WebSymposium: Die Manica flexoria

Rissbildungen der Manica flexoria sind die zweithäufigste Ursache für eine Lahmheit in Verbindung mit einer Tendovaginitis der gemeinsamen Beugesehnenscheide. Die Ultraschalluntersuchung ist hier in der Regel das erste angewendete bildgebende Verfahren. Mit entsprechender Technik können auch Läsionen der Manica flexoria sonographisch dargestellt und diagnostiziert werden.

Referenten

Vita

Julie Pokar wurde 1963 in Hamburg geboren. Sie absolvierte ihr Studium in Córdoba (Spanien) und hospitierte nach ihrem Abschluss im Jahr 1992 für 5 Monate an der Tierklinik in Telgte. Seit Gründung der Pferdeklinik Bargteheide im Jahr 1993 arbeitet Julie Pokar dort als Assistenztierärztin. Sie ist Fachtierärztin für Pferde. Ihr Schwerpunkt liegt in der Orthopädie und Behandlung von Herz- und Lungenerkrankungen sowie Augenheilkunde. Julie Pokar ist Spezialistin auf dem Gebiet der Ultraschalldiagnostik; hier hält sie Vorträge im In- und Ausland.

2018

ISELP certified - certified by the international society of equine locomotor pathology
Das Institut wurde von Dr.Jean -Marie Denoix gegründet.

In 60 Minuten werden folgenden Punkte behandelt:

Eine detaillierte anatomische Beschreibung der Manica flexoria innerhalb der Sehnenscheide

Klinische Untersuchung der Fesselbeugesehnenscheide

Sonografische Darstellung der Manica flexoria

Röntgen der gemeinsamen Beugesehnenscheide mit Kontrastmittel

Beschreibung der verschiedenen Läsionen anhand von Fallbeispielen

Intraoperative Befunde

Therapie/Prognose

Hinweise

Für die ATF-Anerkennung absolvieren Sie bitte den kleinen Multiple Choice Test am Ende des Symposiums. Mit mindestens 70% korrekten Antworten haben Sie bestanden. Nachdem die Zahlung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie innerhalb von 5 Tagen die ATF-Anerkennung.

Preis

40,00 € (zzgl. 19% MwSt. 7,60 € = 47,60 €)