Koordination und Leitung der institutseigenen Ernährungsberatung
04/2014: Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik (erteilt durch die Tierärztekammer Berlin)

Referent bei folgenden Symposien

Mythen und Fakten der Hunde- und Katzenernährung (am 18.10.2024 in Berlin)
WebSymposium: Besitzerberatung in der Tierernährung für TFAs

Vita

Mein Name ist Alexander Kröhnert und ich wurde 1987 in Wedel geboren.
Dem Reitsport und Pferden bin ich seit meiner Kindheit sehr stark verbunden. Mit einer Bereiterin als Mutter und einem Hufschmied als Vater war der Pferdesport in meiner Familie schon immer Teil meines Alltags. In meiner Jugend bin ich selber erfolgreich Springprüfungen bis zur Klasse S geritten.
Nach zweijährigem Studium der Tiermedizin an der veterinärmedizinischen Universität in Budapest, habe ich 2015 mein Studium an der Universität in Leipzig abgeschlossen.
Seitdem habe ich zwei Jahre Berufserfahrung an der Pferdeklinik Bargteheide gesammelt und verstärke nun seit Anfang 2018 das Team der Tierklinik Lüsche im Sanakena.
Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Bereich der Orthopädie und der chiropraktischen Behandlung. Insbesondere huforthopädischen Problemen nehme ich mich mit großer Leidenschaft an.

Referent bei folgenden Symposien

Das 1x1 am Huf (am 26.04.2024 in Pinneberg)
Gliedmaßenfehlstellungen beim Fohlen (am 28.04.2024 in Pinneberg)

Vita

2022

Gründung der Servicefirma iTLUM vet. dental consult für die qualifizierte tierärztliche
Weiterbildung auf dem Gebiet der ‚Zahnheilkunde beim Kleintier‘

2011 - 2021

Praxisumzug mit Gründung des Zentrums für Tierzahnheilkunde, Ausstieg aus der Praxisführung und Praxisübergabe an Dr.med.vet. Alexander
Hendricks

2004

Prüfung zur Erlangung der Qualifizierung 'Fachtierarzt für Kleintiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

2003

Zulassung der Praxis als Weiterbildungsstätte im Fachgebiet 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

1995

Erteilung der Weiterbildungsberechtigung im Fachgebiet 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein

1994

Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung 'Zahnheilkunde für Tiere' durch die Tierärztekammer Nordrhein (Kempen, 1994)

1996 - 2004

Weiterbildung auf dem Gebiet der Kleintiererkrankungen

1987 - 1994

Weiterbildung auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde

1986

Niederlassung und Neugründung der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis zusammen mit
Frau Dr.med.vet. Cornelia Pier in Krefeld

1977 - 1983

Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
• 1983-1985 Promotion an der Freien Universität Berlin

Vita

seit 2015

- an der Kleintierklinik der FU Ausbildung zum Fachtierarzt für Chirurgie
Resident ECVS

seit 2022

- Tierarzt bei Valera Berlin, Spezialgebiet: Chirurgie

Referent bei folgenden Symposien

Nahttechniken für TFAs und Studierende (am 06.07.2024 in Berlin)
WebSymposium: Hands on Nahtübungen
Live WebSymposium: Instrumentenkunde & OP-Vorbereitung für TFAs (am 28.05.2024)

Vita

- Chirurg in Gießen an der JLU, Neurochirurgie, Orthopädie
- FTA für Chirurgie der Kleintiere, Zusatzbezeichnung Neurologie beim Kleintier
- derzeit Leitender Oberarzt an der JLU Gießen, Leitung Orthopädie
- Schwerpunkt Orthopädie und Neurochirurgie

Referent bei folgenden Symposien

Hilfe, ein Notfallpatient – Ruhe bewahren und los! (am 28.06.2024 in Essen)
Notfall-Assistenz- von der Erstversorgung bis in den OP und auf die Station (am 06.12.2024 in Essen)
Orthopädie-Assistenz (am 07.12.2024 in Essen)
Tender – Loving – Care: Schmerzmanagement und Versorgung von stationären Intensivpatienten (am 08.12.2024 in Essen)
Troubleshooting Perioperativ: Wenn die Komplikation wirklich eintritt (am 27.04.2024 in Essen)

Vita

Leiterin des synlab.vet Labors in Leverkusen

Fachtierärztin für klinische Laboratoriumsdiagnostik

Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Thema: Untersuchungen zu biochemischen Markern des Knochen- und Energiestoffwechsels am Osteoporose- induzierten Schafmodel

Vita

2008 - heute

Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover
Abteilung: Tierhaltung/Versuchstiere

Funktion: Verantwortlich für die Haltung und Organisation der klinikeigenen Tiere
Cat friendly Advocate

2005 - 2007

Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin, Hannover

2004

Anerkennung als Fachtierärztin für Versuchstiere

2001 - 2003

Postdoktorant im Graduiertenkolleg 705, Zentrales Tierlabor, Medizinische Hochschule Hannover

1999 - 2001

Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin, Hannover

1998

Promotion

1996 - 1999

Stellvertretende Leitung der Tierversuchsanlage der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main

1988 - 1994

Studium Veterinärmedizin Justus-Liebig Universität Giessen, Staatsexamen

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Cat friendly – in die Klinik und zurück (am 05.11.2024)

Vita

Direktor, Zootierarzt und Kurator im Zoo Wuppertal

Referent bei folgenden Symposien

Der Grüne Zoo Wuppertal (am 28.06.2024 in Wuppertal)

Vita

Juli 2018

Externship Emergency and Critical Care Service Vetsuisse Bern, CH

November 2017

Externship Emergency and Critical Care Service CUHA, NY, USA

Oktober 2017

Teilnahme am ersten Cardiopulmonary Bootcamp Cornell University, NY, USA

seit 2016

Resident American College of Veterinary Emergency and Critical Care unter der Leitung von Frau Dr. med vet E. Haßdenteufel DACVECC, DECVECC

2007 - 2014

Diplomstudium Veterinärmedizin an der Veterinärmedizinischen , Universität Wien

Referent bei folgenden Symposien

SOS: Notfallmedizin und Point of Care Ultraschall (am 31.08.2024 in Wien)

Vita

Forschungs- und Interessenschwerpunkte

Kardiologie der Kleintiere

seit Juni 2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bereich Sonographie und Kardiologie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

seit 2018

Dissertation in der Abteilung Innere Medizin, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2017 - 2018

Rotating Internship, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2016 - 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universitäres Herz- und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

2012 - 2016

Studium der Veterinärmedizin und Approbation, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

2010 - 2012

Studium der Veterinärmedizin, Szent István Universität Budapest, Ungarn

Vita

Arbeitsschwerpunkte:
Chirurgie und Orthopädie beim Pferd

Frakturbehandlung, Arthroskopie, Laparoskopie,Lahmheitsuntersuchung und Bildgebende Diagnostik
Forschungsgebiet:
Pathogenese und Behandlung von Gelenkserkrankungen beim Pferd
Minimalinvasive Frakturbehandlung und Arthrodesetechniken beim Pferd
Intraoperative Bildgebung
Objektivierung der Lahmheitsbeurteilung beim Pferd

Titel/Zusatzbezeichnungen:
Leiter der Klinik für Pferde der Freien Universität Berlin
Europäisch anerkannter Spezialist für Pferdechirurgie (Diplomate of the European College of Veterinary Surgery = ECVS)
Associate Member Large Animal Diagnostic Imaging of the European College of Veterinary Diagnostic Imaging (ECVDI)
Certifiied Specialist of the International Veterinary Acupuncture Association (IVAS)

Berufliche Laufbahn:

1984 – 1989

Studium an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich

1990 – 1993

Assistent, Chirurgie Grosstiere, Vet. Med. Fakultät, Universität Zürich

2000 – 2005

Privatdozent für Pferdechirurgie an der Pferdeklinik der Vet. Med. Fakultät der Universität Zürich

2006 – 2009

Ordentlicher Professor für Pferdechirurgie an der Pferdeklinik der Vet. Med. Fakultät der University of Glasgow, UK

seit 2010

Ordentlicher Professor für Pferdechirurgie und Leiter der Klinik für Pferde, Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin

Vita

1998 – 2004 Tiermedizinstudium an der Freien Universität Berlin
2004 – 2005 Dissertation an der Charité Berlin, Bereich experimentelle Hautphysiologie
2005 – 2009 Assistenztierärztin in einer norddeutschen Überweisungsklinik
2010 – 2011 Internship an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians Universität München
2011 – 2014 Residency des ECVIM-CA (Internal Medicine) an der Tierklinik Haar, Externships an der Vetsuisse Fakultät Bern und Universität Utrecht
2015 Examen und Qualifikation zum Diplomate ECVIM-CA (Internal Medicine)
Internistische Oberärztin bei den Kleintierspezialisten

Vita

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren, Resident ECVDI an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen
Radiologin für Vet-Rad-Consult

Vita

1981-1986 Studium an der Tiermedizinischen Fakultät der LMU München
1988 Promotion
1988 – 2000 Effem GmbH- WALTHAM-Tierärzteberatung
2001 – 2014 eigene Kleintierpraxis in Traunreut/Chiemgau
2001 Gründung der Vetkom GmbH
seit 2014 Beratung in Praxiskommunikation, Praxismanagement, Team-Entwicklung

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Addison und was tun, wenn es nicht typisch ist. Diagnostik und Therapie im Fokus. (am 19.11.2024)

Vita

Fachtierärztin für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere

2005 – 2011

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen

2011 – 2015

Assistenztierärztin an der Klinik für Kleintiere, Innere Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

2015

Assistenztierärztin in der kardiologischen Abteilung der Klinik für Kleintiere, Innere Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen

2016

Oberärztin Innere Medizin an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen

Seit 2017

Fachtierärztin für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere
Oberärztin Innere Medizin der Tierklinik Kalbach,
Fachklinik für Kleintiere, Frankfurt

2017

Promotion über Akute Phase Proteine hyperthyreoter Katzen nach Therapie
mit radioaktivem Jod

Seit 04.2017

Leitung der Internistischen Abteilung und Oberärztin Kardiologie der Tierklinik Kalbach, Fachklinik für Kleintiere, Frankfurt

Vita

1997 - 2002
Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin
2002 - 2004
Dissertation
2005 - 2013
Assistenztierärztin in einer Kleintierpraxis in Lünen
2013
Elternzeit
Seit 2017 überwiegend kardiologisch tätig in der Kleintierpraxis Dr. Wiegand und Schlottmann Kassel

Vita

Mit 16 begann Judith Moormann, bei „Reitsport Schockemöhle“ in Mühlen zu arbeiten und hat dort ihre Ausbildung zur Sattlerin absolviert.
2010-2013 Ausbilung Sattler im Reitsportfachgeschäft
Juli 2012 Fachabi im Bereich Kunst und Gestaltung
2013 FN Berater Sattel
Juni 2014 Trainer A Leistungssport Reiten
Nov 11 Ausbildereignung Sattlerei
März 2018 Anatomie und Sattel-Symposien Leipzig

Referent bei folgenden Symposien

Sattelkunde - der gesunde Pferderücken (am 21.06.2024 in Bargteheide )

Vita

Frau Katharina Moser (Diplomate ECVIM) hat an der Veterinärmedizinischen Universität Wien studiert. Sie absolvierte ein einjähriges Internship an der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München. Für ihre fachliche Ausbildung verbrachte sie mehrere Hospitationen an den Universitätskliniken in London, Leipzig, Gent sowie Georgia. Nach Abschluß ihrer Residency des European College of Veterinary Internal Medicine ist sie als Leitende Oberärztin für Innere Medizin in der Tierklinik München (Haar).
Seit dem Jahr 2021 hat sie die Klinikleitung der Vetclinic in Bozen Südtirol inne.

