Angstverhalten, Aggressionsverhalten, Lernverhalten – wie kann ich diese beeinflussen? (Berlin)

Verhaltensprobleme entstehen meist, wenn Umweltanforderungen die Fähigkeiten eines Individuums überfordern. Kommunikation: Wie kommunizieren Hunde untereinander und wie mit Menschen? Lerntheorien: Wie lernt der Hund? Welche neuronalen Steuerungen beeinflussen kognitive Prozesse? Diese und andere grundlegende Fragen werden wissenschaftlich, aber dennoch leicht nachvollziehbar erläutert.

Termin

10.06.2023

Referenten

Vita

FTA für Kleintiere, Verhaltenskunde Tierschutzkunde, ZB Verhaltenstherapie, Master of Small Animal Science



- tierärztliche und wissenschaftliche Betreuung der Seehundstation an der Universität Kiel
- tierärztliche und wissenschaftliche Betreuung des Robbariums im Westküstenpark St. Peter-Ording
- Mitglied der Ausschüsse für Fortbildung und für Tierschutzkunde der Tierärztekammer Schleswig-Holstein
- Berechtigter Tierarzt zur Durchführung des Hundeführerscheins/Sachkundenachweises und zur Durchführung von Wesenstests gemäß §2 der Landesverordnung über den Wesenstest nach dem Gefahrhundegesetz der Länder Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg
- Mitglied des Prüfungsausschusses für die Abnahme von Wesenstests gemäß §2 der Landesverordnung Gefahrhundegesetz des Landes Schleswig-Holstein
Mitglied des Prüfungsausschusses für die Erteilung der Hundetrainerzertifizierung durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Samstag, 9 bis 17 Uhr

• hormonelle Dysfunktionen
• Geräuschangst als Auslöser von Verhaltensproblemen
bei Hunden.
• erfolgreiche Therapie durch Kombination von
Verhaltenstherapie und Pharmazeutika
• Umgang mit Angsthunden
• Agressionseinschätzung

Hotelempfehlungen

Invalidenstraße 98, 10115 Berlin
Telefon: 030 203956100
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 0.5 km
Webseite

Hinweise

Praktische Übungen: Die Diskussion von Fallbeispielen steht im Vordergrund.

Preis

350,00 € (zzgl. 19% MwSt. 66,50 € = 416,50 €)