WebSymposium: Diagnose und Therapieüberwachung des caninen Hyperadrenokortizismus in der Kleintierpraxis

Der canine Hyperadrenokortizismus (HAK) ist eine sehr häufig gestellte Verdachtsdiagnose in der Kleintierpraxis. Obwohl der Dexamethason- Suppressionstest und der ACTH-Stimulationstest seit Jahrzehnten Standard sind, gibt es hier spannende neue Daten und praxisrelevante hilfreiche Informationen.
Haben der Basalwert und der 4 Stundenwert nur Bedeutung für die Differenzierung zwischen hypophysärem beziehungsweise adrenalem Ursprung, oder steckt mehr dahinter?
Was ist das in den neuesten Guidlines erwähnte „inverse Muster“?
Braucht man den Basalwert beim ACTH-Stimulationstest und ist es problematisch, wenn ich unabsichtlich paravenös appliziert habe?
Bei der Therapieüberwachung dreht sich derzeit alles um den „Prä-Vetorylwert“. Wie valide ist dieser Wert, was sagen die neuesten Studien und ist der ACTH-Stimulationstest zur Therapieüberwachung Geschichte? In diesem 2-stündigen online-Seminars werden aktuelle praxisrelevante Erkenntnisse diskutiert und hoffentlich alle Unklarheiten beseitigt.

Referenten

Vita

Florian Zeugswetter ist passionierter Endokrinologe und seit einigen Jahren auch Privatdozent. Er arbeitet in Wien an der Kleintierklinik der Vetmeduni Vienna und hat deshalb einen praxisnahen Bezug. Er ist bekannt für seine kollegiale Art und einprägsame Vortragsweise.

Lebenslauf:
- studierte an der Veterenärmedizinischen Universität Wien (VMW)
- erhielt 1998 seine Sponsion zum Mag.med.vet
- bis 2001 Studienassistent und Doktorant an der Klinik für interne Medizin und Seuchenlehre
- 2001 Promotion zum Dr. med. vet.
- seit 2004 Leiter der "Endokrinologischen Ambulanz"
Publikationsschwerpunkt: diagnostische Tests beim Diabetis mellitus und Hyperadre nokortizismus

Folgende Themen werden besprochen:

• Diagnostik des caninen Hyperadrenokortizismus
• ACTH Stimulationstest
• Dexamethason-Suppressionstest
• "inverse Muster"
• Therapieüberwachung: „Prä-Vetorylwert“

Bewertung und Kommentare von Teilnehmer:innen aus dem Live WebSymposium:

Wie hat Ihnen das WebSymposium insgesamt gefallen? 4,4 von 5 ⭐️
Wie beurteilen Sie die Vorträge und die fachliche Umsetzung? 4,6 von 5 ⭐️

Kommentare:
• Es war trotz des schwierigen Themas ein sehr kurzweiliger und praxisnaher Vortrag, nur positives Feedback
• Herr Dr. Zeugwetter den Vortrag durch seinen Enthusiasmus sehr gut gestaltet und uns fachlich sehr gut informiert
• Der Referent war super!! Engagiert, lebendig, kompetent - ein eher trockenes Thema wie Cushing so kurzweilig für 2 Stunden zu gestalten, ist nicht einfach, ist ihm aber sehr gut gelungen!
• praxisnah, ehrlich und kompetent; immer die neuesten Studien parat
• Ist aber auch einfach ein schwieriges Thema, in dem es nicht so viel schwarz-weiß gibt! Am schönsten ist natürlich ganz klar "Kochrezepte". (Und ich musste mich an den lsterreichischen Akzent gewöhnen. Bin da leider nicht so fit. )

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 2 Stunden anerkannt.

Hinweise

Für die ATF-Anerkennung absolvieren Sie bitte den kleinen Multiple Choice Test am Ende des Symposiums. Mit mindestens 70% korrekten Antworten haben Sie bestanden. Nachdem die Zahlung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie innerhalb von 5 Tagen die ATF-Anerkennung.

Preis

66,00 € (zzgl. 19% MwSt. 12,54 € = 78,54 €)