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Neurologische Anfallsursachen bei Hund und Katze
WebSymposium: Leitsymptom: Fieber - ein Symptom, viele Ursachen
WebSymposium: Leitsymptom: Polyurie, Polydipsie

Vita

- Fachtierärztin für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
- CSAVP:APMECC
- Anästhesistin und zuletzt Oberärztin an der JLU Gießen
- derzeit Oberärztin für Anästhesie, Notfall und Intensivmedizin Anicura Ahlen
- Schwerpunkt Traumatologie/Infusionsmanagement und multimodale Analgesie

Referent bei folgenden Symposien

Hilfe, ein Notfallpatient – Ruhe bewahren und los! (am 28.06.2024 in Essen)
Notfall-Assistenz- von der Erstversorgung bis in den OP und auf die Station (am 06.12.2024 in Essen)
WebSymposien: (Poly-)Trauma-Patienten – Worin liegt der Schlüssel der gelungenen Stabilisation?
Orthopädie-Assistenz (am 07.12.2024 in Essen)
Perioperative Assistenz: Fokus anästhesiologisches Management (am 06.10.2024 in Wasbek bei Neumünster)
Tender – Loving – Care: Schmerzmanagement und Versorgung von stationären Intensivpatienten (am 08.12.2024 in Essen)
Troubleshooting Perioperativ: Wenn die Komplikation wirklich eintritt (am 27.04.2024 in Essen)
WebSymposium: Prinzipien und Stolperfallen des Infusionsmanagements (beim Kleintier)
Live WebSymposium: Hypotension in der Kleintieranästhesie – Wie gehe ich vor? (am 03.09.2024)
Live WebSymposium: Triage in der Kleintierpraxis - Erste Hilfe vom Telefon bis in die Praxis (am 10.06.2024)

Vita

seit 2012

mobile Ultraschall Praxis

2007 - 2012

Tierärztliche Klinik für Kleintiere, Chemnitz
Schwerpunkt Sonographie, Innere Medizin

2002 - 2005

Universitätskleintierklinik Leipzig, Schwerpunkt Sonographie, Bildgebende Diagnostik, Innere Medizin

Vita

Diplomate European College Zoological Medicine (small mammal);Zusatzbezeichnung Heimtiere

Seit 2012:

Habilitiert und Privatdozentin im Fach Heimtiermedizin

Seit 2010:

Fachtierärztin für Reptilien, Zusatzbezeichnung Heimtiere

Seit 2009:

Diplomate of the European College of Zoological Medicine

Seit 2002:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin

2002:

Promotion an der FU Berlin

1998:

Approbation an der Universität Leipzig

Vita

Name: Thorsten Müller (G.P.Cert. Cardiology)
Geburtsort: 04.02.1981, Nürtingen
Adresse: Mooswiesstraße 10 in 94541 Grattersdorf
E-Mail: info@mobiler-ultraschall.de
Homepage: https://mobiler-ultraschall.de/
Mobil: 0049 (0) 173/8754111
BeruflicherWerdegang
Selbständigkeit „Mobiler Ultraschall Thorsten Müller“ seit 07.2019
Tierklinik Neuwied, 56564 Neuwied 11.2013-7.2019
Herr Ritter, Frau Greve
Tierärztliche Fachpraxis für Kleintiere, 76275 Ettlingen 04.2012-07.2013
Dr. Gröschl, Dr. Lautersack
Tierärztliche Klinik Dr. Medl, 87727 Babenhausen 06.2011-02.2012
Dr. Susanne Medl

Vita

1994-1998 Taufers Veterinärfachschule in Kromeriz (Tschechien)
1998-2005 Studium der Veterinärmedizin an der Universität in Brno (Tschechien)
2005-2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Promotion an der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin
2006-2011: Resideny des European College of Veterinary Surgeons (ECVS)
2012 Abschluss des Studiengangs Master of Small Animal Science (M.Sc.)
2015 Examen zum Diplomate ECVS
2015 Fachtierarztprüfung Klein- und Heimtiere mit Teilgebietsbezeichnung Chirurgie beim Kleintier
Seit 2015 Oberarzt für Chirurgie und Orthopädie Kleintierspezialisten Berlin

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Stöckchen- und Wildschweinverletzungen beim Hund (am 19.02.2025)

Vita

2006-2012

Studium der Veterinärmedizin an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

2012-2013

Internship an der Klinik für Pferde, Allgemeine Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin

2012-2016

Dissertation "Untersuchung zur Auswirkung unterschiedlicher Venen-verweilkatheter auf die Jugularvene beim Pferd" an der Klinik für Pferde, Allgemeine Chirurgie und Radiologie der Freien Universität Berlin

2013-2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Bildgebende Diagnostik und Orthopädie
Fachgebiet: Bildgebende Diagnostik, Orthopädischer Ultraschall, Röntgen, Orthopädie, Notfallmedizin, Chiropraktik

Seit 2016

Fachtierärztin für Pferde an der Klinik für Pferde der Freien Universität Berlin

Seit 2020

selbständig mit Lucidity Diagnostics - Teleradiologiservice & Zweitmeinungen für Tierärzte (www.luci-diagnostics.com)

Referent bei folgenden Symposien

TFA Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz nach § 48 StrlSchV (am 08.07.2024 in Berlin)
Live WebSymposium: TFA Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz nach § 48 StrlSchV (am 11.11.2024)

Vita

Studium, Promotion, Zusatzbezeichnung:

2006 - 2012 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
Abschluss: Staatsexamen
2013-2016 Promotion an der Klinik für kleine Haustiere der Freien Universität Berlin, Abteilung Ophthalmologie zum Thema:
Lehre mit Hilfe von Internet-basierten Patienten -
Akzeptanz und Mehrwert des Autorensystems CASUS in der Veterinärophthalmologie
2017 Zusatzbezeichnung Augenheilkunde beim Kleintier

Tierärztliche Tätigkeit:

Seit November 2014 Assistenztierärztin im Tiergesundheitszentrum Oerzen
Seit Dezember 2018 Oberärztin

Vita

Seit 2017

ECVAA Resident, Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2016-2017

Rotierendes Internship, Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2015-2016

Dissertation zum Thema „Vergleichende Untersuchung von Desfluran und Propofol in equipotenten Dosierungen in Kombination mit Dexmedetomidin hinsichtlich zentraler Kreislaufparameter und der peripheren Perfusion und Oxygenierung beim Pferd“

Studium und Approbation der Veterinärmedizin an der Szent Istvan Universität, Budapest und der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Referent bei folgenden Symposien

Allgemeinanästhesie und Sedierung beim Pferd (am 20.04.2024 in Dülmen)

Vita

Professional activities

- Head of orthopaedic surgery at the hanseklinik für pferden since July 2022
- Since February 2019 Senior clinician as Diplomate ECVS, Equine Clinic, Freie
Universität Berlin
01.2015-12.2018 Resident ECVS, Equine Clinic, Freie Universität Berlin under
supervision of Kathrin Mählmann, Dipl. ECVS
07.2012 – 12.2014 Personal assistant of Dr. Coco Gather, Partner at the Equine
Clinic Burg Mueggenhausen, Germany. Official Veterinarian
of the German Dressage Team.
Fields of activity: mainly focused on orthopedics and surgery.
03.2014 Externship at Rossdale & Partners Equine Hospital
(Diagnostic Center), case log focused on orthopaedics and
surgery.
02.2014 Externship at Liphook Equine Hospital. Rotation through the
different departments.
07.2011 – 07.2012 Rotating Internship at the Equine Clinic Burg Mueggenhausen,
Germany
12.2011 Duesseldorf, official license to practice as Veterinarian in
Germany (Approbation)
01.2011 – 03.2011 Externship at the Equine Clinic Real Escuela Andaluza del
Arte Ecuestre
07.2010 – 09.2010 Externship at Pferdeklinik Burg Mueggenhausen, Germany
2008 – 2011 Externship at Integral Equina, veterinary ambulatory practice,
Spain

Scholarships and Prices

2019 Top downloaded paper 2018/2019 Award for the publication
“Surgical treatment of a distal tibia epiphyseal Salter-Harris
type III fracture in a yearling” Andrea C. Noguera Cender;
Kathrin Mählman; Christoph J. Lischer DVM. Equine
Veterinary Education. Dec. 2019, 10.1111/eve.13238, as one
of the most read papers at the Equine Veterinary Education
journal
2018 Award: “Best large animal presentation, Residents Forum” at
the ECVS Annual Scientific Meeting in Athens, 2018

Research and Presentations

2021 Presentation of PhD Thesis entitled: “Non-septic tenosynovits
of the digital flexor tendon sheath in the equine distal limb:
diagnosis, long-term outcome and description of a surgical
technique for tenoscopic resection of the manica flexoria“
2021 Faculty at the Equine Arthroscopy, Tenoscopy and
Bursoscopy Course 2021, Hannover, Germany
2021 Faculty at the Masterstudiengang “Orthopädie Modul III”, Hoof
pathologies. Berlin, Germany
2021 Oral presentation: “Digital flexor tendon sheath: pathology,
diagnosis and treatment”. Ciclo de conferencias de extension
universitaria. Universidad Nacional de río cuarto, Argentina.

Publications

2021 “Diagnosis and long-term outcome following tenoscopic
surgery of the digital flexor tendon sheath in 145 cases”
Andrea C. Noguera Cender; Kathrin Mählmann; Anna Ehrle;
Laura Pieper; Roswita Merle; Christoph Lischer. Accepted for
publication at the Equine Veterinary Journal.
2021 “Single-cut osteotomy for correction of a complex multiplanar
deformity of the radius in a Shetland pony foal”. Lorenz
Schweinsberg; Anna Ehrle; Uwe Schweinsberg; Andrea
Noguera Cender; Christoph Lischer. Accepted for publication
at the Veterinary Surgery journal.
2020 “External use of a locking compression plate for treatment of
unilateral mandibular fractures in four horses and one
dromedary camel”. Kathrin Mählmann; Andrea Noguera
Cender; Anna Ehrle; Christoph Lischer. Submitted to
Veterinary Surgery (second revision).
2020 “Ex vivo Evaluation of an alternative technique for resection of
the proximal manica flexoria in horses”. Andrea C. Noguera
Cender; Kathrin Mählman; Christoph J. Lischer. Veterinary
Surgery. 2020 Feb;49(2):401-408

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Wundversorgung beim Pferd - von der Abklärung über die Versorgung bis zum Komplikationsmanagement
Abklärung und Versorgung von Verletzungen beim Pferd sowie Komplikationsmanagement (am 05.10.2024 in Lüsche)

Vita


Seit 03/2020 Leitender Assistenztierarzt in Ausbildung zum
Fachtierarzt für „Bildgebende Verfahren - Kleintier“
Tierärztliche Klinik Ahlen
(Ahlen, DE)
12/2017 - 01/2020 Tierarzt
Tierklinik Wiener Neustadt
(Wiener Neustadt, A)
03/2017 - 11/2017 Pharmareferent
Novartis Pharma GmbH
(Wien, A)
06/2015 - 03/2017 Studentischer Mitarbeiter
Notambulanz der Universitätsklinik für
Kleintiere
(Wien, A)
2010 - 2016 Universität
Veterinärmedizinische Universität Wien
Fachrichtung: Veterinärmedizin
Vertiefungsmodul: Kleintiermedizin

Referent bei folgenden Symposien

CT-Fachkunde Symposium (Teil 3) (am 19.10.2024 in Berlin)
CT-Fachkunde Symposium Teil 1 (Teil 3 am 19.10.2024) (am 20.04.2024 in Berlin)
WebSymposium: Rundgang durch die Sonophysiologie des Abdomens beim Hund

Vita

• Seit 2022: Resident Emergency and Critical Care (ECVECC – European College of Veterinary Emergency and Critical Care)
• Seit 2018 Assistenzärztin (Weiterbildung zum FTA Innere Medizin) und Doktorandin an der Klinik für Kleintiere – Innere Medizin der JLU Giessen, mit Schwerpunkt Notfall- und Intensivmedizin
• 2017-2018: rotierendes Internship an der Klinik für Kleintiere – JLU Giessen
• 2011-2017: Studium der Veterinärmedizin mit Approbation an der Justus-Liebig Universität Giessen

Referent bei folgenden Symposien

Basics Intensivmedizin 1 (am 06.12.2024 in Essen)
Basics Intensivmedizin 2 (am 07.12.2024 in Essen)
SOS: Notfallmedizin und Point of Care Ultraschall (am 31.08.2024 in Wien)

Vita

Seit 1/2015

IDEXX Laboratories; Key Account Manager (Infektionskrankheiten/Gastroenterologie)

2006 - 2014

Vet Med Labor GmbH, Division of IDEXX Laboratories, Ludwigsburg: Bereichsleiter Serologie, Parasitologie (bis 2009 auch Immunologie), WBE und Weiterbildungsstätte für Parasitologie

2005 - 2006

Intervet Innovation GmbH, Schwabenheim: Scientist Screening/Profiling Ectoparasiticides

2003 - 2005

Vet Med Labor GmbH, Ludwigsburg: Abteilungsleiter Parasitologie, Serologie, Exoten-Diagnostik

2000 - 2003

Institut für Parasitologie der Justus-Liebig-Universität Gießen: Wissenschaftlicher Angestellter, Zusatzkenntnisse und -aufgaben, Mitgliedschaft

Seit 2014

Mitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft

Seit 2009

Gründungsmitglied der Europäischen Dirofilaria und Angiostrongylus Gesellschaft (FiEDAD)

Seit 2004

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde

Seit 2002

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie

Seit 2001

Fachliche Qualifikationen: Fachtierarzt für Parasitologie

(Ko)Autor von 10 Fachbüchern, mehr als 100 wissenschaftlichen Veröffent-lichungen und 200 Kongressbeiträgen/Vorträgen/Seminaren
Mitglied des Editorial Boards von ISRN Parasitology seit 2012
Reviewer (gutachterliche Aktivitäten) für “Journal of Helminthology", "Wiener Klinische Wochenschrift", "Acta Vet Brno", "Tierärztliche Praxis"; “Kleintierpraxis”, „Acta Tropica“, “Environmental and Experimental"

