Dermatologie für die Praxis (Bochum)

„Mein Hund juckt sich überall oder nur an einer bestimmten Stelle.“ „Das Fell sieht so komisch aus.“ „Mein Hund hat da so einen Knubbel.“ Dies alles sind Fragestellungen, die man in der Praxis häufig hört. Um Ihnen systematisch zu begegnen, bekommen Sie das nötige Know-how an die Hand.

Termin

04.09.2020 bis 05.09.2020

Referenten

Vita

2018

Dr. Glos ist Mitglied im Vorstand des Europäischen Colleges für Veterinärdermatologie (ECVD) und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD).

zuvor

Dr. Glos hat an der LMU München studiert und dort an der Medizinischen Kleintierklinik auf einem dermatologischenThemengebiet promoviert. Im Anschluss daran absolvierte sie ein internationales Ausbildungsprogramm (Residency) in Dermatologie. Ihre Aufgaben in der Klinik liegen in der Diagnostik und Therapie von Haut-, Ohren- und Krallenerkrankungen. Dazu gehören - neben der klinischen Untersuchung - diagnostische Verfahren (wie mikroskopische Untersuchungen, Allergietests und Hautbiopsien) und therapeutische Interventionen (wie Video-Otoskopien, Ohrspülungen) ebenso wie verschiedene Formen der Hyposensibilisierungen bei Allergikern.

Vita

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2010

Leitung der dermatologischen Sprechstunde in der Tierklinik in Hofheim, 2 Tage pro Woche

2009

Dissertation an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich (extern): “Intra- and interlaboratory variability of serologic Fc-ε receptor testing in atopic dogs in three different laboratories”

Seit 2006

Leitung der dermatologischen Sprechstunde im Klinikum Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Giessen, Beteiligung an den Dermatologie Vorlesungen

2006-2010

Alternative Residency des European College of Veterinary Dermatology: Mentorin: Dr. Monika Linek (Tierärztliche Spezialisten, Hamburg);
Externe Aufenthalte: Vetsuisse Fakultät, Universität Zürich, 3 Monate, Mentor: Dr.Claude Favrot
Louisiana State University of Baton Rouge, 2 Monate, Mentor: Dr. Sandra Merchant

2004-2006

Assistenztierärztin / Doktorandin im Klinikum Veterinärmedizin, Innere Medizin, der Justus-Liebig-Universität Giessen

1998 – 2004

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-
Universität Giessen

Freitag, 9.30 bis 18 Uhr
Samstag, 9 bis 15 Uhr

• Überblick über den dermatologischen Untersuchungsgang
• Einführung in die Benutzung der Mikroskope
• Allergische Hauterkrankungen bei Hund und Katze
• Klinisches Bild, Diagnose, Differentialdiagnosen und Therapie
• Diagnostik und Therapie der Otitis externa/media
• Interaktive klinische Fallbeispiele mit Möglichkeit zur Diskussion eigener Fälle
• Mikroskopie

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 13 Stunden anerkannt.

Hotelempfehlungen

Auf dem Aspei 70, 44801 Bochum
Telefon: 0234 338440
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 2.1 km
Webseite

Hinweise

Praktische Übungen
50% Praxis: Üben Sie unter Anleitung das Erlernte und erhalten Sicherheit in der Anwendung.

Sie erhalten ein ATF Zertifikat, gesunde, leckere Verpflegung, die Skripte als download und in Papier.

Preis

610,00 € (zzgl. 16% MwSt. 97,60 € = 707,60 €)

Dieses Symposium ist auch im Paket buchbar

Dermatologische und zytologische Fallaufarbeitungen erwarten Sie an modernen Leitz-Mikroskopen.

Dermatologie für die Praxis am 04.09.2020 (Einzelpreis: 610,00 € netto)
Zytologie für die Praxis am 06.09.2020 (Einzelpreis: 330,00 € netto)

910,00 € (zzgl. 16% MwSt. 145,60 € = 1.055,60 €)