- anaesthesie -

TFA Anästhesie-Assistenz Modul 5 (von 5) (Essen)

In der Anästhesie-Reihe mit 5 Modulen erlagen Sie die gehaltsrelevante Zusatzbezeichnung im Bereich Anästhesie-Assistenz nach dem Gehaltstarifvertrag für Tiermedizinische Fachangestellte. Aus der Praxis für die Praxis! Modul 5: Besondere Patienten erfordern besondere Anästhesie-Kenntnisse. Sie lernen die sichere und zuverlässige Anästhesie von Vögeln, Kleinsäugern und Reptilien. Ein weiterer Themenschwerpunkt wird die Infusions- und Transfusionstherapie sein.

Termin

19.10.2024 bis 20.10.2024

Referenten

Vita

Seit Dezember 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2017 - 2018
Senior Clinician, Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Analgesie, Animal Health Trust, Newmarket, UK
2016
Externship Abteilung für Anästhesie, sowie der Abteilung für Intensiv- und Notfallmedizin, Queen Mothers Hospital for Small Animals, Royal Veterinary Collage, University of London
2011 -2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2012 - 2015
Residency European College of Veterinary Anesthesia and Analgesia, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2011 - 2013
Promotion in der Abteilung Anästhesie und Analgesie, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule
2009 - 2010
Rotierendes Internship, Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2003 - 2009
Studium der Veterinärmedizin, Universität Leipzig

Vita

2007 – 2013 Studium der Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
Seit 2016 Tierärztin an der Kleintierklinik Duisburg-Asterlagen (jetzt: Kleintierzentrum AniCura Duisburg-Asterlagen), Arbeitsschwerpunkt: Anästhesie und Analgesie, Notfallmedizin
2017 - 2021 Resident des European College of Veterinary Anaesthesia and Analgesia (alternative Residency)
2019: Zusatzbezeichnung „Anästhesie beim Kleintier“ (Tierärztekammer Nordrhein)
2021 Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover, Abteilung Anästhesie, Thema: Überwachung der Sauerstoffsättigung bei Pferd und Breitmaulnashorn; ausgezeichnet mit dem Erich Aehnelt-Gedächtnispreis

Vita

Seit 2020

Tierarzt und Kurator für Forschung sowie für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische am Grünen Zoo Wuppertal

2009 - 2020

Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU)

- Promotion über Aspergillose bei Großfalken
- Oberarzt im klinischen-operativen Bereich der Poliklinik, im Bereich der Wildvogelrehabilitation sowie in der Bestandbetreuung von zoologischen Einrichtungen, Falknereien und Wildparks
- Projekte zur assistierten Reproduktion bei Vögeln und Reptilien (spätere Habil?)

2003 - 2009

Tiermedizinstudium an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo)

- Praktika in diversen Zoos & Tierparks, Vogel- und Wildtierkliniken
- Hilfskraft an der Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel der TiHo.

Weiterbildung

- Fachtierarzt für Wirtschafts-, Wild- und Ziergeflügel (2013)
- Fachtierarzt für Reptilien (2017)
- Fachtierarzt für Zoo- und Gehegetiere (2020)
- Diplomate of the European College of Zoological Medicine (ECZM) (2019)

Vita

seit 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Innere Medizin, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Ausbildung zur FTA für Kleintiere
2020 Zusatzbezeichnung für Heimtiere und Kleinsäuger
2017-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Heimtiere, Reptilien, Zier- und Wildvögel, Abteilung Heimtiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2017 Promotion in der Abteilung Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
2015-2017 Anästhesiebasiertes Internship in der Klinik für Kleintiere, Fachgebiet Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
2009-2015 Studium der Veterinärmedizin an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover mit Approbation 2015
2012 -2013
Wissenschaftliche Hilfskraft in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Samstag 10 bis 18 Uhr

• Anästhesie von Vögeln, Kleinsäugern und Reptilien
• Infusionstherapie
• Transfusionstherapie – Blutgruppen, Abnahme der Blutkonserve und Transfusionsreaktionen

Sonntag 9 bis 19 Uhr

• Abschlussprüfung

Anerkennung

Das Symposium ist mit 18 Fortbildungsstunden nach §5 des Gehaltstarifvertrages für TFA von der Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung von Fortbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte anerkannt (AG-TFA).

Hotelempfehlungen

Martin-Kremmer-Str. 1, 45327 Essen
Telefon: 0201 7470430
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 0.8 km
Webseite
Rotthauser Str. 40, 45309 Essen
Telefon: 0201 85765770
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 5.6 km
Webseite
Schlesischer Ring 3, 45894 Gelsenkirchen-Buer
Telefon: 0209 307 41
e-Mail:
Entfernung (Luftlinie): 9.5 km
Webseite

Hinweise

Praktische Übungen
50% Praxis: Fallbeispiele, Videos zur Propädeutik und speziellen Eingriffen an exotischen Heimtieren. Abschlussprüfung.


Modul 1 - Einführung, Sedativa, Notfallmedizin
Modul 2 - Physiologie und Monitoring
Modul 3 - Praktische Durchführung einer Anästhesie
Modul 4 - Schmerz und Analgesie
Modul 5 – Kleinsäuger, Reptilien und Co.

Sie erhalten eine AG-TFA-Bescheinigung, ausführliche Skripte (in Papierform und als Download) und gesunde Verpflegung.

Preis

660,00 € (zzgl. 19% MwSt. 125,40 € = 785,40 €)