Vita

Cheftierarzt Urologie der Tierklinik Ahlen
Cheftierarzt HNO der Tierklinik Ahlen
Zusatzbezeichnung Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde bei Kleintieren

Vita

2002-2008: Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2008: Tierärztliche Approbation
Seit 2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierernährung, Freie Universität Berlin
2010: Promotion am Institut für Tierernährung, Freie Universität Berlin
2014/15: Sechsmonatiger Forschungsaufenthalt an der University of California, Davis, USA
2016: Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik
2017: Habilitation

Vita

Tierarzt und Kurator im Tierpark Berlin

Referent bei folgenden Symposien

Tierpark Berlin: Schneeleoparden und rote Pandas (am 14.06.2024 in Berlin)

Vita

Oberärztin der Chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen
Schwerpunkte: Minimalinvasive Chirurgie und Laserchirurgie
Stellvertretende Leitung der Arbeitsgruppen Weichteilchirurgie und Orthopädie

Referent bei folgenden Symposien

Wenn es nicht Milz, Blase oder Darm sind – Abdominalchirurgie für Fortgeschrittene (am 19.10.2024 in Essen)
HNO aus chirurgischer Sicht (am 07.12.2024 in Essen)
WebSymposium: Chirurgie 1: Das 1x1 im Notdienst

Vita

• Mai 1981 Abitur am Regino-Gymnasium Prüm

• 1981 - 1986 Studium der Veterinärmedizin, Justus-Liebig-Universität Gießen
• 2. Dez. 1986 Approbation als Tierärztin
• Januar 1989 Promotion

• seit Jan.1987 Assistentin in der Tierärztlichen Klinik Birkenfeld,
• seit 1989 mit Schwerpunkt Veterinärdermatologie
• seit 1994 Leitende Tierärztin Dermatologie/Allergologie mit ca. 85% Überweisungspatienten regelmäßige externe Fortbildungsaufenthalte u.a. in Kanada, regelmäßige interne Fortbildungen u.a. die von der Klinik organisierten „Controversies in Veterinary Dermatology“
• seit 1990 Associate Member der ESVD
• seit 1995 Full Member der ESVD
• 1992 - 1994 ESAVS-Kurs Dermatologie I
• März 1996 ESAVS-Kurs Dermatohistopathologie
• September 1998 Examen Teil I in Lyon zur Erlangung des Diploms des European College of Veterinary Dermatology (ECVD)
Gründungsmitglied und von 2000 bis 2002 Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD), bis 2009 Vorsitzende der Tagungskommission
Tagungspräsidentin der 11. Jahrestagung der DGVD am 11.-13. Juni 2010, Thema: „Wichtige autoimmune/immunvermittelte Hauterkrankungen“
Seit 1991 Referentin bei verschiedenen veterinär- und humanmedizinischen Tagungen in Europa und China, Autorin zahlreicher dermatologischer Veröffentlichungen, Gutachterin mehrerer tiermedizinischer Fachzeitschriften

Vita

FTA für Kleintiere, Verhaltenskunde Tierschutzkunde, ZB Verhaltenstherapie, Master of Small Animal Science



- tierärztliche und wissenschaftliche Betreuung der Seehundstation an der Universität Kiel
- tierärztliche und wissenschaftliche Betreuung des Robbariums im Westküstenpark St. Peter-Ording
- Mitglied der Ausschüsse für Fortbildung und für Tierschutzkunde der Tierärztekammer Schleswig-Holstein
- Berechtigter Tierarzt zur Durchführung des Hundeführerscheins/Sachkundenachweises und zur Durchführung von Wesenstests gemäß §2 der Landesverordnung über den Wesenstest nach dem Gefahrhundegesetz der Länder Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg
- Mitglied des Prüfungsausschusses für die Abnahme von Wesenstests gemäß §2 der Landesverordnung Gefahrhundegesetz des Landes Schleswig-Holstein
Mitglied des Prüfungsausschusses für die Erteilung der Hundetrainerzertifizierung durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Vita

Mathilde Pluim hat 2012 an der Universität Utrecht ihr Tiermedizinstudium abgeschlossen. Seither arbeitet Sie als Tierärztin an der Tierklinik in Lüsche. Sie selbst ist Springreiterin und Pferdefrau und spezialisiert in der Sportpferdemedizin. Seit 2014 ist Sie DOKR Tierärztin der deutschen Olympiamanschaft der Fahrpferde.

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Laser in der orthopädischen Therapie - wieso, weshalb, warum?

Vita

Julie Pokar wurde 1963 in Hamburg geboren und absolvierte das Studium der Tiermedizin in Córdoba (Spanien). Nach ihrem Abschluss im Jahr 1992 hospitierte sie für 5 Monate an der Tierklinik in Telgte um dann über 29 Jahre in der Pferdeklinik Bargteheide in den verschiedenen Gebieten der Pferdemedizin (innere Medizin/Orthopädie/Augenheilkunde) tätig zu sein. Sie ist Fachtierärztin für Pferde und ihr aktueller Schwerpunkt liegt in der Orthopädie (Bildgebung) und Behandlung von Herz- und Lungenerkrankungen. Julie Pokar ist v.a. Spezialistin auf dem Gebiet der Ultraschalldiagnostik; hier hält sie Vorträge im In- und Ausland. Seit 2018 zertifizierte sie sich bei der von Jean-Marie Denoix gegründeten ISELP (International Society of Equine Locomotor Pathology). Seit 2022 arbeitet sie bei der TeamVet Beteiligungs GmbH und unterstützt die Kollegen praktisch am Pferd und in der Bildgebung.

Referent bei folgenden Symposien

Orthopädische Sono 1 Pferd (am 20.04.2024 in Dülmen)
Diagnostische Anästhesie Pferd (am 14.06.2024 in Kevelaer)
Orthopädische Sono 2 Pferd (am 21.09.2024 in Kevelaer)
WebSymposium: Das Unterstützungsband der tiefen Beugesehne
WebSymposium: Die Manica flexoria
Halswirbelsäulendiagnostik und –therapie für den Praktiker (am 07.09.2024 in Dülmen)
WebSymposium: Die tiefe Beugesehne – Sonographie vom Carpaltunnel bis zum Hufbein
Orthopädische Sonographie und mehr am Meer (am 06.11.2024 in Binibona | Caimari | Mallorca)

Vita

2000 - 2006 Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin
2009 Promotion an der Uni Leipzig
seit 12/2006 Tierärztin im Tierpark Hagenbeck
EEP Coordinator Persian Onager
ESB Keeper Walrus


Vita

2002-2008 Studium der Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians Universität in München

2015 Doktorarbeit: "Untersuchungen zur Diagnose und Therapie der caninen Parvovirose" bei Prof. Dr. Katrin Hartmann

2016-2017 leitende Tierärztin und Ausbilderin an der Kleintierklinik der Universität München

2017 - jetzt: leitende Tierärztin für innere Medizin an der Universitätsklinik Giessen

Darüberhinaus absolvierte Dr. Proksch 2020 Ihr Diplom zur "Fachtierärztin Innere Medizin der Kleintiere" und ist Co-Autorin mehrerer wissenschaftlicher Artikel.

Vita

2005-2007 Studium der Veterinärmedizin an der Szent-István Universität in Budapest
2007-2011 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2011-2013 Assistenztierärztin in der Neurologie der Klinik für Kleintiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover
2013 Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Kleintierneurologie)
seit 3/2013 im Team
2015 abgeschlossene Weiterbildung im Bereich Kardiologie: General Practitioner Certified (GPCert) Cardiology
2018 Fachtierärztin für Kleintiere
2018 Mitgesellschafterin der Kleintierklinik Wasbek GmbH & Co. KG
2020 abgeschlossene Weiterbildung im Bereich Innere Medizin der Kleintiere: General Practitioner Certificate (GPCert) Small Animal Medicine
2022 Ersthelfer für psychische Gesundheit zertifiziert nach mhfa - mental health first aid
2022 abgeschlossene Weiterbildung im Bereich Fortgeschrittene Innere Medizin der Kleintiere: General Practitioner Advanced Certificate in Small Animal Medicine (GPAdvCert)

Vita

Seit 2021
Resident ECVDI (European College of Veterinary Diagnostic Imaging)
Seit 2020
Fachtierarzt für Bildgebende Diagnostik an der Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2014 - 2020
Assistenztierarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bildgebende Diagnostik der Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2019
Promotion im Fachbereich Anästhesie zum Thema Bestimmung der Narkosetiefe bei Katzen
2011 - 2014
Assistenztierarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Chirurgie der Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2010 - 2011
Internship an der Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2003 - 2010
Studium der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover


Referent bei folgenden Symposien

CT-Fachkunde Symposium (Teil 3) (am 19.10.2024 in Berlin)
PRIVAT- findet nicht statt, Röntgen- und CT-Diagnostik Kleintier und Aktualisierung der Fachkunde § 48 StrlSchV (am 20.10.2024 in Berlin)
CT-Fallbesprechungen (am 21.04.2024 in Berlin)
CT-Fachkunde Symposium Teil 1 (Teil 3 am 19.10.2024) (am 20.04.2024 in Berlin)
Sono Abdomen Katze (am 07.12.2024 in Berlin)

Vita

seit Mai 2013

Fachtierärztin für Kleintier Chirurgie, Assistenztierärztin in der chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig, Thema: Fluoroskopische Kinematografie des kaninen Kniegelenks vor und nach Versorgung einer kranialen Kreuzbandruptur mittels TPLO

2007-2013

Studium der Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Vita

Laufbahn
2021 ECVIM-CA EBVS® European Specialist in Small
Animal Internal Medicine
2020 Fachtierarzt für Kleintiere
Fachtierarzt für Innere Medizin der Kleintiere

2019 bis jetzt
Valera- medizinisches Kleintierzentrum Berlin,
Potsdamer Str. 23/24, 14163 Berlin. Eröffnung
des Kleintierzentrums am: 01.06.2022

2012 - 2019
Klinik für kleine Haustiere, Freie Universität
Berlin; Oertzenweg 19b; 14163 Berlin

2019
Master of Small Animal Science (M.Sc.)
Klinik für kleine Haustiere, Freie Universität
Berlin; Oertzenweg 19b; 14163 Berlin

2016
Erlangung des Doktortitels (Dr. vet. med), Freie
Universität Berlin; Oertzenweg 19b; 14163 Berlin
2011 Abschluss des Veterinärmedizinstudiums an der
Veterinärmedizinische Universität Wien



Referent bei folgenden Symposien

PRIVAT - Elektrolytstörungen bei Hunden und Katzen (am 20.04.2024 in Berlin)

Vita

2007 – 2013 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
Seit 2016 Tierärztin an der Kleintierklinik Duisburg-Asterlagen (jetzt: Kleintierzentrum AniCura Duisburg-Asterlagen), Arbeitsschwerpunkt: Anästhesie und Analgesie, Notfallmedizin
2017 - 2021 Resident des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (alternative Residency)
2019: Zusatzbezeichnung „Anästhesie beim Kleintier“ (Tierärztekammer Nordrhein)
2021 Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover, Abteilung Anästhesie, Thema: Überwachung der Sauerstoffsättigung bei Pferd und Breitmaulnashorn; ausgezeichnet mit dem Erich Aehnelt-Gedächtnispreis

Referent bei folgenden Symposien

TFA Anästhesie-Assistenz Modul 2 (von 5) (am 28.06.2024 in Essen)
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 3 (von 5) (am 31.08.2024 in Essen )
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 4 (von 5) (am 21.09.2024 in Essen)
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 5 (von 5) (am 19.10.2024 in Essen)

Vita

Seit 2012 Tierärztin | Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
· Leitung Großtier - und OP Bereich
· Methodische und fachliche Beratung und Betreuung von Wissenschaftlern bei Tierversuchsanträgen
· Anästhesie und tierärztliche Versorgung sämtlicher Versuchstiere
· Ausbildung von Ärzten, Tierärzten, Wissenschaftlern und Tierpflegern
05/2012-04/2014 (in Teilzeit): Tierärztin | Kleintierklinik Kotzian
· Sprechstunde, Weichteil Operationen, Labor, stationäre Patienten, Notdienst
01/2008 – 04/2012 Manager Medical Education | Johnson & Johnson Medical GmbH
· Leitung der Versuchstierhaltung
· Anästhesie und Monitoring der Tiere
· Internationalen Trainings im Bereich Orthopädie, Neurochirurgie und Neuroradiologie
· Aufbau von Trainingsinstituten in Dubai und Mailand

Vita

Beruflicher Werdegang:

08/ 2013-dato Wiss. Mitarbeiterin an der Klinik für Pferde, FU Berlin, Abteilung Orthopädie und Chirurgie
01/ 2012-08/ 2013 Internship an der Klinik für Pferde, FU Berlin
05/2010-12/2011 Doktorandenstelle an der Klinik für Pferde, FU Berlin Abteilung Reproduktionsmedizin unter der Leitung von Prof. Johannes Handler

