Endodontie – Wurzelbehandlungen in der Tierzahnheilkunde (Bochum)

Die korrekte Wurzelkanalbehandlung stellt in der Praxis immer noch ein schwieriges Thema mit häufig unbefriedigenden Behandlungsergebnissen dar. In dem zweitägigen Symposium werden daher nicht nur die Grundlagen der Endodontie vertieft, sondern insbesondere auch Komplikationen und Misserfolge diskutiert. Jeder Behandlungsschritt wird konsequent durch Röntgenaufnahmen kontrolliert. Verfahren zum Management von Komplikationen, Zweitinterventionen, Entscheidungshilfen in Grenzfällen und Arbeitssystematik werden erarbeitet. Problemfälle aus der Praxis der Teilnehmer werden diskutiert, um Lösungsmöglichkeiten und Technikverbesserungen aufzuzeigen.

Termin

17.11.2023 bis 18.11.2023

Referenten

Vita

Dipl. ECVS,
Fachtierarzt f. Kleintiere u. Chirurgie der Kleintiere
Zusatzbezeichnung Tierzahnheilkunde
Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG)

Vita

Als "Die beste Zahnarzthelferin Deutschlands" tituliert Dr. Dr. Fahrenkrug seine langjährige Assistentin.
Frau Greiner unterstützt die Tierzahnheilkunde der Symposien seit 2017 und entwickelte ein neues Programm 2022 für Kleinsäuger.

Zahnmedizinische Fachangestellte für Prophylaxe (ZMP)
Referentin und Instruktorin für Tierzahnheilkundeseminare
Inhouse Schulungen Tierzahnheilkunde

Instruktoren

Vita

Fachtierärztin Kleintiere, Zusatzbezeichnung Heimtiere/Kleinsäuger

1998 – 2001 Ausbildung zur Tierarzthelferin
2001 – 2004 Abitur Berufliches Gymnasium, Schwerpunkt Ernährung
2004 – 2010 Studium der Veterinärmedizin an der JLU Gießen
2010 -2015 Kleintierpraxis Pohlheim
2011 – 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, JLU Gießen, Radiologie FB Humanmedizin
2015 – 2017 Tierärzte am Schlosspark, Aschaffenburg
2017 – 2019 Tierklinik Norderstedt
seit 1.1.2020 in der Kleintierpraxis Dr. Spellmeyer / Anicura Hamburg - Niendorf

Mitglied: bpt, ATF, DVG AG Kleinsäuger, Tierzahnheilkunde, Katzenmedizin

Freitag, 9 bis 18 Uhr

• Endodontische Verfahren und Prinzipien
• Zugänge zum Pulpensystem
• Wurzelkanal - Instrumente und - Materialien
• Röntgendarstellung der Zahnwurzeln

Samstag, 9 bis 16 Uhr

• Messaufnahmen und Erfolgskontrollen
• Röntgentechnik, digitales Röntgen
• Wirtschaftlichkeitsüberlegungen
• Liquidationsmöglichkeiten

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 13 Stunden anerkannt.

Hotelempfehlungen

Auf dem Aspei 70, 44801 Bochum
Telefon: 0234 338440
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 2.1 km
Webseite
Schlesischer Ring 3, 45894 Gelsenkirchen-Buer
Telefon: 0209 307 41
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 27.4 km
Webseite

Hinweise

50% Praxis: Intensive Übungen am Nativpräparat. Technik der Röntgenkontrollen, Zugangspräparationen an Zähnen, Aufbereitung, Abfüllen bei Vitalamputationen und Exstirpationen, intra- und extraorale Röntgentechnik. Revision vorbehandelter Wurzelkanäle, Verbesserung defizitärer Füllungen, Entfernung abgebrochener Wurzelkanalinstrumente. Üben Sie in 2-er Gruppen unter Anleitung das Erlernte und erhalten Sicherheit in der Anwendung.
Sie erhalten eine ATF-Bescheinigung, eine ausführliche Skripte (in Papierform und als Download) und gesunde Verpflegung.

Preis

930,00 € (zzgl. 19% MwSt. 176,70 € = 1.106,70 €)

Dieses Symposium ist auch im Paket buchbar

Parodontalbehandlung + Endodontie + Kieferorthopädie

Intensivkurs: Parodontalbehandlung inkl. Röntgenkontrolle beim Hund - neuer Titel am 14.10.2023 (Einzelpreis: 855,00 € netto)
Endodontie – Wurzelbehandlungen in der Tierzahnheilkunde am 17.11.2023 (Einzelpreis: 930,00 € netto)
Kieferorthopädie beim Hund am 19.11.2023 (Einzelpreis: 460,00 € netto)

2.175,00 € (zzgl. 19% MwSt. 413,25 € = 2.588,25 €)