- webinar -

WebSymposium: REM Schlafmangel beim Pferd, die unsichtbare Volkskrankheit

Leise und unscheinbar kommt diese Erkrankung daher. Doch weiß man die Zeichen zu deuten, sieht man sie an jeder Ecke. Kleine Scheuerstellen dorsal am Fesselkopf oder Carpus, andere Verletzungen, die unerklärlicherweise Nachts in der Box passieren, Müdigkeit und Leistungsinsuffizienz. Häufig verstecken sich dahinter Schlafstörungen. Dr. Christine Fuchs erklärt den Unterschied zwischen Narkolepsie und REM Schlafmangel. Was bedeutet eigentlich „REM“? Welche Schlafstadien sind physiologisch? Und wie kommt es zu einem Kollaps? Außerdem erklärt sie die Diagnostik im Schlaflabor und wie die daraus gewonnenen Erkenntnisse in die Therapie einfließen. Von Haltungsoptimierung, Psychopharmaka und was Beethoven damit zu tun hat berichtet Dr. Christine Fuchs kurzweilig und praxisorientiert am Fallbeispiel.
***Das WebSymposium ist bis zum 07.05.2025 verfügbar***

Referenten

Vita

2002 – 2008 Studies of Veterinary Medicine, Justus-Liebig-University Giessen, Germany

2008 – 2018 Veterinarian in 3 private Equine Clinics in the South of Germany

Since 2011 IVCA Certified Veterinary Chiropractor

Since 2012 Qualified Veterinary Specialist for Horses

Since 2013 FEI Permitted treating Veterinarian

2014 - 2017 Doctoral thesis on narcolepsy and REM sleep deficiency in horses, Ludwig-Maximilian-University of Munich, Germany

2015 - 2018 Equine Specialist , InGeneron Equine GmbH, fat derived stem cell therapy Munich, Germany
2017 - 2018 Research associate, Ludwig-Maximilian-University of Munich, Germany

Since 2019 Veterinarian, Tierklinik Luesche, Germany

Since 2021 Animal acupuncturist

- Welche Hinweise deuten auf eine Schlafstörung hin?
- Welche Schlafstadien gibt es beim Pferd?
- Was ist der Unterschied zwischen REM Schlafmangel und Narkolepsie?
- Diagnostik im Schlaflabor
- Therapiemöglichkeiten

Anerkennung

Das Symposium ist im Sinne des §10 der ATF Statuten mit 2 Stunden anerkannt.

Hinweise

Für die ATF-Anerkennung absolvieren Sie bitte den kleinen Multiple Choice Test am Ende des Symposiums. Mit mindestens 70% korrekten Antworten haben Sie bestanden. Bei erfolgreichem Abschluss wird Ihnen Ihr Zertifikat mit den ATF-Stunden automatisch zugesandt.

Preis

66,00 € (zzgl. 19% MwSt. 12,54 € = 78,54 €)