Weiterbildung und Qualifikationen:

2019-dato Referentin bei med.vet. Symposien
2016-dato Teilnahme am internationalen ISELP-Programm um die Zertifikation „certified ISELP member“ zu erlangen
(ISELP = international society of equine locomotor pathology)
12/2016 Fachtierärztin für Pferde
12/2015 Abschluss der Promotion mit dem Thema „Segmentale Analyse und Tiefgefrierkonservierung von Spermien aus den Nebenhodenschwanzsegmenten beim Hengst“
03/ 2015-09/ 2015 Ausbildung in der Veterinärchiropraktik, International Academy of Veterinary Chiropractic (IAVC), Sittensen
01/ 2015-dato Mitwirkung als Referentin beim Masterstudiengang Pferdmedizin an der FU Berlin
05/ 2013-2020 Rennbahntierarzt auf der Trabrennbahn, Berlin Karlshorst
01/2015-12/2019 Dozentin in der Lehrschmiede der FU Berlin
01-02/ 2011 Academic English Course, Dahlem Research School, FU Berlin
08/ 2009 Merck-Merial NIH National Veterinary Research Scholars
Symposium, North Carolina State University
05-08/ 2009 Veterinary Research Scholars Program, Kansas State
University

Referent bei folgenden Symposien

Orthopädische Sono 1 Pferd (am 20.04.2024 in Dülmen)
Diagnostische Anästhesie Pferd (am 14.06.2024 in Kevelaer)
Orthopädische Sono 2 Pferd (am 21.09.2024 in Kevelaer)
Das 1x1 der Pferdepraxis (am 06.09.2024 in Dülmen)
WebSymposium: Das 1x1 des Hufabszesses
WebSymposium: Hufrehe - ein Update
KANN GELÖSCHT WERDEN WebSymposium: Das 1x1 der Lahmheitsuntersuchung für die Fahrpraxis
Halswirbelsäulendiagnostik und –therapie für den Praktiker (am 07.09.2024 in Dülmen)
WebSymposium: Das 1x1 der Lahmheitsuntersuchung für die Fahrpraxis

Vita

Johanna Rieder studierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Sie approbierte und promovierte hier 2006. Im Anschluss durchlief sie im Rahmen eines Internships verschiedene Abteilungen der Kleintierklinik und absolvierte eine Residency des ECVIM-CA. Während dieser Zeit hatte sie die Gelegenheit durch Rotationen an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Universität Utrecht Einblicke in andere Arbeitsgruppen zu erlangen. Seit April 2014 ist sie Diplomate des ECVIM-CA. 2013 bis 2015 arbeitete Johanna Rieder in einer privaten Klinik in Hannover. Johanna Rieder kehrte 2015 an die Tierärztliche Hochschule Hannover zurück. Ihr Interessenschwerpunkt liegt in der Therapie und Diagnostik von Autoimmunerkrankungen sowie in der Gastroenterologie.

Referent bei folgenden Symposien

Reisekrankheiten inkl. Babesiose und anderen Blutparasiten – wie gefährlich ist Hundemalaria? (am 08.06.2024 in Berlin)
Privat - WebSymposium: Infektionsprävention- wo kann ich durch eine Impfung effektiv schützen und wo sind Risiken?

Vita

Frau Dr. Susanne Ritz (Diplomate ECVIM, Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere) ist Oberärztin für den Bereich Innere Medizin.
Sie hat an der LMU München studiert und danach 3 Jahre als klinische Doktorandin in der Inneren Medizin der Universitätsklinik München gearbeitet und promoviert. Hiernach absolvierte sie ein fünfzehnmonatiges Internship in der Medizinischen Tierklinik der Universität München. Danach war sie ein Jahr im Bereich der labormedizinischen Analytik tätig. Von 2009 bis 2014 absolvierte sie ein internistisches Spezialprogramm an der Kleintierklinik der Universität Utrecht/Niederlande. Zuletzt war sie als internistische Oberärztin in einer norddeutschen Überweisungsklinik tätig.
Dr. Ritz unterstützt das Team der Anicura Klinik Haar im Bereich der Abklärung komplexer internistischer Erkrankungen.

Referent bei folgenden Symposien

Der systematische Untersuchungsgang des Abdomens (am 27.07.2024 in München, Haar)

Vita

Dipl. ECVS,
Fachtierarzt f. Kleintiere u. Chirurgie der Kleintiere
Zusatzbezeichnung Tierzahnheilkunde
Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG)

Vita

Dr. Julia Rohrbach schloss ihr Studium an der
Tierärztlichen Hochschule Hannover 2006 ab und trat
direkt im Anschluss eine Doktorandenstelle in der Pferdeklinik Bargteheide an, wo sie in Zusammenarbeit mit der Vetsuisse Fakultät Zürich promovierte. So konnte sie bereits zu Beginn ihrer Karriere ihr Interesse für die Orthopädie und insbesondere den Bewegungsapparat des Pferdes bei ihrer Dissertation über die Halswirbelsäule des Pferdes vertiefen.

In den folgenden Jahren arbeitete Frau Dr. Rohrbach in den orthopädischen Abteilungen mehrere renommierter Pferdekliniken und bildete sich berufsbegleitend in den Themengebieten Biomechanik, Rehabilitation, Chiropraktik und Physiotherapie weiter. 2010 beendete sie erfolgreich die Weiterbildung in Veterinärchiropraktik (IAVC,
International Academy of Veterinary Chiropractic) und legte die Prüfung der IVCA (International Veterinary Chiropractic Association) ab. 2021 legte sie erfolgreich die Prüfung zur Fachtierärztin für Chiropraktik (A) ab.
Frau Dr. Rohrbach ist als Referentin bei nationalen und internationalen Seminaren und Kongressen in der postgraduierten Ausbildung veterinärmedizinischer Kollegen tätig. Von 2010 bis 2020 war sie Dozentin an der IAVC. Seit Januar 2021 leitet sie zusammen mit ihrer Kollegin Dr. Nadine Blum außerdem ein privates Ausbildungsinstitut für Tierärzte, die ‚ABnR - Akademie Dres. Blum & Rohrbach Veterinäre PartGmbB’, mit der sie postgraduierten Ausbildung insbesondere zu den Themen funktionelle Biomechanik und Rehabilitationsmedizin anbieten.

Aber auch die klinische Arbeit liegt ihr weiterhin am Herzen und so betreut Frau Dr. Rohrbach in der ‚Tierärztlichen Praxis für Pferde Dr. Karl Grieshaber‘ vorwiegend orthopädische Patienten mit einem integrativen Therapieansatz: Schulmedizin, manuelle Therapieverfahren und Rehabilitation aus tierärztlicher Hand.

03.2006-03.2007:

Dissertation in Zusammenarbeit mit der Pferdeklinik Bargteheide Dr.
W. Jahn/Dr. V. Sill und der Vetsuisse Fakultät Zürich zum Thema
„Evaluation des Behandlungserfolges von Injektionen in die
Facettengelenke der Halswirbelsäule bei Pferden mit
Halswirbelsäulenarthrose“

04.2007-10.2014:

Tierärztin in der Tierklinik Domäne Ammerhof, Dr. B. Biesinger, Dr. K. Grieshaber & Dr. J. Clausen, Tübingen

2009-2010:

Weiterbildung Tierchiropraktik mit Abschluss an der IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic) und Zertifizierung durch die IVCA (International Veterinary Chiropractic Association)

2010-2020:

Lehrtätigkeit an der International Academy of Veterinary Chiropractic

Seit 2014:

Referentin bei nationalen und internationalen Seminaren und Kongressen u.a. zu den Themen: Biomechanik, Rehabilitation, Trainingsphysiologie, Chiropraktik, Orthopädie

11.2014-10.2020:

Tierärztin für Pferde in der Schwarzwald-Tierklinik Neubulach

Seit 10.2020:

Tierärztin für Pferde in der Tierärztlichen Praxis für Pferde Dr. Karl
Grieshaber, Herrenberg

Seit 01.2021:

Partnerin der ‚ABnR - Akademie Dres. Blum & Rohrbach Veterinäre PartGmbB‘

16.12.2021:

Fachtierärztin für Chiropraktik

Referent bei folgenden Symposien

Rittigkeitsproblematik anhand von Fallbeispielen (am 20.09.2024 in Lüsche)
WebSymposium: Chiropraktik - Osteopathie - Physiotherapie: Tiermedizinische Manualtherapie und ihre Einbindung in moderne Rehakonzepte

Vita

Fachtierärztin für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Zertifizierter hygienebeauftragter Arzt
Group Product Manager Hospital Care and Infection Prevention b.braun
Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Anästhesistin an der Klinik für Kleintiere der Freien Universität Berlin

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Hygienemanagement in der Tierarztpraxis für TFAs
WebSymposium: Instrumentenkunde für TFAs

Vita

Studium der Tiermedizin an der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig

2011-2016

Assistenzarzt in der chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig
Anfertigung der Promotion mit dem Thema "In-vivo Darstellung der Kinematik des Ellbogengelenks bei gesunden sowie ED-erkrankten Hunden"

Seit 2014

Resident des European College of Veterinary Surgeons

Seit 2016

Fachtierarzt für Chirurgie
Assistenzarzt an der Kleintierklinik der Freien Universität Berlin,
Team Prof. Böttcher

seit 2019 bis 2022

Diplomate des ECVS
Oberarzt an der Kleintierklinik der FU Berlin

seit dem Sommer 2022

leitender Oberarzt VALERA Kleintierzentrum Berlin

Referent bei folgenden Symposien

Basis Osteosynthese 1: Zugschrauben, Cerclagen & Co (am 18.10.2024 in Berlin)
WebSymposium: Die Larynxparalyse
WebSymposium: Operative Versorgung chronischer Otitiden
WebSymposium: Die Speicheldrüsenresektion
Hands-on: Chirurgie an Kopf und Hals (am 20.04.2024 in Berlin)

Vita

• Tiermedizinstudium an der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig
• Seit 2013 Tierärztin in der Tierärztlichen Klinik Ahlen
• Cheftierärztin der Abteilung bildgebende Diagnostik
• Fachtierärztin für bildgebende Verfahren beim Kleintier

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Orthopädisches Röntgen für die Praxis

Vita

An der FU Berlin studierte Corinna Rutsch Tiermedizin, sie erhielt 1984 die Approbation. Am Bundesgesundheitsamt wurde sie 1987 promoviert. 1987 - 1988 Australien. Ab August 1988 war sie bis 2013 bei MARS in verschiedenen Positionen beschäftigt. 1995 wurden die Berliner Symposien gegründet. 1999 Heilprakitiker Prüfung. Sie ist Mutter von 2 erwachsenen Kindern, passionierte Reiterin und seit 2014 Yogalehrerin in der Tradition von Shivananda.

Referent bei folgenden Symposien

Yoga auf Hiddensee (am 20.06.2024 in Hiddensee/Vitte)

Vita

Geboren am 17.Juni 1957 in Wesselburen / Dithmarschen

1977 Abitur am Nordsee- Gymnasium Büsum

1977 – 1979 Bundeswehrsanitätsdienst in Flensburg

1979 – 1985 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität in Berlin

1985 tierärztliche Approbation

1985 – 1988 Forschungstätigkeiten am Max von Pettenkofer Institut des Bundesgesundheitsamtes

1988 Promotion

1989 Eröffnung einer tierärztlichen Gemeinschaftspraxis in Berlin Charlottenburg.

1997 Beginn der Spezialisierung auf dem Gebiet der Tierzahnheilkunde.

1998 – 2005 Studienaufenthalte (dental training) in Luxemburg, Kopenhagen (Dänemark), Pilley (Großbritannien), Halmstadt (Schweden) und Baltimore (USA)

2002 Zusatzbezeichnung für Tierzahnheilkunde

2008 Weiterbildungsermächtigung für Tierzahnheilkunde

Seit 2010 regelmäßig Referent auf Fortbildungen für Tierzahnheilkunde in Berlin

Gründungsmitglied der deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde, Mitglied der europäischen Gesellschaft für Tierzahnheilkund (EVDS)

2019 Gründung einer Praxis für Tierzahnheilkunde in der Soorstrasse 76 in
14050 Berlin

Vita

seit 2023

Resident ECEIM an der Freien Universität Berlin, Abteilung innere Medizin Pferd, Deutschland

2022

Tierärztin in der Pferdeklinik Anglesey Lodge Equine Hospital, Irland

2021-2022

rotierender Resident an der Universität in Edinburgh, Schottland

2018-2020

Assistenztierärztin in der Pferdeklinik Neugraben AG, Niederlenz

2016-2017

Doktorat am Tierspital Zürich, Abteilung Musculoskeletal Research Unit (MSRU)

2016-2017

Tierärztliche Hilfskraft in der Pferdeklinik Neugraben AG, Niederlenz

2010-2016

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität, Gießen

2009-2010

Studium Ernährungswissenschaften, Universität Wien

Referent bei folgenden Symposien

Live WebSymposium: Impfung, Entwurmung und Gesundheitsmonitoring beim Pferd (am 09.10.2024)

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Wildtierauffangstation: Igel spezial (am 06.09.2024 in Göhrde)

Vita

Fachtierärztin für Kleintiere
Fachtierärztin für Innere
GP Cert of Oncology (General Practioner Certificate of Oncology)
GP Cert of Cardiology

Seit 2016

Oberärztin an der Tierklinik Neandertal, Haan

2015-2016

Verantwortliche, leitende Fachtierärztin für Kleintiere in der Lesia Tierklinik Düsseldorf

2015

Erlangung der Weiterbildung zur Fachtierärztin für Kleintiere

2010-2015

Ausbildung zur Fachtierärztin für Kleintiere an verschiedenen Tierkliniken in Düsseldorf und Mönchengladbach

2011

Promotion an der Universität Leipzig

2008-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Labor für Experimentelle Ophthalmologie, Universität Düsseldorf und Charité Berlin

2001-2008

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Referent bei folgenden Symposien

Onkologie trifft Sonographie (am 31.08.2024 in Haan)

Vita

bis 2003

Studium der Veterinärmedizin an der JLU Giessen

von 2003 bis 2007

Doktorandin der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen, Doktorvater Prof. Reto Neiger (Thema der Arbeit: "Validierung des 13C-Natriumazetat Atemtests zur Messung der Magenentleerung beim Hund im direkten Vergleich zur 99m Technetium Radiosziniraphie")

von 2004 bis 2005

Internship (gleiche Klinik, Innere Medizin und Chirurgie)

von 2006 bis 2009

Residency for Small Animal Internal Medicine (European College) an der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen

von 2009 bis 2013

PhD am Royal Veterinary College (University of London), unter der Supervision von Prof. Karin Allenspach und Prof. Dirk Werling zum Thema "Effekt von Probiotika bei caniner Inflammatory Bowel Disease"

von 2013 bis heute

Akademische Rätin/ Oberärztin der Klinik für Kleintiere (Innere Medizin) der JLU Giessen Arbeitsschwerpunkte: Gastroenterologie, Immunologie, Probiotika, Magendarmmotorik
Veröffentlichungen: Autor oder Co-autor von ca. 18 Publikationen zum Thema Gastroenterologie beim Kleintier

Vita

seit Mai 2018

Mitglied im Prüfungsausschuss für den Ausbildungsberuf Tierpfleger / Tierheim und Tierpension

2008

Approbation als Tierarzt, Studium der Veterinärmedizin an der FU Berlin

seit 2008 Dozent

Tierpflegermeister-Ausbildung des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung)

Ausbildung zum Zoo Tierpfleger im Aquarium Berlin

Vita

Spezielle Interessen
Orthopädie, Sportmedizin, Bildgebende Verfahren
Seit 2017 ISELP Certified, 2018 ISELP Instructor BEVA Congress Liverpool

Studium
1985–1991 Veterinärmedizinische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Laufbahn
1991–1992 Großtierpraxis in Ravensburg
Innere Medizin Pferd
Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Zürich
1993–1995 Pferdeabteilung innere Medizin, (Leitung: Prof. Dr. P. F. Suter)
1995–1997 Assistent Pferdeklinik Dres. Lutz / Heidbrink / Möllmann, Aschheim, bei München
09.04.1997 Fachtierarzt für Pferde
1997–1999 Angestellter Tierarzt in der hiesigen Pferdepraxis
2000 Partner in der hiesigen Pferdepraxis
19.10.2000 Zusatzbezeichnung „Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen“
2002 Certified Animal chiropractic (American Veterinary Chiropractic
2017 ISELP Certified
2018 ISELP Instructor BEVA Congress Liverpool

Referent bei folgenden Symposien

Hands-on: Orthopädische Sonographie – Sehnen der distalen Gliedmaße (am 25.10.2024 in Hilpoltstein)

Vita

Resident Bildgebung Uni Gießen

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Sono-Visite mal anders – Ich sehe was, was Du nicht siehst

Vita

 seit 2019: prakt. Tierärztin und Tierschutzbeauftragte, Forschungstierhaltung, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Schwerpunkte: Anästhesie und tierärztliche Versorung von Schweinen, Schafen, Kaninchen,
Frettchen, Krallenfröschen und Ratten, tiermedizinische Betreuung und Gesundheitsüberwachung der Tierbestände, Aus-, Fort- und Weiterbildung von tierexperimentell tätigen Personen,
methodische und fachliche Beratung und Betreuung von Wissenschaftlern zur Planung, Beantragung und Durchführung von Tierversuchen, Implementierung von 3R Maßnahmen
 2018-2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Schwerpunkte: Planung und Drchführung von in vivo Experimenten, tierärztliche Betreuung und
Versorgung der Tiere, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit diversen Fachgebieten, Auswertung und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Beantragung von Drittmitteln, Einwesiung
und Betreuung von Mitarbeitern
 2015-2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Niedersächsisches Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE) und Promotion an der Klinik für Kleintiere, Tier-
ärztliche Hochschule Hannover
Schwerpunkte: Planung und Drchführung von in vivo und in vitro Experimenten, tierärztliche
Betreuung und Versorgung der Tiere, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit diversen Fachgebieten, Auswertung und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse
Promotionsthemen: Implantat-assoziierte Infektionen, Tiermodelle, Implanatforschung
 2014-2015: Wissenschaftlich Mitarbeiterin am Insitut für Neuroanatomie und Zellbiologie, Medizinische Hochschule Hannover
Schwerpunkte: Planung und Drchführung von in vivo und in vitro Experimenten, tierärztliche
Betreuung und Versorgung der Tiere, Auswertung und Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse
 2008-2014: Studium der Veterinärmedizin, Tierärztliche Hochschule Hannover

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Tierzahnheilkunde beim Heimtier – Aufbau Symposium (am 28.09.2024 in Berlin)
Fledermäuse in der historischen Zitadelle Spandau (am 18.10.2024 in Berlin)
Tierzahnheilkunde beim Heimtier (am 26.09.2024 in Berlin)

Vita

Dr. Schüle lebt und arbeitet seit vielen Jahren als Tierarzt und Kurator im Zoo in Berlin.

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Die Bedeutung des Tiertrainings für die moderne Zootierhaltung
Berliner Zoo bei Nacht – vom Großen Panda bis zum Zwergotter (am 07.06.2024 in Berlin)

Vita

- Wirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Marketing in den Niederlanden

- Studium der Tiermedizin an der Universiteit Diergeneeskunde in Gent + Approbation

- Praktische Tierärztin in der Kleintierklinik

- Doktorandin an der FU in Berlin

- Produkt- & Digitalmanagerin bei der Virbac Tierarzneimittel GmbH

Vita

Fachtierärztin für Kleintiere
Dipl. ECVN EBVS® European Specialist in Veterinary Neurology
Spezialgebiet Neurologie

Vita

Seit Dezember 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2017 - 2018
Senior Clinician, Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Analgesie, Animal Health Trust, Newmarket, UK
2016
Externship Abteilung für Anästhesie, sowie der Abteilung für Intensiv- und Notfallmedizin, Queen Mothers Hospital for Small Animals, Royal Veterinary Collage, University of London
2011 -2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2012 - 2015
Residency European College of Veterinary Anesthesia and Analgesia, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2011 - 2013
Promotion in der Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule
2009 - 2010
Rotierendes Internship, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2003 - 2009
Studium der Veterinärmedizin, Universität Leipzig

Referent bei folgenden Symposien

TFA Anästhesie-Assistenz Modul 2 (von 5) (am 28.06.2024 in Essen)
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 3 (von 5) (am 31.08.2024 in Essen )
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 4 (von 5) (am 21.09.2024 in Essen)
TFA Anästhesie-Assistenz Modul 5 (von 5) (am 19.10.2024 in Essen)
WebSymposium: "Einführung in die Inhalationsanästhesie: Anästhesiegerät, Atemsysteme, Inhalationsanästhetika, Durchführung"

Vita

2007-2013
Studium der Tiermedizin in Leipzig (Veterinärmedizinische Fakultät) und Budapest (Szènt Istvan)
2013-2017
Assistenztierärztin, Abteilung Chirurgie, Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig
- Weiterbildung zur Fachtierärztin für Kleintierchirurgie
- Dissertationsthema: "Fluoroskopische Kinematografie des Kniegelenkes vor und nach TTA (Tibial Tuberosity Advancement)
2018
Fachtierärztin für Kleintierchirurgie
seit 2018
Oberärztin für Chirurgie, Tagestierklinik Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg
2023
Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere

Referentin:
1 x 1 Weichteilchirurgie (am 11./12.03.2022 in Berlin)
Chirurgie trifft Bildgebung – der Traumapatient (am 27./28.01.2023 in Lutherstadt Wittenberg)

Symposien-Teilnahmen/Platzbetreuung:
1 x 1 Chirurgie Katze (2./3.11.2013 in Leipzig)
Thoraxchirurgie (16./17.11.2013 in Leipzig)
1 x 1 Gelenkchirurgie (3./4.5.2014 in Leipzig)
1 x 1 Weichteilchirurgie (29./30.11.2014 in Leipzig)
1 x 1 Weichteilchirurgie (3./4.10.2015 in Leipzig)
1 x 1 Weichteilchirurgie (12./13.11.2016 in Leipzig)
1 x 1 Weichteilchirurgie (26./26.11.2017 in Leipzig)
1 x 1 Weichteilchirurgie (am 3./4.03.2023 in Berlin)

Vita

1997-2003: Studium der Veterinärmedizin an der JLU Gießen
2003-2008: Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere, Innere Medizin der JLU Gießen
2008-2009: Angestellte Tierärztin in der Kleintierpraxis Dres. Selzer in Bonn
2009-2012: Oberärztin für Innere Medizin und Mitarbeiterin im Zentrallabor (Zytologin) an der Klinik für Kleintiere, Innere Medizin der JLU Gießen
Seit 2014: Angestellte Tierärztin bei der SYNLAB Vet; aktuelle Funktion: Expertin für Hund und Katze

2009: Dissertation: „Untersuchung zur Häufigkeit und klinischem Erscheinungsbild des histiozytären Sarkoms beim Berner Sennenhund unter besonderer Berücksichtigung zytologischer Knochenmarkanalysen“
Seit 2010: Fachtierärztin für Innere Medizin der Klein- und Heimtiere

Vita

seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Innere Medizin, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Ausbildung zur FTA für Kleintiere
2020 Zusatzbezeichnung für Heimtiere und Kleinsäuger
2017-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel, Abteilung Heimtiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2017 Promotion in der Abteilung Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2015-2017 Anästhesiebasiertes Internship in der Klinik für Kleintiere, Fachgebiet Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
2009-2015 Studium der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover mit Approbation 2015
2012 -2013
Wissenschaftliche Hilfskraft in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Referent bei folgenden Symposien

TFA Anästhesie-Assistenz Modul 5 (von 5) (am 19.10.2024 in Essen)

Vita

2005 - 2011

Studium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2011

Approbation

2011 - 2013

Kleintierklinik der TiHo, Abteilung Kardiologie

2013

Promotion

seit 2014

Tierärztin in der Tierklinik Kaiserberg

2017

Fachtierärztin für Kleintiere

2019

Zusatzbezeichnung Kardiologie beim Kleintier

seit 2021

Oberärztin Innere Medizin

seit 2023

in der Weiterbildung zur Fachtierärztin für Innere Medizin

Vita

Dr. Tilman Simon wurde in 1967 Heidelberg geboren und wuchs in Freiburg, Kinshasa (Kongo) und Karlsruhe auf. Nach dem Abitur absolvierte er eine Berufsausbildung zum Biologisch - Technischen Assistenten (BTA) in Ludwigshafen am Rhein. An die Berufstätigkeit als BTA in Pforzheim schloss sich das Studium der Tiermedizin in Budapest und Berlin an.

​Nach seiner Approbation zum Tierarzt 1996 promovierte er im Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) über Systeme zur Erfassung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen.

Dr. Simon war Rennbahntierarzt auf der Trabrennbahn Berlin-Karlshorst.

Er ist auf Pferdezahnheilkunde spezialisiert.

Nach umfangreichen Fortbildungen im In- und Ausland führt er die Zusatzbezeichnungen „Tierzahnheilkunde“ und „Tierärztliche Betreuung von Pferdesportveranstaltungen“. Er ist Weiterbildungsermächtigter der Bayerischen Landestierärztekammer in diesen Spezialgebieten und ist geprüfter Pferdezahnmediziner der Gesellschaft Schweizer Tierärzte (GST). 

Dr. Simon ist Autor eines Fachbuchs über Pferdezahnheilkunde.

Dr. Tilman Simon ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

und war Mitglied der Zahnkommission der französischen Pferdetierärztevereinigung (AVEF).

Außerdem ist er Mitglied der Schweizerischen Vereinigung für Pferdemedizin (SVPM), des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte (BpT), der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) und der Gesellschaft für Pferdemedizin (GPM).

​Dr. Simon hält weltweit und mehrsprachig Vorträge und Kurse in Pferdezahnheilkunde, sowohl für Tierärzte als auch für interessierte Besitzer. Er hat mehrere Publikationen zum Thema in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht (siehe Liste unten).​

Seit April 2000 ist er mit seiner Frau, Dr. Isabell Herold in einer tierärztlichen Gemeinschaftspraxis in Warngau (nähe Tegernsee) niedergelassen. Sie haben zwei Söhne.

In seiner Freizeit tanzt er leidenschaftlich Tango Argentino, fährt glücklich Kutsche oder seinen Land Rover im Gelände.

Referent bei folgenden Symposien

Zahnheilkunde Pferd – Fit für die Praxis: Equilibration, Radiologie und Extraktionen (am 31.05.2024 in Lenggries, Tegernsee)
WebSymposium: Auf den Zahn gefühlt - die Routine Zahnbehandlung beim Pferd

Vita

2005-2011

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

2011-2014

Wissenschaftliche Hilfskraft an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Doktorarbeit mit dem Titel "Bildgebende Verfahren: Funktionelle Magnetresonanztomographie zur Bestimmung von Diffusion im Gehirn bei gesunden mesocephalen Hunden"

2013-2017

Resident ECVDI an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Seit März 2016

Fachtierärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren
Fachtierärztin für bildgebende Verfahren - Kleintiere

Seit Juni 2017

Oberärztin für Radiologie und andere bildgebende Verfahren an der Tierklinik Neandertal Haan

Seit Juli 2021

Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging

Referent bei folgenden Symposien

Sono Abdomen 3 Kleintier (am 29.06.2024 in Haan)

Vita

Klinikleiter der Tierklinik am Kaiserberg

Schwerpunkte: Bildgebung CT+MRT, Ultraschall, Endoskopie und Kardiologie

Vita

Mai 2015

Erwerb des Dr. rer. nat. in Physik an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit Gesamturteil magna cum laude. Thema der Doktorarbeit war „Recombination Measurements on Highly Charged Tungsten at the Test Storage Rings and Development of a Single-Particle Detector for the Cryogenic Storage Ring“.

2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Kernphysik.

2011 – 2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Atom- und Molekülphysik der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Promotionsstudium in Physik an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Forschungsarbeit am Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg, unter Betreuung durch Prof. Dr. Schippers.

2005 – 2011

Studium der Physik an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

September 2011

Erwerb des Master of Science in Physik an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit Gesamturteil hervorragend. Thema der Masterarbeit, unter Betreuung durch Prof. Dr. Schippers, war „Einfachionisation von mehrfach geladenen Wolframionen durch Elektronenstoß“.

Mai – September 2011

Studentische Hilfkraft am Institut für Atom- und Molekülphysik der JustusLiebig-Universität Gießen.

Oktober 2010 – April 2011

Studentische Hilfkraft am Institut für Atom- und Molekülphysik der JustusLiebig-Universität Gießen.

August 2009 – Januar 2010

AuslandssemesteranderStockholmUniversity,Schweden,imRahmendesERASMUS Programmes.

Mai 2009 – Juni 2009

Werksstudentin der Justus-Liebig-Universität Gießen.

September 2008

ErwerbdesBachelorofScienceinPhysikanderJustus-Liebig-UniversitätGießen mit Gesamturteil gut. Thema der Bachelorarbeit, unter Betreuung durch Prof. Dr. Kohl, war „Aufbau zur Multielektrodenmessung von ionischer Polarisation in Metalloxiden“.

Juli 2008 – August 2008

StudentischeHilfkraftamII.PhysikalischenInstitutderJustus-Liebig-Universität Gießen.

Vita

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.
Daran schloss sich eine Zeit im Institut für Tierzucht und Tierverhalten der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) an in der Außenstelle Wulmenau/Trenthorst.
1997 – 2019 praktizierende Tätigkeit in eigener Gemeinschaftspraxis für Kleintiere. Seit 2006 in Teilzeit-, seit Aug. 2019 in Vollzeitbeschäftigung angestellt bei der Freien und Hansestadt Hamburg im Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt, Abteilung Veterinärmedizin und Lebensmittelüberwachung mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Umsetzung des „Hamburger Hundegesetztes“, hier insbesondere Beurteilung von Beißvorfällen und „gefährlichen Hunden“.

Vita

Schwerpunkte

Orthopädische Chirurgie inkl. Arthroskopie (minimalinvasive Diagnostik und Therapie von Gelenkerkrankungen) und Endoprothetik des Hüft- und Kniegelenkes, Unikompartimenteller Ellbogen (CUE)
Weichteilchirurgie inkl. Laparoskopie/Thorakoskopie (minimalinvasive Operationen in Bauch- und Brusthöhle)
Neurochirurgie
regenerativ-medizinische Therapien

Autor und Co-Autor von mehreren wissenschaftlichen Publikationen.
Referent bei mehreren nationalen und internationalen Kongressen und Seminaren.

Mitglied ECVS, Mitglied AOVET (Orthopädie – Osteochirurgie)

August 2022 – heute

Mitgründer und Co-Geschäftsführer des Fachzentrums für Kleintiermedizin Langenhagen
Tiermedizinischer Chefarzt der Chirurgie

2022

Anerkennung Fachtierarzt für Chirurgie der Kleintiere mit Ermächtigung zur Weiterbildung

2020 – 31. Juli 2022

Co-Geschäftsführer der Tierklinik Anicura Ahlen GmbH
Tiermedizinischer Chefarzt der Chirurgie in Tierklinik Ahlen

2017 - 2020

Tiermedizinischer Chefarzt der Chirurgie in Tierklinik Ahlen

2016 - heute

Mitarbeit als Seminarleiter in der FT Forum Tiergesundheit GmbH

2012 - 2017

Tierarzt in Tiergesundheitszentrum Grußendorf, Chirurgieabteilung
Arbeitsschwerpunkt: Notfallchirurgie, Orthopädie, Minimal Invasive Chirurgie

2009 - 2012

Residency ECVS (Europäischer Fachtierarzt für Kleintierchirurgie ECVS)

2008 - 2009

Assistent in der Klinik für Chirurgie der Kleintiere an der Universität Gent, Belgien

2006 - 2008

Selbstständiger Tierarzt in der Kleintierklinik in Belgien,
Arbeitsschwerpunkt Chirurgie

2005 - 2006

Zertifikat “Small Animal Rotation Internship” an der Universität Gent, Belgien

1998 -2005

Studium der Tiermedizin an der Universität Gent in Belgien
Promotion zur Thema “Kontrastultraschall bei Kleintiere”

Referent bei folgenden Symposien

Nahttechniken für TFAs und Studierende (am 01.12.2024 in Langenhagen)
Versorgung komplizierter Hautwunden: Einfacher als gedacht! (am 30.11.2024 in Langenhagen)
Live WebSymposium: Einführung in das Wundmanagement für TFAs (am 25.06.2024)

Vita

Dr. Ruedi Steiger, DACVIM, studierte in Zürich und zog anschließend in die USA, um eine Facharztausbildung in Pferdemedizin zu absolvieren, fand aber seine wahre Leidenschaft in der Pferdezahnheilkunde. Dr. Steiger ist Inhaber von Swissvet und praktiziert und lehrt Pferdezahnheilkunde. Dr. Steiger hat über 20 Jahre Erfahrung in der Zahnmedizin.

Referent bei folgenden Symposien

Zahnheilkunde Pferd – Fit für die Praxis: Equilibration, Radiologie und Extraktionen (am 31.05.2024 in Lenggries, Tegernsee)
WebSymposium: Auf den Zahn gefühlt - die Routine Zahnbehandlung beim Pferd

Vita

Fachtierarzt für Pferde
Mannschaftstierarzt DOKR
FEI Permitted Treating Vet

Spezialisierung:
Chirurgie, CT, Kolikchirurgie, Orthopädie, Sportpferdemedizin, Zahnheilkunde

Vita

Dr. Tanja Steinberg (Diplomate ECVN) hat nach dem Studium an der LMU in München an der dortigen Medizinischen Kleintierklinik promoviert und eine Residency in Neurologie absolviert. Sie war dort zuletzt als Oberassistentin in neurologischen Abteilung tätig. Sie ist nun Oberärztin an der Anicura Klinik Haar für Neurologie und Kernspintomografie.
Frau Dr. Steinberg ist Mitautorin der interaktiven DVD-Lernprogramme "NeuroWissen beim Hund" und "NeuroWissen bei der Katze" sowie gefragte Referentin bei zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen.

Referent bei folgenden Symposien

Neurologie und Epilepsie (am 24.11.2024 in München, Haar)

Vita

1997 Approbation als Tierärztin von der Tierärztlichen Hochschule Hannover
1998 - 2002 Assistenztierärztin an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München und in dieser Zeit auch Dissertation zum Thema „Antivirale Wirksamkeit des Chemokinrezeptorhemmstoffs 1,1’-bis-1,4,8,11-tetra- azazyklo-tetradekan bei Katzen mit feliner Immunschwächevirusinfektion“
2002-2004 Residency in Innerer Medizin für Kleintiere des European College of Veterinary Internal Medicine - Companion Animals (ECVIM-CA) an der Ludwig Maximilians Universität München
Juli 2003 - Juli 2004 Residentausbildung am Veterinary Teaching Hospital of the University of Georgia, Athens, GA 30602, USA
Feb. 2005 - Feb. 2020 Oberärztin in Innerer Medizin an der Tierklinik Hofheim
Seit Mai 2020 selbstständig mit dem Internetportal zweitmeinung-tierarzt.de, Telemedizin in der Inneren Medizin für Hund und Katze
2003 Erlangung des Titels Dr. med. vet
2008 Erlangung des Titels Diplomate ECVIM-CA

Referent bei folgenden Symposien

Zweitmeinung Innere Medizin (am 07.12.2024 in Berlin)

Vita

Fachtierarzt für Innere Medizin
Zusatzbezeichnung Kardiologie für Kleintiere

Schwerpunkt: Kardiologie, Ultraschall, Herzkatheter

Referent bei folgenden Symposien

Kardio Modul 3 (am 20.04.2024 in Duisburg)

Vita

2017 –present

Professor Small Animal Surgery, Faculty Veterinary Medicine, University of Leipzig

2016

AO Chairman Training Program. Amsterdam, Netherlands

2015 - 2016

Professor Small Animal Orthopaedic Surgery, Royal Veterinary College London, University of London

2014

Co-promotor Chalika Wangdee. Thesis: Prevalence, genetics, and surgical treatment of patellar luxation in pure bred dogs.

2014 - present

Member ECVS SA Examination Committee. Zürich, Switzerland.

2013

AOVET Faculty Education Program. Zürich, Switzerland.

Vita

Cetina Thiel arbeitet seit vielen Jahren in der Chirurgischen Kleintierklinik der Universität Gießen. Ausgehend vom Ultraschall und anderen bildgebenden Ver-fahren hat sie sich als Diplomate des European colleges of Veterinary Surgeons auf die Chirurgie spezialisiert.
Englische Setter begleiten sie durch ihr Leben.

Referent bei folgenden Symposien

Wenn es nicht Milz, Blase oder Darm sind – Abdominalchirurgie für Fortgeschrittene (am 19.10.2024 in Essen)
HNO aus chirurgischer Sicht (am 07.12.2024 in Essen)
WebSymposium: Chirurgie 1: Das 1x1 im Notdienst
WebSymposium: Chirurgie 2: Abdomen, Leber, Pankreas & Co.

Vita

INTERESSENSSCHWERPUNKTE
Onkologie, innere Medizin und bildgebende Diagnostik
seit 10/2021
Tierärztin - Schwerpunkt Onkologie
Tiergesundheitszentrum Grußendorf, Bramsche
10/2020 – 09/2021
Internship
Tiergesundheitszentrum Grußendorf, Bramsche
05/2014 – 11/2020
Promotion Dr. med. vet
Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover
03/2019 – 12/2019
Associate Professional Veterinary Affairs Manager
Hill’s Pet Nutrition GmbH, Hamburg
05/2014 – 03/2019
Student Representative Supervisor
Hill’s Pet Nutrition GmbH, Hamburg
01/2018 – 09/2018
Working Student Marketing
Hill’s Pet Nutrition GmbH, Hamburg
10/2008 - 03/2014
Studium der Tiermedizin
Tierärztliche Hochschule Hannover
08/2000 - 09/2008
Berufsausbildung & Tätigkeit als Tierarzthelferin
Kleintierpraxis Döhner, Osnabrück

Vita

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2010

Leitung der dermatologischen Sprechstunde in der Tierklinik in Hofheim, 2 Tage pro Woche

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2006

Leitung der dermatologischen Sprechstunde im Klinikum Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Giessen, Beteiligung an den Dermatologie Vorlesungen

2006-2010

Alternative Residency des European College of Veterinary Dermatology: Mentorin: Dr. Monika Linek (Tierärztliche Spezialisten, Hamburg);
Externe Aufenthalte: Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich, 3 Monate, Mentor: Dr.Claude Favrot
Louisiana State University of Baton Rouge, 2 Monate, Mentor: Dr. Sandra Merchant

2004-2006

Assistenztierärztin / Doktorandin im Klinikum Veterinärmedizin, Innere Medizin, der Justus-Liebig-Universität Giessen

1998 – 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-
Universität Giessen

Vita

01. Juni 2022 Gründung des Pet Healthcare Unternehmens Pet
Royalz UG mit online Rettungsdatenbank und
Medical Security Hardware

Seit November 2020 Business Relationship Manager bei der Haustier-
Krankenversicherungsgesellschaft Smart Paws
GmbH, Gutenbergs. 3, 23611 Bad Schwartau

2018 Start von DOG ROYALZ und
CAT ROYALZ, Online Lifestyle-Magazinen für
Hunde und Katzen mit
angeschlossener Rettungsdatenbank

Seit September 2020 Kleintierpraxis Dr. Holland & Dr. Unna in Köln

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Indirekte Vor- & Nachbehandlung - Werden Sie als TFA zum Erfolgs-Trainer für Ihre Kunden!

Vita

Frau Dr. Andrea Trapp (Diplomate ECVN) hat an der LMU in München Tiermedizin studiert und dort im Bereich der Neurologie promoviert. Im Anschluss an die Doktorarbeit hat Sie am Small Animal Teaching Hospital der University of Liverpool ein Internship absolviert. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung im europäischen Spezialisierungsprogramm (Residency des European College of Veterinary Neurology) in unserem Hause, ist sie nun bei uns als Oberärztin für Neurologie und Neurochirurgie tätig.
ZB Neurologie beim Klein-u.Heimtier

Referent bei folgenden Symposien

Neurologie und Epilepsie (am 24.11.2024 in München, Haar)

Vita

seit 2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kardiologie der Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig;
Beteiligung an der studentischen Lehre;
Diagnostik und Therapie von kardiologischen (Notfall-)Patienten

2014-2017

Promotion über Mikro-RNA-Expression bei der Mitralklappenendokardiose in Verbindung mit einer klinischen Tätigkeit in der Kardiologie der Medizinischen Kleintierklinik an der LMU München

2013

Studienabschluss und Approbation als Tierarzt an der LMU München

Vita

1998 bis 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Approbation am 16.07.2004 in Hannover

Postgraduiertenausbildung

Juli 2004-Juni 2007:

Promotionsstudium an der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover
Promotion am 15. Juni 2007

2006/2007

Internship-Programm der Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

Juni 2007-Nov 2007

Beschäftigung als wissenschaftliche Angestellte in der chirurgischen Abteilung der Klinik für kleine Haustiere, Tierärztliche Hochschule Hannover

Nov 2007- März 2011

Resident des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia (Supervision Prof. Dr. Kästner)

2012

Diplomate des EuropeanCollegeofVeterinary Anaesthesiaand Analgesia

Seit 2011

Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover (ab 2015 50%).

April 2015- März 17

Oberassistentin Anästhesiologie (50%) an der Klinik für kleine Haustiere der FU Berlin

Seit April 2017

100% Oberassistentin Anästhesiologie an der Klinik für Kleintiere der Tierärztliche Hochschule Hannover

Vita

Schriftführer der Auffangstation für Reptilien, München e. V.

Referent bei folgenden Symposien

Die Reptilienauffangstation München e.V. – denn Wissen schützt Tiere! (am 22.11.2024 in München)

Vita

Studium in Hannover, Approbation 2007
Doktorarbeit in München
In der Tierklinik Telgte seit 2009
Fachtierärztin für Pferde
Fachtierärztin für Orthopädie Pferd
Certified Member of the International Society of Equine Locomotor Pathology (ISELP)
FEI Offical Vet
Mannschaftierärztin des DOKR

Vita

Emmanuelle Van Erck graduated from the Ecole Nationale Vétérinaire de Maison Alfort (France) in 1996. She did a PhD on respiratory functional tests in horses at the Veterinary Faculty of the University of Liege (Belgium). Her work led her to participate to research projects in Equine Sports Medicine at Cornell University (USA) and at Uppsala University (Sweden). These experiences triggered her passion for equine sports medicine. In 2000, she became Senior Consultant at the Centre for Equine Sports Medicine at University of Liège where she dealt with referred cases in sports medicine, participated to numerous research projects and collaborated to the training of veterinary students. In 2007, she was invited to develop the equine internal and sports medicine unit in the CIRALE in Normandy (France).

Emmanuelle became a de facto diplomate of the European College of Equine Internal Medicine (ECEIM) in 2008 and was subsequently acknowledged as European specialist in Equine internal medicine by the Order of Veterinarians.; In 2010, she was invited to be a board member of the International Committee at the International Conference on equine Exercise Physiology (ICEEP), an internationally recognised organisation in Equine sports medicine.

Emmanuelle is author of more than 40 scientific articles and regularly lectures at international scientific meetings. She is member of the board of the Belgian Equine Practitioner Society (BEPS) and on the scientific committee of the French Association of Equine Veterinarians (AVEF). She continues to collaborate to applied research projects in Equine Sports Medicine, to teach clinical training for the veterinary students and practitioners and to contribute regularly writing in both scientific and lay reviews.

Vita

2012

Anerkennung als FEI – Tierärztin

Seit 2009

Tierärztliche Klinik für Pferde, Destedt

2009

Habilitation an der TiHo in Hannover: Rhodococcus Equi Pneumonie beim Fohlen

2007 – 2008

Gestüt Lewitz: Management der Pferdegesundheit und Fohlenaufzucht
2005 Dipl. ECEIM

2003

PH.D-These (Prof.Dr.E.Degen): Akute interstitielle Pneumopathie beim Pferd

1998

Fachtierärztin für Pferde

1994

Promotion in Hannover: Die röntgenologische Lungenuntersuchung beim Pferd – Untersuchungen zur Optimierung der Aufnahmetechnik

1992 – 2007

Assistentin an der Klinik für Pferde der TiHo Hannover mit dem Schwerpunkt Bildgebende Verfahren und Innere Medizin

1992

Promotion in Frankreich: Ultraschallaufnahmen von Läsionen der Weichteilgewebsstrukturen des Metacarpus und Metatarsus beim Pferd

1986 – 1990

Studium der Veterinärmedizin, Maisons-Alfort, Frankreich

Referent bei folgenden Symposien

Aktuelle internistische Fälle inkl. diätetischer Maßnahmen aus der Pferdepraxis (am 11.10.2024 in Kevelaer)

Vita

seit 2006

Institut für Tierernährung Leipzig, Fachtierärztin für Tierernährung, Privatdozentin

1997 - 2006

Tierärztliche Hochschule Hannover, Lehrstuhl für Tierernährung

1989 - 1995

Studium an der FU Berlin
Lehre: Tierarten übergreifend
Steckenpferde: Spurenelemente z.B. wieso leben Pferde auf Island ohne Selen
und EMS Trabrennfahrerin

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Mineralstoffe in der Pferdefütterung
Aktuelle internistische Fälle inkl. diätetischer Maßnahmen aus der Pferdepraxis (am 11.10.2024 in Kevelaer)
WebSymposien: Vitamine in der Pferdefütterung
Live WebSymposium: Raufutter und Pferdefütterung in Zeiten des Klimawandels (am 05.06.2024)

Vita


 Studium

1994-2000 Studium der Tiermedizin, LMU München
2000-2003 Dissertation an der LMU München


 Beruflicher Werdegang

2001-2003 Assistenzstelle an der Tierklinik Dr. Medl, Babenhausen
2003-2005 Assistenzstelle an der Tierklinik am Alzeyer Kreuz Dr. Baab, Alzey
seit 2006 Chefärztin der Abteilung Zahnheilkunde der Tierärztlichen Klinik Ahlen, Part of Anicura

 Qualifikationen


2012 Teilgebietsbezeichnung Zahnheilkunde beim Kleintier
2013 Fachtierarzt für Kleintiere
2015 Fachtierarzt für bildgebende Verfahren - Kleintier


Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Das 1x1 des Dentalröntgens beim Hund

Vita

1995 - 2001 Tiermedizinstudium, Tierärztliche Hochschule Hannover
2001 –- 2004 PhD-Studium mit Promotion zum Doctor of Philosophy (PhD) für Neuropharmakologie, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Tierärztliche Hochschule Hannover
2004 –- 2005 Neurologie Internship am Royal Veterinary College, London
2005 -– 2007 Residency des European College of Veterinary Neurology, Royal Veterinary College, London
2007 –- 2009 Lecturer in Neurology and Neurosurgery, Royal Veterinary College, London
2008 Prüfung zum Diplomate des European College of Veterinary Neurology
2009 Senior Lecturer & Head of Neurology and Neurosurgery, Royal Veterinary College, London
2012 –- 2013 Head of Small Animal Medicine and Surgery Group, Royal Veterinary College, London
2013 Medical Director, Royal Veterinary College, London
seit 2018 Leitung der Kleintierklinik der Tierärztliche Hochschule Hannover

Referent bei folgenden Symposien

Privat WebSymposium: Update Epilepsie

Vita

IAVC certified

Referent bei folgenden Symposien

Trensen und Gebisse-das gesunde Pferdemaul (am 22.06.2024 in Bargteheide )
Pferde – Rehabilitation für TFAs (am 23.06.2024 in Bargteheide )

Vita

Seit Februar 2023

Consultant Teleradiologie bei Vetradiologie

Seit Januar 2023

Oberarzt der Bildgebung in der Tierklinik Kalbach

Juni 2022 – Dezember 2022

Oberarzt der Bildgebung in der Tierklinik Ahlen

Mai 2019

Erwerb der CT-Fachkunde

2018 - 2022

Assistenztierarzt in der Tierklinik Ahlen in Ausbildung zum Fachtierarzt Bildgebende Diagnostik der Kleintiere

2017 - 2018

Internship in der Tierklinik Ahlen

2011 - 2017

Studium der Veterinärmedizin an der
Justus-Liebig-Universität, Gießen

Referent bei folgenden Symposien

CT-Fachkunde Symposium (Teil 3) (am 19.10.2024 in Berlin)
CT-Fallbesprechungen (am 21.04.2024 in Berlin)
CT-Fachkunde Symposium Teil 1 (Teil 3 am 19.10.2024) (am 20.04.2024 in Berlin)

Vita

24.07.1974

geboren in Hamburg (geb. Jensen)

2002

Approbation an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2004

Promotion an der Tierärztlichen Fakultät der Universität Leipzig, Thema: Reisekrankheiten beim Hund

2002-2007

Wissenschaftliche Assistentin an der Kleintierklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover

2007-2011

Internistin bei den Tierärztlichen Spezialisten Hamburg

Seit 2011

Oberärztin für Internistik an der Tierklinik Norderstedt (Magunna-Magunna-Nickel)

Seit 2012

Dipl. ECVIM-CA (Internal Medicine)

Vita

Seit 2014

Oberärztin der Radiologie an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen und Strahlenschutzbeauftragte
Diplomate des European College of Veterinary Diagnostic Imaging (ECVDI)
Fachtierärztin für Radiologie und andere Bildgebende Verfahren
Mitglied und Gutachterin der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen beim Kleintier (GRSK)

2009-2013

Residency des European College for Veterinary Diagnostic Imaging an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen (Chirurgie) mit Aufenthalten an den Universitäten Bern, Cambridge, Gent und Zürich

2007-2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Kleintiere der Justus-Liebig-Universität Gießen mit abschließender Promotion

2001-2007

Studium der Veterinärmedizin an den Universitäten in Gießen und Bern

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: orthopädische Bildgebung für die Praxis – HD, ED und Wirbelsäulendiagnostik

Vita

2016 Erfolgreiche Prüfung zur Hufbeschlaglehrschmiedin an der JLU Gießen.

Seit 2011 Selbstständig in eigener Praxis Schwerpunkt therapeutischem Beschlag.

2009-2010 Angestellt bei Rood & Riddle Equine Hospital im Rahmen eines einjährigen Podiatry Internships (Lexington, Kentucky, USA) https://www.roodandriddle.com

2008/2009 Mitarbeit bei Hufschmied Andy Rivas (Johannesburg, SA)

2008 Mitarbeit bei Hufschmied Loic Entwistle (Windesheim) https://www.loic-hufbeschlag.de

2008 Promotion cum laude unter Prof. Budras am Anatomischen Institut der FU Berlin mit
der Dissertation „Linea alba unguis (Zona alba) – zur weißen Linie am Pferdehuf“.

2007 Anerkennung als staatlich geprüfte Hufbeschlagschmiedin an der FU Berlin.

2003 Approbation als Tierärztin an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Referent bei folgenden Symposien

Das 1x1 am Huf (am 26.04.2024 in Pinneberg)
Gliedmaßenfehlstellungen beim Fohlen (am 28.04.2024 in Pinneberg)

Vita

Seit 2017

Tätigkeit bei TierReha Dr. Alexander

2008-2013

Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin

2006-2012

Ausbildung zur Physiotherapie-Assistentin

Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten

Referent bei folgenden Symposien

Physiotherapie Aufbaukurs 1 Kleintier (am 22.06.2024 in Berlin)
Physiotherapie Aufbaukurs 3 Kleintier (am 12.10.2024 in Berlin)
Physiotherapie Modul 2 Kleintier (am 24.05.2024 in Berlin)
Physiotherapie Aufbaukurs 2 Kleintier (am 07.09.2024 in Berlin)

Vita

2005 – 2011: Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

03/2011: Staatsexamen, Approbation

06/2011 – 11/2014: Assistenztierarzt in der Tierklinik Neandertal

Seit 11/2014: Oberarzt in der Tierklinik Neandertal
Schwerpunkt Orthopädie/Chirurgie

22.11.2017: Fachtierarzt für Kleintiere

Vita

Jürgen Wallmann arbeitet 30 Jahre am Bundesinstitut für Arzneimittel Sicherheit.
Wissenschaftlicher Angestellter im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Zulassung von antimikrobiellen Wirkstoffen, Berlin (1997 bis 1999).

Von 1999 bis zum gesetzlichen Renteneintrittalter (2020) Wissenschaftlicher Angestellter im Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Abteilung Tierarzneimittelzulassung (Antimikrobielle Wirkstoffe).

Seit 2002 Referatsleiter im Referat Biologische Untersuchungen, Antibiotikaresistenz, von 2008 bis 2012 Referatsleiter im Referat Prävention, Krisenmanagement, Schnellwarnsysteme und seit 2008 bis 2020 Referatsleiter im Referat Antibiotikaresistenzen.

Kurzzeitexperte der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ): Evaluierung von Laborprojekten und Leitung von Ausbildungskursen für Labormitarbeiter (Burundi, Togo, Ghana, Tanzania).
Mitglied der Scientific Advisory Group on Antimicrobial Products (SAGAM), EMA/CVMP, (2002-2007), London.

Mitgliedschaften in zahlreichen Organisationen:
Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG); Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) e. V.; Subgroup Clinical and Laboratory Standards Institute (CLSI), Pittsburgh, USA; Antibiotika-Sensitivitätstest-Komitee des EUCAST in Deutschland (NAK)

Vita

Master of Science
Diplomate ACVS
Diplomate ECVS
Fachtierarzt für Pferdechirurgie

Seit 2014

Teilhaber Pferdeklinik Aschheim

2009

Diplomate am American College of Veterinary Surgeons

Diplomate am European College of Veterinary Surgeons

Fachtierarzt für Pferdechirurgie

2007

Master of Science in Equine Surgery of Ohio State University, USA

2002

Dr. med.vet. Universität Zürich, Schweiz

Vita

Dr. Astrid Wehner ist Fachtierärztin für Innere Medizin der Kleintiere und Diplomate des European College of Veterinary Internal Medicine - Companion Animals. Sie ist Oberärztin an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Vita

Fachtierarzt für Kleintiere, Zusatzbezeichnung Dermatologie
Frau Weingart ist seit Jahren an der Kleintierklinik der FU in der Abteilung Innere Medizin tätig.

Referent bei folgenden Symposien

Katzenkrankheiten: internistische Fallbeispiele und mehr! (am 06.07.2024 in Berlin)

Vita

Eigene Praxis mit Schwerpunkt Physiotherapie
Verantwortlich in der Berliner Tierärztekammer für das Projekt "Grüne Woche"
Zuchtwartin für Belgische Schäferhunde
Seit 2016 Mitarbeiterin bei den med.vet.Symposien

Referent bei folgenden Symposien

Physiotherapie Aufbaukurs 3 Kleintier (am 12.10.2024 in Berlin)

Vita

Zusatzbezeichnung Kardiologie und zertifizierter Untersucher des Collegium Cardiologicum e. V.
Studium und Promotion in Ungarn, Approbation in München
Seit 1998 Betreiber der Ultraschallüberweisungspraxis in eigener Praxis
Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender des Collegium Cardiologicum
Präsident der deutschen Sektion der DITG
Mitglied der European Society of Veterinary Cardiology
Mitglied und 2. Vorsitzender der DGK-DVG-Arbeitsgruppe Kardiologie
Mitautor des Buches : Praxis der Kardiologie Hund und Katze

Referent bei folgenden Symposien

Kardiologie Sono 2 (am 08.06.2024 in Berlin)
Katzenkardiologie (am 06.07.2024 in Berlin)
Abdominaler Ultraschall beim Hund - ein systematischer Untersuchungsgang (am 19.10.2024 in Berlin)

Vita

Master of Small Animal Science
GPCert SADentOS
Seit 2020 Inhaberin und Klinikleitung der Klinik für Kleintiere Sottrum


2008 bis 2010 Tiermedizinstudium in Budapest an der St. Istvan Universität
2010 bis 2014 Tiermedizinstudium in Hannover an der Tierärztlichen Hochschule
2014 bis 2016 Wissenschaftliche Hilfskraft in der Reproduktionsmedizinischen
Einheit der Kliniken der Tierärztlichen Hochschule Hannover –
Leitung Frau Prof. Dr. Günzel-Apel
2016 bis 2019 Masterstudiengang „Master of Small Animal Science“ in Berlin
2017 bis 2020 Tierärztin in der Klinik für Kleintiere Sottrum
2019 bis 2020 General Practitioner in Small Animal Dentistry and oral surgery
(GPCert SADentOS)
2020 Promotion – Thema „Untersuchungen zur Pathogenese der caninen
BPH unter Berücksichtigung rassespezifischer Besonderheiten beim
Rhodesian Ridgeback“

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Zahn-Notfälle - Zahnfrakturen, Luxationen und Nervenblöcke

Vita

Tierarzt Marco Werhahn Beining studierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover von 2006 bis 2012. Nach seinem Studium absolvierte er seine Fachtierarzt-Ausbildung in der KleintierKlinik Hannover und seit 2016 gehört er zu unserem Team.

2015 bestand Herr Werhahn Beining erfolgreich die Prüfung zum Ophthalmologen für Kleintiere nach den Richtlinien des EVPS und trägt den Titel “GP Cert Ophthal”. Die “Zusatzbezeichnung Augenheilkunde beim Kleintier” wurde ihm 2017 verliehen und im November 2022 legte er erfolgreich die Prüfung zum Fachtierarzt für Kleintiere ab.

Die Promotion zum Dr. med. vet. erfolgt derzeit in der Klinik für Kleintiere Sottrum.

Herr Werhahn Beining leitet als zertifizierter Ophtalmologe (durch die niedersächsische Tierärztekammer) unsere Augenabteilung. Alle notwendigen Operationen am und im Auge können von ihm durchgeführt werden. Eingriffe vom äußeren Lidrand bis zur Katarakt Operation (Katarakt) werden fachmännisch gemäß dem aktuellsten Stand der Tiermedizin durchgeführt.

Des Weiteren führt Marco Werhahn Beining sämtliche chirurgische Eingriffe durch (Knochen- und Weichteilchirurgie). Er ist offizieller Gutachter für Patellaluxation.
Schwerpunkte

Chirurgie inkl. Neurochirurgie (z.B. Bandscheibenvorfall)
Orthopädie inkl. Arthroskopie
Augenheilkunde inkl. Operation des Grauen Stars
Computertomografie (CT)

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Notfälle am Auge - look me in the eyes!

Vita

Studium der Tiermedizin an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Approbation 2003
seit März 2010 Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere
Promotion an der Medizinischen Tierklinik für Innere Krankheiten der Veterinär- medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, 2008
Weiterbildung zum Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere (2004-2009) und Spezialisierung
in der Kleintierklinik Dr. Grappendorf (Bad Kissingen),
seit März 2011 angestellte Tierärztin in der Kleintierpraxis Dr. Werner, Buchen i. Odenwald

Vita

Februar 2013 Dipl. ECVS

Diplomate des European College of Veterinary Surgeons (Dipl. ECVS), Fachtierarzt für Kleintierchirurgie, European Specialist in Small Animal Surgery


November 2011 FTA Praxis Dr. Werner

Promotion zum Thema Arthroskopie und CT-Untersuchung am Caninen Ellbogen an der Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, 2011
Sept.2009 FTA



2006-2011 Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig

angestellter Tierarzt der Chirurgischen Abteilung der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig, Spezialgebiet: orthopädische Chirurgie und Arthroskopie

Studium der Tiermedizin an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Approbation 2005

Referent bei folgenden Symposien

Basis Osteosynthese 1: Zugschrauben, Cerclagen & Co (am 18.10.2024 in Berlin)

Vita

Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen

Tätig als stellvertretender Amtstierarzt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Berlin

Seit einigen Jahren hält er - wie auch ca. 1200 weitere Imker/-innen - im Innen-stadtbereich Berlins eigene Bienenvölker. Er engagiert sich für die tierärztliche Fort- und Weiterbildung im Bereich der Bienen. Diese wichtigen Nutztiere und ihr faszinierender Superorganismus befinden sich erstaunlicherweise immer noch weitgehend unterhalb des "tierärztlichen Radars".

Vita

1999 – 2005 Studium der Veterinärmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität München
2005 - 2006 Dissertation in der Abteilung Dermatologie der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München
2007 Rotierendes Internship, Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München
2008 – 2011 Dermatologie Residency, Colorado State University, Fort Collins, Colorado, USA.
2011 Examen des American College of Veterinary Dermatology und Erhalt des Titels Diplomate of the American College of Veterinary Dermatology
Okt. 2011 – Feb. 2012 Veterinärdermatologin in der Tierklinik Hofheim
2012 Erhalt des Titels Diplomate of the European College of Veterinary Dermatology
Seit 2012 Veterinärdermatologin, Tierdermatologie Dr. Wildermuth, Wiesbaden-Nordenstadt, Deutschland
Seit 2015 Vorsitzende der Programmkommission der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD)

Vita

- IDEXX Laboratories
- JLU Gießen: hier forschte und arbeitete Dr. Witt in der Arbeitsgruppe von Natalie Bauer.
- Ihre letzte Veröffentlichung: Nichtepitheliotropes malignes B-Zell-Lymphom mit atypischer Spindelzellmorphologie bei einem Weimaraner

Vita

Referent bei folgenden Symposien

Allgemeinanästhesie und Sedierung beim Pferd (am 20.04.2024 in Dülmen)

Vita

Ultraschall Spezialistin seit Jahren aus der Arbeitsgruppe Poulsen Nautrup, seit 2021 bei Esaote.

Vita

Frau Zauscher hat Ihre Dissertation über die Präsizion von Ultraschallbild-Messungen im Fesselträgerursprung verfasst.
Sie ist seit 2013 in der Pferdeklinik Seeburg bei Berlin tätig.

Vita

Florian Zeugswetter ist passionierter Endokrinologe und seit einigen Jahren auch Privatdozent. Er arbeitet in Wien an der Kleintierklinik der Vetmeduni Vienna und hat deshalb einen praxisnahen Bezug. Er ist bekannt für seine kollegiale Art und einprägsame Vortragsweise.

Lebenslauf:
- studierte an der Veterenärmedizinischen Universität Wien (VMW)
- erhielt 1998 seine Sponsion zum Mag.med.vet
- bis 2001 Studienassistent und Doktorant an der Klinik für interne Medizin und Seuchenlehre
- 2001 Promotion zum Dr. med. vet.
- seit 2004 Leiter der "Endokrinologischen Ambulanz"
Publikationsschwerpunkt: diagnostische Tests beim Diabetis mellitus und Hyperadre nokortizismus

Referent bei folgenden Symposien

WebSymposium: Diagnose und Therapieüberwachung des caninen Hyperadrenokortizismus in der Kleintierpraxis

Vita

Fachbereich Veterinärmedizin FU Berlin, Klinik für kleine Haustiere
Chirurgie Team Prof. Böttcher, FTA Ausbildung

Vita

Angelina Zühlsdorf ist als Tiermedizinische Fachangestellte seit 2019 feste Mitarbeiterin des Onkologie-
Teams von VetSpezial – Zentrum für Kleintiermedizin in Lehrte. Seit mehreren Jahren betreut sie unter der
Leitung von Dr. med. vet. Nina Eberle (Board Certified Diplomate ECVIM-CA Oncology) die Chemotherapie-
Patienten der Praxis und ist Ansprechpartnerin für deren Besitzer.